Thema: Vitamin D
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.04.2016, 12:31   #8
Vresh
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 01.04.2016
Beiträge: 2
Standard

Zitat:
Zitat von Andreas2233 Beitrag anzeigen
Hallo

ich bin seit 06.2011 dialysepflichtig.
Mo, Mi und Fr muss ich jeweils für viereinhalb Stunden an die Maschine.

Ein Folge der Dialyse ist Vitamin D Mangel.
Dadurch droht mir die renale Ostheopatie. Die Ärzte versuchen mit 1µ Osteotriol täglich dagegen zu halten.
Obwohl ich das Medikament seit zwei Jahren einnehme werden die Beschwerden schlimmer.

Die Uni Marburg hat da eine Webseite erstellt.
http://www.nebenschilddruese.de/index.html

Hey Andreas.
Ich wollte mich mal melden, da ich genau in der selben Situation bin. Vor ca. 3 Jahren hatte ich das erste mal eine Dialyse und im Zuge dessen ist mein Vitamin D Wert in den Kleller gefallen. Danach konnte er wieder mit Deskritol normalisiert werden. Danach habe ich den Wert mit Tropfen auf einen guten Level halten können (edit: Vitamin D3 Tropfen 5000 IE).
Jedoch steht jetzt wieder eine Dialyse bevor. Deskritol kann ich währenddessen leider keines nehmen meint der Arzt und nur auf die Tropfen wird mein körper wohl sprichwörtlich wie der heiße Stein reagieren (sorry für den schlechten spruch)
Hast du zufällig deine Werte im Kopf, bzw kannst du mir sagen wie das Osteotriol diese geändert hat

liebe Grüße

Geändert von MeiersJulchen (01.04.2016 um 13:26 Uhr) Grund: Link entfernt
Vresh ist offline   Mit Zitat antworten