Webseite Regeln Chat Presse Werbung Kontakt Impressum
Einkaufsführer Bücherkiste Bilderservice

Deutschlands Forum für Dicke  
     

Zurück   Deutschlands Forum für Dicke > Dicke Gesundheit > Sport & Wellness

Sport & Wellness
Fitness für Körper und Seele.
Für Verabredungen zum gemeinsamen Sporteln bitte das Kontaktforum benutzen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 31.07.2012, 21:41   #1
Viviane
Viele Gedanken - viele Worte
 
Registriert seit: 27.08.2011
Beiträge: 162
Standard Inliner für Dicke?

Hallo ihr LIeben,

das mag jetzt blöd klingen, aber ich will mal wieder auf Rollen. Meine extremen Lipödem haben zur Folge dass ich mir keine handelsüblichen Inliner anschnallen kann weil diese festen Schäfte einfach zu schmal sind.
Ich habe noch Rollschuhe hier die eben auf "Turnschuhen" aufgebaut sind. Meine Füße sind einigermaßen normal breit und passen rein.
Hat das mal jemand versucht bei einem Kampfgewicht von 160kg? Halten die Dinger das aus?
Ich hätte ja lieber Inliner weil ich damit damals auch besser klar kam als auf den normalen Rollschuhen. GIbt es da welche mit weitem, weichen Schaft?
Damit ich nicht platt auf den Boden plumpse will ich mir meine Oma im Rolli mitnehmen. DIe bietet ein prima Gegengewicht an dem ich mich gut festhalten kann. So richtig traue ich mich aber noch nicht.
Mein versuch mit Nordic Walking Stöcken zu fahren endete nicht so schön, ich erspare eurem Kopfkino jedes Detail
Was meint ihr, halten die Rollschuhe mich aus?
Viviane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2012, 07:42   #2
sunny73
Gast
 
Standard

Also wenn das die handelsüblichen Unterschnall-Rollschuhe sind, wie ich sie früher verkauft habe, würde ich sagen, dass die das nicht lange aushalten. Die sind ausgelegt auf einen durchschnittlichen Erwachsenen, sollten also um die 80-100 kg halten, bei höherem Gewicht würd ich definitiv abraten.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2012, 09:31   #3
Auroli
Viele Gedanken - viele Worte
 
Registriert seit: 13.10.2010
Beiträge: 235
Standard

Ganz davon abgesehen dass ich mich das nie trauen würde aus Angst nicht mehr hochzukommen wenn ich fliege (mit den Dingern an den Füßen) sind Rollschuhe nicht für so ein hohes Gewicht ausgelegt.
Probiere es aus aber ich glaube nicht dass sie halten. Von nem breiten Schaft hab ich auch noch nie was gehört. Glaube auch nicht dass der Markt da so da ist.

Lg und berichte mal ob du gefahren bist.
Auroli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2012, 08:49   #4
Ritter1977
Viele Gedanken - viele Worte
 
Benutzerbild von Ritter1977
 
Registriert seit: 08.02.2007
Ort: Hildesheim
Beiträge: 229
Standard

Also ich habe von K2 welche und die halten mehr wie 100 kg aus!
Ritter1977 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2012, 16:02   #5
elltee
Hier qualmt die Tastatur
 
Benutzerbild von elltee
 
Registriert seit: 08.05.2012
Beiträge: 259
Standard

Hallo,

Zitat:
Zitat von Viviane Beitrag anzeigen
Damit ich nicht platt auf den Boden plumpse will ich mir meine Oma im Rolli mitnehmen.
die arme Oma. Ist sie so fit, daß sie notfalls alleine heimkommt oder ist sie darauf angewiesen, von Dir geschoben zu werden?
Falls letzteres der Fall ist, würde ich lieber zu Fuß gehen beim Schieben.
Einen Rollstuhl zu schieben ist doch sehr anstrengend. Ist das mit Inlinern überhaupt möglich?

lg Petra
elltee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2012, 16:14   #6
Fräulein Wunder
Gast
 
Standard

Zitat:
Zitat von Viviane Beitrag anzeigen
Damit ich nicht platt auf den Boden plumpse will ich mir meine Oma im Rolli mitnehmen. DIe bietet ein prima Gegengewicht an dem ich mich gut festhalten kann.
Hilfe! Also ich gehe mal davon aus, dass Deine Oma keine 160 kg wiegt?
Das mit dem Gegengewicht könnte also ganz schön ins Auge gehen.

Ich habe meine Mutter im Rollstuhl mal mit ziemlichem Karacho über einen kleinen Bordstein gefahren, den ich nicht gesehen hatte und sie ist in hohem Bogen rausgeflogen - ist nichts passiert und wir mussten später ziemlich darüber lachen, aber in dem Moment war das für alle Beteiligten doch ein grosser Schreck. Und da war ich nur schnell zu Fuß und nicht auf wackligen Rollschuhen.

Wenn ich ehrlich bin würde ich mich mit 160 kg nicht auf Rollschuhe trauen. Weder mit noch ohne Rollstuhlstütze.
Nicht weil ich glaube dass die nicht halten, oder dass man das nicht schaffen kann ... aber die Gefahren wenn man stürzt schätze ich bei einem so hohen Gewicht doch noch etwas größer ein. Mir wäre es zu riskant.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2012, 16:51   #7
Lavendelzwerge
Gehört zum Inventar
 
Benutzerbild von Lavendelzwerge
 
Registriert seit: 04.04.2011
Ort: an der nordseeküste
Beiträge: 759
Standard

Ich sehe das ähnlich wie Fräulein Wunder... mir wäre das auch zu risikoreich... Es ist das eine was du dir selber zu traust aber mit Oma im Rollstuhl??? Vorallem wenn dir das Halt geben soll sehe ich das sehr skeptisch.
Problematish ist doch auch das Bremsen, also ich konnte das mit Inlyner nie und war immer für aufgestellte Mülltonnen und Laternenpfähle dankbar
Und dann mit Rollstuhl erreichst du a ziemliche Geschwindigkeiten ... da hilft dann auch keine Laterne mehr ;-)

Zu deiner Ursprungsfrage... Ich kenne keine spezielem Inlyner für übergewichtige. Meine alten Inlyner waren von K2 und hielten ewig von 50 kilo bis 120 kilo... ich hatte eher das Problem das meine Beine zu dick waren und ich sie nicht merh zugekriegt haben also zumindest nicht wenn ich auch noch festen halt haben wollte...

Lg lavendelzwerge
Lavendelzwerge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2012, 18:31   #8
Viviane
Viele Gedanken - viele Worte
 
Registriert seit: 27.08.2011
Beiträge: 162
Standard

Bisher habe ich mich noch nicht getraut und ich weiß auch noch nicht ob ich mich traue. Faktisch habe ich mich früher fast nur auf Rollen fortbewegt und komme an sich gut damit klar. Auch mit 120kg noch freihändig. Wir haben hier nur sehr flache, schnurgerade Radwege die ich benutzen würde. Ich würde auch nicht die ganze Strecke fahren sondern Schuhe anziehen und später wechseln.
Wenn ich fliege würde ich wohl eher los lassen als sie mit runter ziehen, sie ist aber eigentlich schwer genug plus Rollstuhlgewicht um einiges zu halten. Größere Geschwindigkeit käme dabei eh nicht zustande.
Ich weiß eh noch gar nicht ob ich es überhaupt tue. Es war so ein Gedanke, aber eure Bedenken nehme ich durchaus ernst. Die nächste Zeit werde ich also laufen und dann schnell laufen und dann mal sehen. Vielleicht komme ich mit dem Gewicht ja so eines schönen fernen Tages wieder in Bereiche wo ich mich alleine traue. Lang lebe meine Omi :-)
Viviane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2012, 09:53   #9
LisaLew
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 03.09.2012
Beiträge: 5
Standard

Ich kann K2 nur weiter empfeheln! Super Qualität und halten auch einiges aus.
Meine Waden sind jetzt nicht die Dünnsten aber der Schaft ist breit genug.
Haben natürlich auch ihren Preis, aber um mal wieder Inliner fahren zu können habe ich da mal investiert und glaub mir es macht mir immer noch so viel Spaß wie früher
LisaLew ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2012, 13:56   #10
Suza
Viele Gedanken - viele Worte
 
Registriert seit: 29.09.2011
Beiträge: 87
Standard

Meine Inliner sind auch von K2 und die halten schon einige Jahre. Ich hatte damals im Sportgeschäft extra nachgefragt und mir welche für meine Gewichtsklasse empfehlen lassen. Wären die kaputt gegangen, hätte ich sie reklamiert - war aber nicht nötig.

Wegen meinem Gewicht habe ich mir noch nie Sorgen gemacht, bei den Stürzen. Ich gehe auch gerne Schlittschuh laufen und teste regelmäßig die Schwerkraft.
Ich trage Knieschoner und Handgelenkschoner - das ist mein einziger Schutz.

Das mit dem Rollstuhl schieben würde ich nicht machen... wenn man alleine unterwegs ist gilt für mich: no risk no fun, das haut natürlich nicht mehr hin, wenn man die Verantwortung für jemanden übernimmt.
Suza ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2012, 14:28   #11
Linda
Viele Gedanken - viele Worte
 
Registriert seit: 02.12.2008
Beiträge: 83
Standard

Die Oma als Sportgerät?

Auch ich würde mich aus dem Grund schon nicht trauen, weil ich Angst hätte, mich bei einem Sturz möglicherweise schwer zu verletzen und die Oma einfach stehenlassen, wenn man fällt? Was passiert dann mit der Oma? Ein Rollstuhl bremst nicht von selber.

Sorry, aber ich halte das für eine Schnapsidee.
Linda ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:49 Uhr.

     

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
© 2002 - 2014 für Website und Forum: Michaela Meier, Haftungsausschluss