Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.03.2016, 10:15   #3
BlonderEngel
Mit Elan dabei
 
Registriert seit: 19.02.2016
Beiträge: 53
Standard

Ich denke, die Familie und die Kindheit und wie man sie erlebt hat, hat sehr sehr viel mit dem Gewicht zu tun. Es ist ja mittlerweile auch unter Psychologen bekannt, dass traumatisierte und missbrauchte Kinder überdurchschnittlich oft dick werden.

Allerdings finde ich es nicht in Ordnung, sich als Erwachsene immer noch dauernd drauf zu berufen: ich bin dick/krank/sonstiges, weil ich eine scheiß Kindheit hatte.
Es war so, man sollte das würdigen, und dann versuchen, das eigene Leben in den Griff zu bekommen.
BlonderEngel ist offline   Mit Zitat antworten