Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.09.2013, 15:28   #85
MeiersJulchen
Moderatorin
 
Benutzerbild von MeiersJulchen
 
Registriert seit: 28.08.2004
Beiträge: 7.055
Standard

Zitat:
Zitat von Trainer Beitrag anzeigen
Der HNO Arzt hat mir in den Hals und Rachen geschaut und eine gelbe Flüssigkeit entdeckt (Ich war nicht erkältet!).
Das meinte er dann wäre die Magensäure.
Ist nicht Dein Ernst?
Flüssigkeit im Rachen die man beim "Aaaah"-Sagen sieht?
Der Typ hat doch nen Schaden!!!!!!!!

Sorry, aber das ist reine Verarsche. Entweder Du mich, oder er Dich

Halsweh hatte ich früher, weil meine Schleimhäute ganz furchtbar trocken waren. Ich hätte am liebsten sogar beim Schlafen Kaugummi gekaut.
Oder man bekommt nicht so gut Luft, weil die Schleimhäute geschwollen sind und schnarcht ein wenig. Auch das macht Halsweh, das am Morgen dann aber auch wieder schnell vergeht.

Magensäure, die so weit in den Hals hochsteigt ist ein ganz anderes Kaliber! Das Zeug ist schweinesauer und macht scheußliche Schmerzen, selbst wenn es nur wenige Sekunden einwirkt.
Ich hab's wie gesagt erlebt. Dabei hatte ich nur mal kurz aufgestoßen (nach einem Schälchen Möhrensalat!) und wußte nicht mehr wie mir geschieht. Es muß kein fettes oder süßes Essen sein, das den Magen (buchstäblich) sauer machen kann. Eine Unverträglichkeit - egal worauf - reicht völlig.

Beläge auf den Schleimhäuten treten typischerweise bei Magenverstimmung oder Leberüberlastung (die mit Unverträglichkeiten einhergeht) auf.

Als Notlösung helfen die Pillen gegen Sodbrennen bestimmt, aber sobald die Auslöser fehlen, sollte das hoffentlich bald vorbeisein.
MeiersJulchen ist offline   Mit Zitat antworten