Webseite Regeln Chat Presse Werbung Kontakt Impressum
Einkaufsführer Bücherkiste Bilderservice

Deutschlands Forum für Dicke  
     

Zurück   Deutschlands Forum für Dicke > Dicker Alltag > Dicke Alltagsprobleme

Dicke Alltagsprobleme
Diskussionen über dicke Erlebnisse und Erfahrungen von Groß und Klein im Alltag.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 07.01.2015, 02:43   #1
Ullbert
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 05.01.2015
Beiträge: 6
Standard Autokauf 2015

Hallo,
Immer wieder tauchen Fragen nach Autos auf, die Suchparameter sind aber doch recht unterschiedlich und die Modelle ändern sich. Also mache ich mal einen neuen Thread auf und bedanke mich im Voraus für Eure Tipps:

Welches aktuelle Langstreckenauto könnt Ihr für Große Dicke empfehlen?
Ich habe 190 cm wie auch Kilos, mit besonders langen Beinen (die natürlich auch nicht gerade dünn sind). Ich brauche einen neuen Firmenwagen, mit dem ich bequem 40.000 Autobahnkilometer im Jahr heruntereissen kann, und der unter 30.000 Euro kosten muss. Bei meinen diversene Probesitzungen und Fahrten in Mietwagen gibt es stets zwei Problemzonen:
1. ein oft zu niedriger Einstieg (mein unfreiwilliger Limbo in den Corsa meiner Frau hat schon viele Passanten erheitert)
2. Die Innenraumdesigner bauen immer dickere Mittelkonsolen in die Fahrzeuge, die dann keinen Platz für das rechte Knie mehr lassen oder mit einer harten Kante in den Oberschenkel drücken.

Hochdachkombis wie Renault Kangoo und Fiat Doblo kommen eher nicht in Betracht, da sie auf der Bahn nicht komfortable genug sind (Geräuschkulisse von LKWs).

(Mini-)Vans oder SUVs helfen bei der Frage des Einstiegs, haben aber leicht das Potenzial, mein Budget zu sprengen.
Und an sich finde ich es bescheuert, wenn ich für den Transport von nur einem (zugegebenerweise üppigen) Mensch permanent zwei Tonnen Blech oder mehr durch die Gegend schubse. Ein eher kleines Auto wäre mir also sympathisch, wenn ich denn bequem genug drin sitzen kann und die Kiste zügig fährt.

Wer hat entsprechende Erfahrungen mit aktuellen Autos?
Vielen Dank!
Uli
Ullbert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2015, 08:00   #2
sunny73
Gast
 
Standard

Wir haben seit kurzem einen Renault Captur, mit dem wir sehr zufrieden sind.
Liegt in Deinem Budget, vom Sitzen her musst Du testen, da ich deutlich kleiner bin und somit bei mir eine andere Problematik besteht.
Reingucken lohnt aber.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2015, 10:43   #3
KerstinN
Lebende Legende
 
Benutzerbild von KerstinN
 
Registriert seit: 19.10.2004
Ort: mitten in der Prärie
Beiträge: 2.266
Standard

Ich hab letztes Jahr meinen Skoda (war ja doch eher ne Familienkutsche) gegen einen Benz eingetauscht. Also Skoda in Zahlung gegeben und dafür nen Benz (A-Klasse/Elch/Oma-Auto) gekauft. Das Auto ist für mich perfekt! Ich brauch mich nicht mehr beim Ein- oder Aussteigen zu quälen, hast Hammer Platz obwohl der von aussen klein Ausschaut. Und der geht ab wie Hanne!
__________________
-----------------------------------------------------

Was deinem Partner lieb und teuer, ergibt das schönste Osterfeuer.Wenn Blumen Nachbars Beete zieren, musst du es mit Gift probieren.
KerstinN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2015, 19:37   #4
Catstar
Hier qualmt die Tastatur
 
Benutzerbild von Catstar
 
Registriert seit: 28.01.2012
Ort: Bayern
Beiträge: 543
Standard

Ich habe mir einen Citroen C4 neu zugelegt.
Und das Raumangebot ist ...wow.

Nur hinten sitzen kann für sehr große Menschen ungemütlich werden.

Den C4 gibt es als Diesel und Automatik. Genau diese Kombi habe ich gewählt, da ich mit 30.000km im Jahr auf der A9 viel im Stau stehe

Tolles auto. Liegt sehr unter deinem Preisbudget.
Eine Kategorie größer wäre dann der Picasso.
Ich glaube in dem könntest du fast stehen

LG
Catstar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2015, 22:52   #5
FFH
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 22.12.2012
Ort: Köln
Beiträge: 7
Standard

Hi, schau Dir mal einen Toyota Verso mit dem 2.0er Diesel (alternativ 2.2er Diesel / Automatik) an.
Fahr den mal Probe am besten mit dem PanoramaDach ich denke
du wirst begeistert sein, wenn du schreibst 30.000 Euro, dann kannste den noch vollhauen mit Extras und Zubehör.

Aber bitte berichte mir/Uns wenn Du ihn probe gefahren bist.
Bin mal gespannt
FFH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2015, 21:43   #6
EdeWolf
Hier qualmt die Tastatur
 
Benutzerbild von EdeWolf
 
Registriert seit: 04.06.2005
Ort: Siegsdorf
Beiträge: 441
Standard

Ich habe einen Hyundai i40cw ... und möchte ihn nicht mehr missen
__________________
Für den Triumph des Bösen reicht es,
wenn die Guten nichts tun.

(Edmund Burke, 1729-1797)
EdeWolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2015, 21:32   #7
Butterblume35
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 23.07.2014
Beiträge: 11
Standard

Ich hab einen Mercedes B Klasse und bin damit vollauf zufrieden.
Butterblume35 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2015, 00:22   #8
Pipilotta
Treue Seele
 
Benutzerbild von Pipilotta
 
Registriert seit: 31.12.2009
Ort: Krefeld
Beiträge: 995
Standard

setz dich mal in einen Dacia SUV-Artig
die Nachbarin meiner Mutter mind 185cm gross u schwer
hat sich einen zugelegt
hatte die Tage mit ihr gesprochen
weil sie wollte mal in meinem Trailblazer reinschauen und
zum Gegenzug sah ich mir ihren an
Sie hat dort viel Platz und Bein + Bauchfreiheiten ;-)

Viel Glück beim finden und gute Fahrt !
__________________
Sich als dicken Menschen zu akzeptieren und zu lieben, bedeutet nicht, es toll zu finden, dick zu sein ( Martina Mahner )

Pipilotta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2015, 20:17   #9
firefighterIN92
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 01.09.2013
Ort: Rheinland-Pfalz
Beiträge: 1
Standard

Ich fahre seit ein paar Monaten einen Passat und muss sagen ich möchte meinen kleinen großen nicht mehr missen.
Das Platzangebot ist super, für alle, auch für die Mitfahrer auf der Rückbank. Er gehöt warscheinlich nicht zu den kleine Autos ist aber niedrig im Verbrauch (bei mir unter 6 Liter und ich fahre nicht sparsarm) und auch mit der Jährlichen Steuer von rund 150€ kann man gut leben.
Anfangs war ich eher skeptisch ob dem Auto 105PS ausreichen, doch ich wurde eines besseren belehrt.
Ich würde mir meinen VW Passat 1,6l TDI immer wieder kaufen.
Der beste Beweis dafür ist, dass ich es in nur 4 Monaten auf 10.000km gebracht habe (für meine verhältnisse sehr viel / ausschließlich privater Gebrauch).

Schau in dir doch einfach mal an.
firefighterIN92 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2015, 21:44   #10
Shadowdancer
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 28.07.2004
Ort: Augsburg
Beiträge: 12
Standard

Ich fahre seit einiger Zeit einen Chevrolet Orlando und habe ca. Genau deine Maße. Finde das Auto klasse. Absolut Langstrecken tauglich. Steht nicht an jeder Ecke und preislich praktisch unschlagbar... Wirf mal einen Blick auf den Diesel.
Gruß
__________________
Viele die Leben verdienen den Tod und manche die sterben verdienen das Leben... kannst du es ihnen geben?... J.R.R. Tolkien
Shadowdancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2015, 03:07   #11
Ullbert
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 05.01.2015
Beiträge: 6
Standard Tolle Tipps!

Vielen Dank für die reichlichen Antworten.
So ist bei mir im Moment Stand der Dinge:
Citroen C4 Picasso ist dereit mein Favorit. Man sitzt prima dank weggelassener Mittelkonsole, hat reichlich Platz über dem Kopf und fühlt sich angesichts der riesigen Glasflächen wie in einem Wintergarten.
Der Ein- und Ausstieg ist aber durch weit vorne sitzende B-Säule etwas mühsam. Ich frag mich auch, ob die Klimaanlage im Sommer ausreicht.

Den Chevy Orlando habe ich mir von aussen angesehen. Leider wurde der Euroavertrieb eingestellt.

Den Dacia habe ich probegesessen und fand ihn nicht bequem. Preislich natürlich ein Hammer!

Die MB B-Klasse ist mir an den Schultern zu schmal, da drückt die B-Säule. Der A-Klasse traue ich nicht, nachdem sowohl mein Bruder als auch meine Mutter damit nur theater hatten.

Passat und Hyundai muss ich noch testen. Klingt spannend. Und den genannten Renault kenne ich gar nicht. Wohl ein SUV?
Erstaunlicherweise saß ich auch in einem Fiat 500L gut, der ist als Preisbrecher auch noch in der engeren Wahl.
Ich werde weiter berichten, vielen Dank schon mal!

Gruß,
Uli
Ullbert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2015, 09:03   #12
sunny73
Gast
 
Standard

Schön, dass Du uns aud dem laufenden hälst, danke.
Der Renault Captur ist kein SUV, er ist ein Crossover. Der tut nur so *g*. Also er ist deutlich kleiner als ein SUV, aber für einen Kleinwagen schon groß. Schau halt einfach mal.
Viel Spaß beim Weitertesten.
  Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2015, 18:50   #13
ronnie
Ein neues Gesicht
 
Benutzerbild von ronnie
 
Registriert seit: 15.03.2015
Ort: an der Ostsee
Beiträge: 3
Lächeln Suche auch ein neues Auto

Hallo Ullbert,

du hat den Fiat 500L erwähnt, ist der wirklich so bequem?

Ich brauche auch ein anderes Auto, zum einen weil ich beim ein- und aussteigen Probleme habe. Ich habe kaputte Knie und komme bei Autos mit einer hohen Türschelle schlecht rein und raus. Und ich brauche außerdem bei meinen ca. 200 Kg Gewicht auch noch viel Platz für den Bauch hinterm Lenkrad.

Viele raten mir zu einem SUV aber die haben meist einen hohen Türschweller.
Da kommt wohl eher ein Kompakt-Van in Frage.
Hast du dir schon mal bei Ford den B-MAX mit der Schiebetür und ohne B-Säule angeschaut?
Wer hat da schon Erfahrungen?

Gruß Ronnie
__________________
Die öffentliche Meinung gleicht einem Gespenst. Keiner hat es gesehen, aber alle lassen sich von ihm tyrannisieren. (Alte Chinaweisheit)
*
Der Mund des Menschen, ist oft gefährlicher als der Rachen eines Tigers.
ronnie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2015, 12:26   #14
Engelfluegel
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 29.05.2015
Ort: Heidelberg
Beiträge: 6
Standard

Ich fahre einen Opel Astra F und muss sagen das ich auch vom Platz her sehr zufrieden bin (180KG)

Als Neuwagen in meiner Gewichtsklasse kommt ja fast nur ein VW oder ein Audi in Frage auch wegen der Gurtlänge.
Engelfluegel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2015, 23:14   #15
Mikki
Mit Elan dabei
 
Registriert seit: 17.06.2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 33
Standard

Auch ich bin auf der Suche nach einem neuen Wagen, mein oller Astra-F dürfte den TÜV nur noch mit einer höheren Finanzspritze passieren.

Kleiner Tipp: Jeder von uns hat einen anderen Körper, gepaart mit Wünschen und Vorstellungen von einem Auto.
Nach einer Probefahrt steht für mich fest, dass ich keinen Dacia hole. Bei der Verarbeitung hätte ich Sorgen, dass nach einigen Jahren irgendwas "wichtiges" zu Bruch geht. Bequem sind die Sitze übrigens auch nicht gerade, da fehlt es für mich an ausreichend Popo-Polsterung.
Den neuen Astra kann ich auch vergessen, da dieser immer weiter auf "sportlich" getrimmt wird. Ich hatte beim Probesitzen arge Probleme, hätte Probleme beim Schalten, und ich sitze zu eingeengt.
Meine Favoriten sind die Kompakt-Vans. Der Opel Meriva wäre toll, wenn es nicht die Selbstmördertüren hätte. Aber man sitzt ganz gut. Oder der Nachfolger vom Golf Plus, der Golf Sportsvan, hat für mich immens viel Raum auf dem Fahrersitz. Links und rechts ordentlich Platz, kein Lenken mit den Knien. Wäre er nicht so teuer, würde ich ihn nehmen.
Etwas außergewöhnlich: der Venga von Kia. Neben dem Golf Sportsvan ein weiterer Wagen, welchen ich ins Herz geschlossen habe. Platzmäßig viel Luft, bequemes Sitzen, viele tolle Extras, unschlagbare 7 Jahre Garantie. Für mich spricht auch der Kofferraum, wo man keine Hürde heben muss um z.B. einen Wasserkasten zu transportieren. Der Preis ist auch okay, mal schauen.
Aktuell bin ich im Gedanken bei einem Golf Sportsvan als Jahreswagen, oder eben den Venga. Oder es kommt gänzlich was anderes in die Quere.
Mikki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2015, 00:08   #16
Merian
Hier qualmt die Tastatur
 
Benutzerbild von Merian
 
Registriert seit: 23.07.2006
Beiträge: 322
Standard

Ich musste meinen geliebten Meriva kürzlich abgeben. Die Reparaturen wurden einfach zu teuer. Der Meriva hat sich im Laufe der Zeit zu einem echten Euronengrab entwickelt. Für mich ist Dacia nicht in Frage gekommen. In dem Moment, wo man gerne eine Klimaanlage und ein Radio haben möchte, hat der auch seinen Preis. Und auch ich finde die Verarbeitung nicht Vertrauen erweckend und die Sitze unbequem.

Geworden ist es bei mir ein Nissan Note. Als Vorführwagen ( 3 Monate und 200 km ) war der nicht viel teurer als ein Dacia mit Klimaanlage. Aber von Verarbeitung und Ausstattung kein Vergleich. Ein kleines Raumwunder obendrein. Ich habe viel mehr Platz als in meinem Meriva. Die Sitze sind für mich sehr bequem und beim Anschnallgurt habe ich sogar noch gut Luft.

Mein Bruder kann mit über 1,90 m bequem auf der Rückbank sitzen. Also sowohl vorne als auch hinten viel Platz.
Als ich kürzlich im Urlaub war, ging Gepäck ohne Ende rein. Mehr sogar als beim Meriva ( der war immer bis unters Dach beladen ). Die hinteren Türen gehen normal auf, allerdings bis auf 90 Grad, was sehr bequem ist, wenn man Kinder anschnallt.

Der Motor ist so konzipiert, dass man gut und schnell fahren kann ( Höchstgeschwindigkeit 170 km/h - für mich völlig ausreichend ) Trotzdem verbrauche ich nur ca. 6,5 Liter - obwohl ich überwiegend Stadt fahre.
Für mich das absolute Traumauto!!!

LG Merian
Merian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2015, 19:46   #17
JN89
Hier qualmt die Tastatur
 
Benutzerbild von JN89
 
Registriert seit: 01.10.2009
Beiträge: 266
Standard

Hallo Ulbert,

ich habe in einem anderen Thread auch schon geschrieben, dass ich mir gerade einen Opel Astra von 2012 Typ Limousine gekauft habe. Neu wäre er bei ca. 20.000 € also in deinem Budget und gebraucht ungefähr die Hälfte.

Das Platzangebot Bauch zu Lenkrad und die Breite ist für schwere und große Menschen einfach toll. Ich hab in mehreren Astras Probegesessen und eigentlich waren alle gut!

Leider kann ich dir nichts zu der Schwelle zum Einsteigen sagen, weil ich nicht richtig drauf achte, da ich mit meinen ca. 169cm nicht so viele Probleme damit habe.

Vielleicht wäre es für dich eine Idee, das einfach mal auszuprobieren.

Liebe Grüße!
__________________
Es irrt der Mensch, solang er strebt.
JN89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2015, 11:17   #18
FroheFrida
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 09.06.2015
Beiträge: 4
Standard

Schau dir vielleicht auch mal einen Opel Signum an. Der ist ziemlich geräumig für den Fahrer wie ich finde, fährt sich gut und sollte auch im Budget liegen.
FroheFrida ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2015, 17:36   #19
Wum
Viele Gedanken - viele Worte
 
Benutzerbild von Wum
 
Registriert seit: 11.04.2012
Beiträge: 150
Standard

Wir haben seit Beginn des Jahres einen Dacia-Duster Reimport, daher fast volle Ausstattung für unter 13.000, wie gut der die Kilometer ab kann ist fraglich, aber bei dem genannten Budget kannste dir theoretisch fast 3 davon kaufen.
Einstieg prima, keine dicke Mittelkonsole, fährt sich schön und ist geräumig.
__________________
Alles, was wir gerne tun, macht dick, ist krebserregend oder unmoralisch.
Mark Twain, (1835 - 1910)
Wum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2015, 17:38   #20
Wum
Viele Gedanken - viele Worte
 
Benutzerbild von Wum
 
Registriert seit: 11.04.2012
Beiträge: 150
Standard

Sry hab den Folgepost nicht gesehen.
Ich muss dazu sagen, dass wir beim Werkshändler Probefahrt gemacht hatten, da war ich mit den Sitzen sehr arg unzufrieden.
Der Reimport hat andere Sitze und natürlich mehr Ausstattung für weniger Göld
__________________
Alles, was wir gerne tun, macht dick, ist krebserregend oder unmoralisch.
Mark Twain, (1835 - 1910)
Wum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2015, 18:47   #21
ronnie
Ein neues Gesicht
 
Benutzerbild von ronnie
 
Registriert seit: 15.03.2015
Ort: an der Ostsee
Beiträge: 3
Lächeln Neues Auto gefunden

Hallo,

ich habe mit meinen gut 200 Kg einige Autos getestet und mich jetzt entschieden.

Dazu muss ich noch sagen dass die SUV´s nicht in Frage kamen weil ich meine kaputten Knie nicht so hoch bekam um über die hohen Türschweller einzusteigen.
Somit blieben nur noch Van´s bzw. Kompaktvan´s übrig.
Estaunlich war dabei dass ich in diverse eigentlich geräumige Autos wie B-Klasse Mercedes, BMW 2er Active Tourer, Ford C-Max, Toyota Verso, Kia Carens nicht einsteigen konnte weil die B-Säule (Säule zwischen der vorderen und hinteren Tür) zu weit vorne ist und ich nicht zwischen der Säule und dem Lenkrad durchkam.

Schließlich blieben 3 Autos übrig bei denen das ein- und aussteigen gut ging:
Skoda Yeti
VW Gold Sportsvan
und (ganz erstaunlich) der Hyundai ix20.

Dann kam das nächste Problem bei der Probefahrt:
Beim Skoda und Hyundai hatte mein dickes rechtes Knie zu starke Berührung mit der Mittelkonsole wenn ich auf dem Gaspedal war. Das machte auf Dauer Schmerzen im Knie.

Somit ist es jetzt der VW Golf Sportsvan!

Ich kann also jedem in meiner Gewichtsklasse und mit ähnlichen Problemen mit kaputten Knien dieses Auto zumindest zur Probefahrt empfehlen.

Viel Spaß beim Autofahren
Ronnie
__________________
Die öffentliche Meinung gleicht einem Gespenst. Keiner hat es gesehen, aber alle lassen sich von ihm tyrannisieren. (Alte Chinaweisheit)
*
Der Mund des Menschen, ist oft gefährlicher als der Rachen eines Tigers.
ronnie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2015, 18:08   #22
Bibo
Ein neues Gesicht
 
Benutzerbild von Bibo
 
Registriert seit: 29.08.2009
Ort: Raum Nordharz
Beiträge: 13
Standard

Ich hab die gleichen probleme wie du . Ich kann dir nen tip geben. La

Fahre zu einer werkstatt die umbauten für behinderte macht. Da habe ich mir eine sitzschienrnverlängerung einbauen lassen und konnte den sitz so 6 cm weiter nach hinten schieben. Hinter mir kann keiner mehr sitzen, aber ich sitz saubequem.
Manchmal bieten auch die hersteller direkt sowas an . Zb vw audi.
__________________
gruß dirk
Bibo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2015, 00:19   #23
Ullbert
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 05.01.2015
Beiträge: 6
Standard Update zur Autofrage

Moin,
wollte hier nur mal den aktuellen Stand der Dinge zum Besten geben. Ich hatte den Autokauf ein wenig nach hinten verschoben und bin jetzt erst wieder dran.
Mittlerweile habe ich ein paar interessant wirkende Autos abhaken können:
Opel Meriva und Ford B sind zu schmal, man hat als Dicker Platzangst.
Die Nissans, Mazdas und Toyotas nerven mit ihren in den Oberschenkel / das Knie einschneidenden Mittelkonsolen.
Fiat 500 L immer noch gut, aber ich trau mich nicht wegen der Fiat Qualität (hatte mal einen Fiat in den 90ern, nach einer Weile habe ich einen Aufkleber dran gemacht "FIAT = Fahr Immer Am Tage, Nachts sind die Werkstätten zu", ging gar nicht!)
Citroen C4 Grand Picasso ist bequem zu fahren, aber der Ein- und Ausstieg ist etwas nervig.
Interessant: Hochdachkombi Ford Tourneo Connect. Nicht ganz so sehr LKW wie die anderen dieser Klasse, und schööön groß.
Auch interessant: KIA Minivan (heisst der C'eed?). Reichlich Platz, imposante Extras-Liste bei dem Preis, gute Garantiekonditionen. Aber der Sitz ist arg unbequem. Dennoch, 300€ zusätzlich in eine individuelle Polsterung investiert könnte das Manko aufheben.
Der Golf Sportsvan las sich interessant, ich habe mich aber von den m.E. unverschämten Preisen abschrecken lassen (seit wann ist VW eigentlich eine Nobelmarke geworden...).

Außerdem habe ich neue Mietwagenerfahrungen gemacht:
Skoda Octavia fährt sich super, aber ist so niedrig, dass Ein- und Aussteigen eine Quälerei ist. Ausgeschieden.
Nissan Note ist erstaunlich geräumig für einen Kleinwagen. Halte ich im Auge für den ebenfalls fälligen neuen Zweitwagen, den primär meine zart gebaute Frau fährt und das nur hin und wieder mal mit Elefanten beladen wird.

Derzeit macht mich der Seat Alhambra auch sehr neugierig.

OK, mal sehen, wann ich endlich die neue Kiste habe. Immerhin macht mein alter Zafira immer noch nicht schlapp. Der ist übrigens für Große Dicke sehr empfehlenswert, wenn man einen Gebrauchtwagen sucht.

Beste Grüße,
Ullbert
Ullbert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2015, 05:05   #24
Andreas2233
Inaktiv (RIP)
 
Benutzerbild von Andreas2233
 
Registriert seit: 12.03.2005
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 1.138
Standard

Zitat:
"FIAT = Fahr Immer Am Tage, Nachts sind die Werkstätten zu"
Ich fahre seit 10.2009 einen Fiat Doblò SX 1200ccm. Gekauft für 3100 € mit 75000 Km. Jetzt hat er ca. 105000 KM.

2013 kam er ohne Mängel durch die HU. 2015 war u. a. eine neue Frontscheibe wegen Steinschlag fällig. Zwei neue Winterreifen mussten auch noch sein. Mit ein paar Kleinigkeiten zusammen ca. 500 €.

Dafür, dass er in der Türkei gebaut wurde, hat der Wagen mich echt überrascht. Abgesehen von zwei kleinen Stellen am Heck, wahrscheinlich auch Steinschlag, hat er keinen Rost.

Leider muss mein nächster deutlich größer werden.
Inzwischen brauche ich außerhalb der Wohnung einen elektrischen Rollstuhl.
Der Rollstuhl paßt zwar in den Doblò, doch selbst kann ihn nicht mehr einladen. Deshalb gibt es bald einen Kleinbus mit Hebebühne für den Rolli.
__________________
Andreas



Andreas2233 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:56 Uhr.

     

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
© 2002 - 2014 für Website und Forum: Michaela Meier, Haftungsausschluss