Webseite Regeln Chat Presse Werbung Kontakt Impressum
Einkaufsführer Bücherkiste Bilderservice

Deutschlands Forum für Dicke  
     

Zurück   Deutschlands Forum für Dicke > Dicker Alltag > Dicksein im Allgemeinen

Dicksein im Allgemeinen
Wie der Name schon sagt ... für alles, was nicht speziell in die anderen dicken Foren passt.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.07.2011, 15:55   #281
KittyRGB
Gast
 
Standard

Gelernt habe ich Hotelfachfrau und arbeite nun bei McDonalds
  Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2011, 14:57   #282
Sanny2804
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 13.10.2011
Ort: Wald-Michelbach
Beiträge: 11
Standard

Ich hab Glas und Gebäudereinigerin gelernt und hab bis ich jetzt wegen der Schwangerschaft gekündigt wurde auch als solche gearbeitet.

Es gab Kollegen die doppelt so dick waren wie ich ( ca 200 kilo ) und wirklich Probleme hatten den ganzen Tag auf Leitern etc hoch und runter zu klettern und Fenster zu Putzen,

aber ich selber muss sagen, ich hab den Beruf gerne gemacht, da man 1. den ganzen Tag draussen ist, viel unterwegs ist und immer was neues sieht,
2. sich den ganzen Tag auf den Beinen aufhält und Leitern steigt und Wassereimer schleppt und ich bildete mir ein nicht ganz "einzurosten"


im großen und ganzen war es aber auch in der letzten Firma ziemlich Anstrengend, da man fast ohne Pause von morgens bis NACHTS arbeiten musste und irgendwann auch keine Lust mehr hatte und einfach müde war.

Naja Maschinen Schleppen (treppen hoch tragen helfen etc) , bedienen und co gehört auch dazu.
Sanny2804 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2011, 17:18   #283
EliGa
Gast
 
Standard

Ich habe Linguistik und Pädagogik studiert und arbeite jetzt als Lerntherapeutin.
Das Gewicht spielt da überhaupt keine Rolle.
  Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2011, 15:02   #284
Milchstraße
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 22.09.2011
Ort: Köln
Beiträge: 6
Daumen hoch

Hallo ihrs!

Ich habe Gesundheits- und Krankenpflegerin gelernt und arbeite mittlerweile auf einer offenen allgemenpsychiatrischen Station einer Psychiatrie und bin super glücklich dort.
In meinen 3 Jahren Ausbildung musste ich natürlich immer diese typische Krankenhauskleidung (weiß) tragen. Diese wurde vorgegeben bezw. gestellt. Daher hatte ich aufgrund meines Gewichtes immer mal wieder Probleme damit
Bei meiner jetzigen Stelle brauche ich keine Berufskleidung tragen und kann das anziehen was mein Kleiderschrank hergibt :-D

LG
__________________
Die Sprache ist die Quelle aller Missverständnisse (aus "Der kleine Prinz")
Milchstraße ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2011, 16:50   #285
Viviane
Viele Gedanken - viele Worte
 
Registriert seit: 27.08.2011
Beiträge: 162
Standard

Ich bin seit fast 20 Jahren Krankenschwester ( oh man ich komme mir gerade unglaublich alt vor) und arbeite seit 12 Jahren im Nachtdienst. Als ich dort anfing, wurde ich gefragt ob ich Probleme mit meinem Gewicht hätte ( was immer das heißen soll). ich sagte, dass dem nicht so sei und war eingestellt. Möchte es auch nicht mehr anders haben
Viviane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2012, 11:28   #286
singmetosleep
Mit Elan dabei
 
Benutzerbild von singmetosleep
 
Registriert seit: 08.06.2011
Ort: Ba-Wü
Beiträge: 51
Standard

Ich lerne momentan Gesundheits- und Krankenpflegerin
__________________
16.O3.2O12
singmetosleep ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2012, 20:21   #287
sophiasmum
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 18.06.2011
Ort: Dortmund
Beiträge: 10
Standard

Ich bin Sozialpädagogin und nun auf dem zweiten Bildungsweg Referendarin für Englisch und Sozialpädagogik am Berufskolleg.
Gewicht spielt insofern eine Rolle, als die private KK mich abgelehnt hat und es mit der Verbeamtung schwierig werden kann. Aber im täglichen Arbeitsleben ist es ohne Belang.
__________________
Habe immer Mut zu Dir selbst
- und suche Deinen eigenen Weg!
sophiasmum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2012, 16:03   #288
Naschi
Ein neues Gesicht
 
Benutzerbild von Naschi
 
Registriert seit: 15.01.2012
Ort: Freiburg
Beiträge: 9
Standard

Ich bin auch in der Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin
__________________
Das Leben kann man nur rückwärts verstehen, muss es abr vorwärts leben.
Naschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2012, 21:30   #289
Powerball
Viele Gedanken - viele Worte
 
Benutzerbild von Powerball
 
Registriert seit: 30.09.2006
Ort: Giessen
Beiträge: 87
Standard

Diplom Ingenieur, Werkstofftechnik, als Entwickler kundenspezifischer Lösungen im Aussendienst.

Gewicht spielt eine Rolle, allerdings nur bis der fachliche Teil wichtiger wird. und ich halte es ohnehin so, dass meine Kunden nicht meine Freunde sein müssen.
__________________
"Sir we are surrounded !"... "Excellent, now we can attack in every direction!"
Powerball ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2012, 14:29   #290
Catstar
Hier qualmt die Tastatur
 
Benutzerbild von Catstar
 
Registriert seit: 28.01.2012
Ort: Bayern
Beiträge: 543
Standard

Wahnsinn! Wieviel Krankenschwestern bzw angehende es hier gibt!
(Gesundheits. und Krankenpflegerin ;-)

Ich bin auch eine. Scheint wohl ein beliebter Beruf zu sein ;D
Catstar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2012, 14:31   #291
MeiersJulchen
Moderatorin
 
Benutzerbild von MeiersJulchen
 
Registriert seit: 28.08.2004
Beiträge: 7.055
Standard

Oder es sind grade die Krankenschwestern, die gerne über ihren Beruf reden
MeiersJulchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2012, 11:51   #292
mandan69
Lebende Legende
 
Benutzerbild von mandan69
 
Registriert seit: 07.01.2010
Ort: zwischen Ruhrgebiet und Sauerland
Beiträge: 2.328
Standard

Hat mich auch gewundert, wie viele hier doch im sozialen und pflegerischen Bereichen arbeiten.

Powerball wünsche ich alles Gute, denn mein Mann ist auch "schwergewichtiger" Ingenieur mit vielen Aussenkontakten.

Da hat mann es als Dicker nicht gerade leichter, da mußt Du schon Deine Kompetenz etwas mehr unter Beweis stellen!
__________________
Bei meiner Geburt hat die Fee nicht nur gelächelt, sondern fettgelacht.
mandan69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2012, 11:11   #293
f9010
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 11.02.2012
Beiträge: 19
Standard

Bin 26 Jahre und arbeite als Rechtsanwaltsfachangestellte in einer großen Kanzlei. Habe dort mit 20 Jahren und ca. 100kg (1,64m) angefangen. Gewicht und Ausehen war lange nie ein Thema. Mittlerweile bin bei 140kg angkommen (Beziehungsstress, Bequemlichkeit...). Von der Arbeit habe ich kein Probleme mit meinem Gewicht, meine Büroleiterin hat aber vor einem Jahr gewechselt. Mittlerweile gibt es fast kein Gespräch mit ihr, wo mein Gewicht kein Thema ist: Aussenwirkung, angebliche Bemerkungen von Klienten, Kleidung, die zu unvortilhaft ist.etc...
f9010 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2012, 22:41   #294
kloaneHex
Ein neues Gesicht
 
Benutzerbild von kloaneHex
 
Registriert seit: 25.02.2012
Ort: Forchheim
Beiträge: 7
Beitrag

ich bin in der Metallproduktion tätig, klappt ganz gut obwohl ich den ganzen Tag stehe. Bevor ich zu meinem Zukünftigen gezogen bin,
habe ich 10 Jahre als Kassiererin in einem großen Supermarkt gearbeitet. Gewicht und Aussehen spielen mit Sicherheit eine große Rolle,
den ich habe nach meinem Umzug gute 150 Bewerbungen geschrieben. Und hab KEIN einziges Vorstellungsgespräch gehabt.
Und da obwohl ich ein super Arbeitszeugnis und 10 Jahre Berufserfahrung habe.
__________________
leben und leben lassen
kloaneHex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2012, 10:29   #295
Dorian78
Viele Gedanken - viele Worte
 
Benutzerbild von Dorian78
 
Registriert seit: 16.02.2012
Ort: Köln
Beiträge: 97
Standard

Als staatlich anerkannter Vollidiot - nachgeholter Hauptschulsabschluss, keine Ausbildung - bleibt mir berufsmäßig entweder Hartz IV, oder aber die Aufnahme einer Tätigkeit in diversen Zeitarbeits- und Sicherheitsfirmen...

Da ich jedoch trotzdem nicht ganz auf den Kopf gefallen bin, verdinge ich mich mehr Schlecht als Recht als Künstler, ergo Freiberufler. Ich werde zwar nicht reich damit, aber ich kann meine Kreativität ausleben und mache dass, was ich tue, für mich, und nicht für einen Vorgesetzten der sich sagt dass seine Angestellten jederzeit ersetzbar sind...
__________________
Ich bin nicht böse, sondern moralisch flexibel!

Dorian78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2012, 06:45   #296
ela72
Hier qualmt die Tastatur
 
Benutzerbild von ela72
 
Registriert seit: 04.05.2011
Ort: Dortmund
Beiträge: 436
Standard

Habe mal vor langer,langer Zeit Reno Gehilfin gelernt.Aber seit der Geburt meiner schwerbehinderten Tochter bin ich nur noch Hausfrau und Mutter .Habe mich um unsere 4 Kinder gekümmert,jetzt noch um die 3 Kinder ,die zu Hause wohnen,betreue meistens meine kleine Enkeltochter,wenn die große zur Arbeit geht.
Aber ich würde so gerne wieder arbeiten gehen.Es ist manchmal so einsam schluchz.
ela72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2012, 19:38   #297
darkangel
Ein neues Gesicht
 
Benutzerbild von darkangel
 
Registriert seit: 12.03.2012
Ort: Lübeck
Beiträge: 12
Standard Beruf

Ich bin technische Zeichnerin/Fachrichtung Maschinenbau (46) mit 22 Jahren Berufserfahrung.
Seit 2 Jahren, mit Unterbrechung, bin ich in einer Phase der Neuorientierung - wie es neu deutsch heißt.

Wegen meiner Körperfülle bin ich nie auf Schwierigkeiten gestoßen, während ich gearbeitet habe.
Wenn es mal ein Spruch gegeben hat, war der eher im Scherz als im Ernst gewesen. Damit kann ich gut um.

Jetzt bei der Stellensuche - boah - ist mir so einiges zu Ohren gekommen.

Zum Beispiel:
"Ich kann Sie nicht einstellen mit Ihrem Gewicht, da werden Sie später viel krank sein!" - Der hat sich warm anziehen müssen. Oder

"Sie könnten ja noch schwanger werden, obwohl Sie schon so alt sind!" Er war an die Sechzig.
Den habe ich wortlos stehen gelassen. Da fiel mir garnichts, absolut nichts dazu ein.

Das ist nur ein kleiner Auszug, von dem was meine armen Ohren zu hören bekommen haben.

Aber es gibt auch nette Personalchef´s. Nur mal so erwähnt.

Bye, Regina
darkangel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2012, 18:54   #298
Simon (anonym)
Gesperrt
 
Registriert seit: 12.03.2012
Ort: NRW, HAMM
Beiträge: 22
Standard

HALLO
also ich arbeite als mechaniker für einen jagdsportartikelhersteller. baue insbesondere fallen wie das eiabzugseisen oder den schwanenhals!!!! ist aber auch anstrengend!!! liege manchmal auf der lauer. die fallen funktionieren gut.
AU REVOIR UND MERCI
SIMON (ANONYM)
Simon (anonym) ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2012, 19:13   #299
toni
Urgestein
 
Registriert seit: 16.06.2004
Beiträge: 3.207
Standard

Zitat:
Zitat von Simon (anonym) Beitrag anzeigen
AU REVOIR UND MERCI
a tout a l'heure - vielleicht als Schnappi das Krokodil?
toni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2012, 15:30   #300
Erinye
Mit Elan dabei
 
Benutzerbild von Erinye
 
Registriert seit: 23.04.2012
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 33
Grinsen

Ich arbeite im öffentlichen Dienst. Wegen meiner Versetzung zu meinem Mann derzeit im Service Center, sprich Call-Center Tusse.
Davor war ich im direkten Kundenkontakt.
__________________
You cannot gain anything without sacrificing something.
You must present something of equal value to gain something.

This is the principle of equivalent trade in life.
Erinye ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2012, 13:38   #301
Laurena
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 24.04.2012
Beiträge: 1
Standard Arbeit

Hallo,
mein Gewicht war nicht das Problem das ich Schwierigkeiten hatte einen Job zu bekommen, ich wollte unbedingt arbeiten (Teilzeit). Ich bin gelernte Verkäuferin. Sie haben mich wie eine Krankheit behandelt nur weil ich eine Tochter habe die noch in den Kindergarten geht und ich lebe mit ihr alleine.
Ich habe jetzt ein Job als Kassiererin bei einer Leihfirma. Aber das Thema Flexibilität und Arbeitszeit oder Urlaub ist ein Drama (obwohl sie von meiner Tochter wissen). Aber die Hauptsache ich habe jetzt einen Job und kein harz 4 mehr- musste ich leider auch kurzfristig bekannschaft mit machen.
LG
Laurena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2012, 05:56   #302
no name
Mit Elan dabei
 
Registriert seit: 17.04.2012
Beiträge: 48
Standard

Ich arbeite im öffentlichen Dienst im Büro, bin aber für 2 Jahre Rentnerin.
no name ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2012, 15:52   #303
Lexi
Viele Gedanken - viele Worte
 
Registriert seit: 25.03.2010
Beiträge: 124
Standard

Ich habe meinen Verwaltungsjob (ohne Kundenkontakt) bei der Bundespolizei für einen Job in der Fahrerlaubnisbehörde (mit Kundenkontakt) gekündigt.
Am 1.6. geht es los.
Und was ich am schönsten finde, ich hatte mich auf eine Stelle in der Zulassung beworben. Da ich wohl als Beste aus dem Vorstellungsgespräch raus bin wurde mir statt eine Stelle in der Zulassung eine Stelle in der Fahrerlaubnisbehörde angeboten...Sind gleich mal 3 Endgeldgruppen mehr....und das trotz ca. 200kg Kampfgewicht....
Lexi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2012, 12:14   #304
Claire
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 12.06.2012
Beiträge: 2
Standard

Hallo,

Als ich diesen Thread hier gesehen habe, musste ich sofort an mein letztes Bewerbungsgespräch denken.

Ich bin gelernte Bürokauffrau, wiege 105kg und hatte ein Vorstellungsgespräch bei jemandem, der eine Verkäuferin als auch eine Bürokraft suchte. Er wurde relativ schnell sehr uncharmant und äußerte Dinge wie:
"Mit Ihrem Aussehen kann ich Sie ja nicht in den Laden stellen!"
"Wenn Sie sich nicht so gehen lassen würden..."
und ähnliche Nettigkeiten.

Ich bin inzwischen recht abgehärtet. Ich habe mir schon so manches anhöhren müssen, aber das hat mich so schockiert, dass ich in Tränen ausgebrochen bin.
Seit wann bedeutet es, dick zu sein, sich gehen zu lassen?
Seit wann hat ein Arbeitgeber das Recht, so mit einem zu reden?

Er bot mir dann aufgrund meiner Qualifikation einen Bürojob an. Da würde mich ja niemand sehen! Ich habe dankend abgelehnt!

Vor einigen Jahren, damals hatte ich noch 20kg weniger, sagte man mir beim Vorstellungsgespräch folgendes:
"Sie sind nicht mehr schlank, Sie sind nicht mehr jung und hübsch (ich war 30 Jahre alt), aber ich brauche dringend jemanden!"

Diese Erfahrungen haben mich so verunsichert, dass ich inzwischen froh bin, wenn ich nicht zum Vorstellunsgespräch eingeladen werde. Ich halte mich mit Helferjobs, Zeitarbeit und Hartz IV über Wasser.

Ich habe eben das Pech einen Beruf zu haben, wo es so viele Arbeitslose gibt, dass man ohnehin kaum eine Chance hat. Ich würde mich auch gern neu orientieren, aber habe keine Ahnung, was ich machen soll. Eine Umschulung bekomme ich nicht und eine neue Ausbildung kann ich mir nicht leisten, da ich allein lebe und von dem bisschen Geld nicht überleben könnte.

Ich finde es schon sehr schwierig in dieser Gesellschaft dick zu sein.
Claire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2012, 12:20   #305
Claire
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 12.06.2012
Beiträge: 2
Standard

Zitat:
Zitat von KittyRGB Beitrag anzeigen
Gelernt habe ich Hotelfachfrau und arbeite nun bei McDonalds
Das habe ich auch schon gemacht. Ich hatte ziemliche Probleme mit der Kleidung, die einem da gestellt wird. Alles war zu eng und hat gekniffen. Hosen musste ich mir immer bei den Männern raussuchen. Ich bin da gar nicht gut klar gekommen.
Claire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2012, 11:00   #306
elli
Ein neues Gesicht
 
Benutzerbild von elli
 
Registriert seit: 13.06.2012
Ort: Stuttgart
Beiträge: 17
Standard

Ich arbeite im Büro und manage Aufträge und coache und motiviere Mitarbeiter. Mal so gaaanz grob gesagt
elli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2012, 18:32   #307
happynela
Gast
 
Standard

ich lebe leider von hartz 4, da ich durch mein Übergewicht seit Jahren nicht vermittelbar bin. hunderte von Bewerbungen geschrieben, zisch Vorstellungsgespräche gehabt. ich finde kein arbeit, außer putzen auf 400 Euro.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2012, 07:47   #308
AnjaCarola
Gast
 
Standard

Ich bin im öffentlichen Dienst als Sachbearbeiterin angestellt
  Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2012, 12:30   #309
big gini
Mit Elan dabei
 
Benutzerbild von big gini
 
Registriert seit: 11.05.2009
Ort: nähe Heilbronn
Beiträge: 37
Standard

Gelernt habe ich Krankenschwester, arbeite jetzt aber geringfügig in der Nachbarschaftshilfe. Im Krankenhaus habe ich schon manchmal Kommentare über mein Gewicht gehört, offene und versteckte Andeutungen.

Einmal ging der Stationsalarm und da rennen alle los um schnell beim Patienten zu sein. Das tat ich auch, und hinter mir liefen zwei Ärztinnen (eine davon Oberärztin) und haben sich köstlich über mich amüsiert.
big gini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2012, 17:54   #310
Catstar
Hier qualmt die Tastatur
 
Benutzerbild von Catstar
 
Registriert seit: 28.01.2012
Ort: Bayern
Beiträge: 543
Standard

Oh man gini. tut mir leid.
Ich bin unter qanderem wegen solcher Gründe froh den Beruf zu wechseln.

Zu viel Weiber auf einem Haufen sind ungesund *g*
Catstar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2012, 18:08   #311
big gini
Mit Elan dabei
 
Benutzerbild von big gini
 
Registriert seit: 11.05.2009
Ort: nähe Heilbronn
Beiträge: 37
Standard

Zitat:
Zitat von Catstar Beitrag anzeigen

Zu viel Weiber auf einem Haufen sind ungesund *g*

Ja das stimmt... aber das gibt es in allen Bereichen... und wenn man nicht mitmacht wird frau zum aussenseiter...
big gini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2012, 18:20   #312
Schokosahne
Moderator/in
 
Benutzerbild von Schokosahne
 
Registriert seit: 24.04.2010
Ort: Erlangen
Beiträge: 1.525
Standard

Zitat:
Zitat von Catstar Beitrag anzeigen
Oh man gini. tut mir leid.
Ich bin unter qanderem wegen solcher Gründe froh den Beruf zu wechseln. Zu viel Weiber auf einem Haufen sind ungesund *g*
Meinst Du damit aus der Pflege raus zu gehen? Ich dachte Du hättest die Ausbildung grad erst rum bzw wärst in den letzten Zügen?!
Schokosahne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2012, 20:51   #313
Catstar
Hier qualmt die Tastatur
 
Benutzerbild von Catstar
 
Registriert seit: 28.01.2012
Ort: Bayern
Beiträge: 543
Standard

Jupp Schokosahne. Hab die Prüfungen hinter mir, und mach dann ab September, nach meinem Examen, was anderes.

Was GANZ anderes.

Hat viele verschiedene Gründe. Aber als Krankenschwester mein Lebtag arbeiten? No way.
Catstar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2012, 10:13   #314
big gini
Mit Elan dabei
 
Benutzerbild von big gini
 
Registriert seit: 11.05.2009
Ort: nähe Heilbronn
Beiträge: 37
Standard

Zitat:
Zitat von Catstar Beitrag anzeigen
Jupp Schokosahne. Hab die Prüfungen hinter mir, und mach dann ab September, nach meinem Examen, was anderes.

Was GANZ anderes.

Hat viele verschiedene Gründe. Aber als Krankenschwester mein Lebtag arbeiten? No way.
Ich war sehr gerne in der Pflege, ist trotz allem ein schöner Beruf. Gleich nach dem Examen was anderes machen, kann ich nicht verstehen (Erfahrung bekommst du erst nach dem Examen). Aber ok... in welche Branche gehst du denn dann?
big gini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2012, 11:43   #315
Catstar
Hier qualmt die Tastatur
 
Benutzerbild von Catstar
 
Registriert seit: 28.01.2012
Ort: Bayern
Beiträge: 543
Standard

Es gibt Leute, die verstehen es, es gibt Leute, die verstehens nicht.
Glücklich sein und werden muss ich damit. Dass man Erfahrung erst nach dem Examen sammelt, sehe ich einfach nicht so. Als ob Schüler 3 Jahre mit verbundenen Augen durch die Stationen laufen....

Die Pflege kann ein wirklich schöner Beruf sein. Ich bin um viele Erfahrungen reicher. Ich habe wirklich viel gelernt (und hoffe auch, dass mein Examen entsprechend ausfällt ;-))
Aber ich bin am Ende mit immer mehr Bauchweh zur Arbeit gegangen.
Ich habe mir einen Bandscheibenvorfall zugezogen, der akut operiert werden musste. (Pat. mit Aortendissektion, der sofort per Heli verlegt werden musste.. da achtet man nicht auf Kinästhetic *g*)
Der Verdienst ist einfach mal unter aller Kanone. Selbst wenn ich Fachweiterbildungen und weiss der Kukuck was mache, komme ich über ein bestimmtes Gehalt nicht hinaus.

Ich habe leider größtenteils Probleme mit Kolleginnen gehabt.
Vielleicht lags auch an mir. Man soll ja immer reflektieren. Aber so oder so, hat mir das Kollegium keine Freude bereitet.
Ich habe heute noch ein schlimmes Gefühl in der Magengegend, wenn ich an einen Patienten denke, der um die 80 Jahre alt war und größtenteils nur Russisch sprach.
Wir alle können uns also denken was er in seiner Kindheit/Jugend durchgemacht hat.
Und dieser Mann war so hilflos, weil er nicht wusste wie ihm geschah, und was wir alles mit ihm vor hatten. Er hatte immer angst vor der Medikamentengabe. Und man musste sich Zeit nehmen, sich neben ihn setzen und es ihm ruhig "erklären". Dann vertraute er einem irgendwann und nahm die Medis. Diese "Bezugsperson" war dann u.a. ich.
Ich kam zum Frühdienst und meine Kollegin ausm Nachtdienst erzählte bei der Übergabe, dass er abends so aggressiv war und wir sollen blos aufpassen. Sie habe ein Bett vor die Tür gestellt, damit er nicht aus seinem Zimmer käme. Weil in der Nacht wars ihr zu umständlich eine Fixierung anzubringen.
"Och," sagte die Kollegin ausm FD, die ihn noch gar nicht kannte "du, wenn der so gefährlich ist, dann fixieren wir den jetzt zusammen im FD". Meine Proteste verpufften an der "du bist noch Schülerin" Mauer. Aber beim Fixieren "durfte" ich dann natürlich helfen.
Das war die schlimmste Erfahrung meines Lebens. Ich hab danach Rotz und Wasser geheult.
Der arme Mann. Er musste noch ca 1 1/2 Wochen bei uns liegen. größtenteils fixiert. Es gab eine Kollegin, die das genauso wenig verstand wie ich, und den Zivi und mich mit ihm spazieren lassen ging.
Und sowas will ich nicht mehr erleben müssen...

Ach, ich könnte die Liste ewig so weiter führen.

Ich ziehe meinen Hut vor allen guten Pflegekräften. Gut, dass es euch gibt. Und ich hoffe für alle, dass sich die Situation in der Pflege bald ändern wird.

Und nun, wechsel ich in die IT-Branche. Das einzige wovor ich da angst habe, ist das viele Fliegen

(sorry für ein bisl OT)
Catstar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2012, 15:04   #316
big gini
Mit Elan dabei
 
Benutzerbild von big gini
 
Registriert seit: 11.05.2009
Ort: nähe Heilbronn
Beiträge: 37
Standard

Es ist ein grosser Unterschied als Schüler über die Station zu laufen und gesagt zu bekommen was zu tun ist und keine volle Verantwortung zu tragen, oder als examinierte auf Station zu arbeiten (und voll verantwortlich zu sein). Aber ich finde das gut so, es arbeiten viel zu viele in der Pflege die eigentlich was anderes machen sollten.

Viel Glück, im Medizincontrolling habe ich auch schon gearbeitet...
big gini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2021, 22:28   #317
dersachse95
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: Nürnberg
Beiträge: 7
Standard

Auch wenn der Thread schon etwas älter ist:
Ich bin Finanzbeamter bei einem Finanzamt in Bayern
dersachse95 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2021, 01:32   #318
Minion70
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 21.12.2020
Beiträge: 19
Standard

Cool ist doch super
Minion70 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2021, 08:41   #319
Martha
Mit Elan dabei
 
Benutzerbild von Martha
 
Registriert seit: 08.11.2020
Ort: bei Stuttgart
Beiträge: 80
Standard

Finanzbeamte sind auch Menschen. Spass beiseite. Diesen Weg hätte ich nach der Schule auch fast eingeschlagen. Habe mich dann aber entschieden, Technische Zeichnerin zu werden. Im Nachhinein, war eine technische Ausbildung doch der bessere Weg für mich.
Martha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2021, 17:02   #320
Leppi
Ein neues Gesicht
 
Benutzerbild von Leppi
 
Registriert seit: 06.10.2019
Beiträge: 20
Standard

Hi!
Ich arbeite zur Zeit im Bereich Direjtversicherunfen einer Marketingagentur im Backoffice.
Da ich 320 kg wiege, nur kurze Strecken hinbekomme und Treppen gar nicht, war es wicgtig für mich, dass ich mit dem Aufzug ins Büro komme und nur wenige Meter zum Büro zu bewältigen habe.
Leppi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:46 Uhr.

     

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
© 2002 - 2014 für Website und Forum: Michaela Meier, Haftungsausschluss