Deutschlands Forum für Dicke

Deutschlands Forum für Dicke (http://www.deutschlands-dicke-seiten.de/forum/index.php)
-   Schönheitsideale (http://www.deutschlands-dicke-seiten.de/forum/forumdisplay.php?f=16)
-   -   Stehen Männer wirklich auf Rundungen? (http://www.deutschlands-dicke-seiten.de/forum/showthread.php?t=32172)

KittyCat 03.01.2012 14:31

Hallo, ich denke schon das viele Männer auf "Rundungen" stehen, jedoch definniert RUNDUNGEN jeder anders! Die meisten meinen mit Rundungen große Brüste und maximal 80 Kilo!

Der andere empfindet stattdessen Rundungen erst ab 150 Kilo super usw...(wovon es nach meiner Erfahrung wirklich wenige gibt)

Ich muss sagen, ich hatte noch nie Probleme einen Partner für Sex und zum flirten zu finden...aber was ernstes wurde dann nie draus...wahrscheinlich weil es doch nur mal toll war mit einer kräftigen Frau im bett gewesen zu sein, aber mehr nicht!

Ich kenn das, das ist echt frustrierend!

Vielleicht aber denkt man einfach "ja für mehr bin ich eh zu fett" oder sowas in der art...:o

Nunja ich suche immernoch den Partner der mich toll findet ;)
Und dem es nix ausmacht das ich zu den Schwergewichtigen 150+ gehöre!!!!

Lg

elena_anele 11.01.2012 13:02

Ja, die erfahrungen die ich bis jetzt gemacht habe. Männer stehen auf dicke. Ist aber sicherlich geschmackssache. Wie immer eigntlich.

Skullx 12.01.2012 12:35

Also von mir als Mann kann ich behaupten, lieber zuviel als zu wenig.

Diese Dürren 50 Kilo Frauen will kein normaler Mann haben. Das ist einfach nur eklig. Als würde man nen haufen Knochen umarmen xD.

Fräulein Wunder 12.01.2012 14:05

Zitat:

Zitat von Skullx (Beitrag 289946)
Also von mir als Mann kann ich behaupten, lieber zuviel als zu wenig.

Diese Dürren 50 Kilo Frauen will kein normaler Mann haben. Das ist einfach nur eklig. Als würde man nen haufen Knochen umarmen xD.


Meinst Du wirklich das beeindruckt hier jemanden wenn Du schlanke Frauen beleidigst? Ich finde das einfach nur absolut armseelig.


Wenn Du nicht zufällig auf dicke Frauen stehen würdest, dann wären es halt die Fettwülste die inakzeptabel sind und die man als "normaler" Mann nicht haben will. Das kommt letztenendes aufs gleiche raus.

toni 12.01.2012 14:48

Zitat:

Zitat von Fräulein Wunder (Beitrag 289949)
Meinst Du wirklich das beeindruckt hier jemanden wenn Du schlanke Frauen beleidigst? Ich finde das einfach nur absolut armseelig.


Wenn Du nicht zufällig auf dicke Frauen stehen würdest, dann wären es halt die Fettwülste die inakzeptabel sind und die man als "normaler" Mann nicht haben will. Das kommt letztenendes aufs gleiche raus.

eine Aussage, die man voll unterschreiben kann - Danke -

Sonnenkuss 12.01.2012 15:05

Zitat:

Zitat von Skullx (Beitrag 289946)
Also von mir als Mann kann ich behaupten, lieber zuviel als zu wenig.

Diese Dürren 50 Kilo Frauen will kein normaler Mann haben. Das ist einfach nur eklig. Als würde man nen haufen Knochen umarmen xD.

Sehr reflektiert und reif. :rolleyes:

Ich steh auf Dicke.
Auf dicke Geldbeutel...

Franka 12.01.2012 15:06

Mein Mann hat mich wegen meinen Rundungen genommen. Nicht nur wegen der Rundungen, es ist natürlich auch Liebe dabei. Anfangs war ich mir nicht sicher, ob er es ernst meint, aber mittlerweile bin ich mir sehr sicher.
:)

h_graefen 16.01.2012 10:40

So jetzt ich mal...
Hallo....

Ich denke das Männer Rundungen sehr schön finden, solange es Rundungen gibt, danach ist es schwierig.

Aber mal was postivies: Ich wiege 120 Kilo, Kleidergröße 48 bei 172cm und ich bin froh darüber, ich war auch mal dünner und als ich das war, haben mich viele angesprochen, aber immer so als einmal Matratze, da interessiert sich keiner dafür wer du bist. Seit ich dicker bin, sprechen mich weniger an, aber dafür wollen sie auch mit mir reden:D:D:D:D

Opinionated 05.07.2012 05:35

"Rundungen" haben ja nun per se nichts mit einem bestimmten Gewicht zu tun, wenn wir mal extremes Untergewicht ausnehmen.

"Rundungen" meinen idr auch nicht Körperfülle als Solche sondern die typische weibliche Sanduhrfigur. Und die kann eine Frau mit einem BMI von 19 genauso haben wie eine Frau mit einem BMI von 30+.

Mich persönlich würde es jedoch stören, wenn eine Frau mehr wiegt oder auch nur annähernd soviel wiegt wie ich. Unabhängig davon, ob sie perfekte Rundungen hat. Genauso wie es mich stören würde, wenn eine Frau größer wäre als ich. Diese Präferenz haben sicher die meisten Männer.

Seraphina 05.07.2012 11:01

Ich bin neugierig: Wenn es darum geht, dass die Frau tunlichst nicht mehr wiegen sollte als der Mann, was passiert dann, wenn Mann 20, 30 Kilo zunimmt? Soll ja vorkommen. Verändert sich dann auch die Toleranzgrenze?

mandan69 05.07.2012 11:55

Nein, tut sie nicht. Mein Mann kennt mich in den Gewichtsklassen von 72 bis 140 kg und seine Ansicht hat sich nie geändert.

Das Männer Frauen mögen, die mehr auf den Rippen haben, liegt meines Erachtens tatsächlich an deren eigenen Erfahrungen mit den Frauen ansich.

Ich bin mit meinem Mann nicht nur aufgrund meines Gewichtes zusammen, sondern weil es für uns vom ersten Augenblick an Liebe war. Mein Mann hat in unserer Beziehung auch gute 30 kg zugelegt. Das ändert doch nichts daran, daß ich ihn liebe. Gut, einige Dinge sind schwieriger geworden;), aber auch dafür haben wir eine Lösung gefunden.

Opinionated 05.07.2012 12:42

@Seraphina:

Also bei mir würde das schon etwas ausmachen. Unabhängig davon habe ich aber natürlich ein generelles ästhetisches empfinden und jedem Menschen stehen Kilos anders...

mandan69 06.07.2012 08:35

@opionionated

Dir also auch?:D

Sonnenkuss 06.07.2012 12:51

Zitat:

Zitat von Opinionated (Beitrag 304379)
@Seraphina:

Also bei mir würde das schon etwas ausmachen. Unabhängig davon habe ich aber natürlich ein generelles ästhetisches empfinden und jedem Menschen stehen Kilos anders...

Für dich sicher sehr schwer, mit so eingeschränktem Weltbild. Hast du eigentlich deine Idealpartnerin oder träumst du nur davon?

Mein Traummann ist 196cm groß, hat brauen Knopfaugen, blonde Locken, trägt Latzhose, spielt Gitarre und schreibt mir Gedichte. Den hatte ich 1981. Nachdem ich dann längere Zeit in England war, eröffnete er mir, dass er sein "coming out" hatte und lebt seither homosexuell orientiert.
Ich hab mich dann schnell auf ein reales Männerbild umorientiert. :p

Opinionated 06.07.2012 13:07

@Mandan:

Mir stehen Kilos eher schlecht würde ich sagen. Setze relativ schnell im Gesicht (Pausbacken) und an den Hüften an. Leider kaum an den Oberarmen ;-)

@Sonnenkuss:

Meine Partnerin ist für mich schon ziemlich ideal. Auch wenn sie über meine Diskussionen hier vermutlich nur wieder den Kopf schütteln und Euch recht geben würde. Daran gilt es noch zu arbeiten... :)

Catstar 06.07.2012 15:02

Zitat:

Zitat von Opinionated (Beitrag 304526)
Meine Partnerin ist für mich schon ziemlich ideal. Auch wenn sie über meine Diskussionen hier vermutlich nur wieder den Kopf schütteln und Euch recht geben würde. Daran gilt es noch zu arbeiten... :)

Na, sie muss ja unglaublich glücklich sein, wenn sie so viel Meinungsfreiheiten besitzt.
Aber selber denken ist ihr gelegentlich noch gestattet oder?

Ansonsten wäre noch mein Tipp für die vollkommen perfekte Beziehung: http://lmgtfy.com/?q=burka

linelein 08.07.2012 15:23

Ich habe in meinem Leben erfahren müssen, dass mich meist auf der Straße nur Männer aus einem anderen Kulturkreis (ich weiß nicht wie ich es sonst ausdrücken soll) angesprochen haben und einen Kaffee trinken oder gleich mehr wollten.

Ich gebe zu, das wollte ich nicht und ich hatte auch direkt den Gedanken er wolle womöglich nur eine "GreenCard", sozusagen. Gut, das ist ein Vorurteil, klar, aber ich schaffe es einfach nicht so selbstbewusst zu sein und zu glauben, dass mich jemand sexy finden könnte. Schon damals nicht, aber erst recht nicht nachdem ich nochmal 40 kg draufgelegt habe.

Vor einigen Monaten hat mich ein Mann angesprochen und wollte ein Date mit mir. Berufstätig, sah nett aus und war irgendwie auch nett, wir hatten scheinbar sogar Gemeinsamkeiten, aber ich steckte gerade in so einer Beziehung/Nicht-Beziehung, kam gerade vom Arzt also krank, müde und wirklich nicht in der Lage mich auf irgendwas einzulassen. Ich war aber auch völlig überrascht, weil er ja sehen konnte wie massig ich bin. Und dann trotzdem noch Interesse an mir gehabt hätte.

Im Internet habe ich früher schon Männer kennengelernt, die gern besonders dicke Frauen wollten, die jedoch dann Feeder waren oder nur Sex mit wirklich "fetten" Frauen wollten, neben ihrer Beziehung.

Beides wäre mir nicht recht, denn ich möchte weder nur wegen meines Fettes geliebt werden noch nur eine Bettmatratze sein. Oder noch mehr zunehmen, weil es meinen Partner anmacht.

Irgendwie möchte ich nicht, dass mein Partner mein Fett liebt, sondern mich liebt, obwohl ich dick bin. Denn ich bin wirklich nicht gern dick. Klar, er soll es akzeptieren und mir nicht den Rest meines Lebens Vorwürfe machen. Oder mich auch unterstützen, wenn ich abnehmen will. Aber es sollte ihm um mich gehen, um mein Verhalten, meine Eigenschaften, meine Seele, meinen Charakter, was auch immer.

Es ist schwierig. Ich bin schwierig. Ich habe aber auch schon schlimme Erfahrungen im Netz gemacht: Man schreibt über ein Single-Portal oder so und bekommt heftige Beleidigungen, wenn man sagt, wieviel man wiegt oder derjenige bricht den Kontakt ab, wenn er vom Gewicht erfährt. Oder man tauscht Fotos aus und dann kommt nur noch ein "Iiiiiiih!!!" zurück.

Ich meine, mir hat auch schon mal eine ehemalige Freundin gesagt: Ich sollte mal meinen Marktwert einschätzen und überlegen, was ich wohl zu bieten hätte und mir dann einen entsprechenden Mann suchen. Also, sie meinte, wer fett und hässlich ist, der darf nicht erwarten einen "guten" Mann abzubekommen.

Hayat 08.07.2012 16:15

Zitat:

Zitat von linelein
Ich habe in meinem Leben erfahren müssen, dass mich meist auf der Straße nur Männer aus einem anderen Kulturkreis (ich weiß nicht wie ich es sonst ausdrücken soll) angesprochen haben und einen Kaffee trinken oder gleich mehr wollten.


Zunächst: Ich habe die Vermutung, dass es in unserem Kulturkreis auch eher unüblich ist, Frauen einfach so auf der Straße anzusprechen, meist bietet sich da aus meinen Augen auch keine geeignete Gelegenheit ohne aufdringlich zu wirken.


Dies Anmachen, die du vermutlich meinst, kenne ich auch und empfinde sie fast ausnahmslos als unangenehm.
Auf der Straße, wenn ich ja irgendwo hinmöchte, will ich nicht angemacht werden und erst recht nicht, wenn ich irgendwo auf öffentliche Verkehrsmittel warte.
Das hat dann oft so etwas überfallartiges.
Die Anmachen kamen auch nie aus einem Kontext heraus, aus dem das Gegenüber entnehmen konnte, dass ich Interesse hätte. Meist traten die Personen aus einem toten Winkel an mich heran oder standen plötzlich neben mir. Das hat dann durchaus was von Aggression.
Und mitlerweile reagiere ich auf sowas (in den letzte Jahren zum Glück nur noch 1mal vorgekommen) auch mit unverhohlener Missbilligung.

Ich würde immer, Toleranzzwang hin oder her, auf mein Bauchgefühl hören, wenn du dich nicht wohlfühlst, wenn du angesprochen wirst, dann brauchst du auch nicht übertrieben höflich zu reagieren, egal wer dein Gegenüber ist.


Zitat:

Zitat von linelein
Ich gebe zu, das wollte ich nicht und ich hatte auch direkt den Gedanken er wolle womöglich nur eine "GreenCard", sozusagen. Gut, das ist ein Vorurteil, klar, aber ich schaffe es einfach nicht so selbstbewusst zu sein und zu glauben, dass mich jemand sexy finden könnte. Schon damals nicht, aber erst recht nicht nachdem ich nochmal 40 kg draufgelegt habe.

Unabhängig davon, was dein Gegenüber eventuell von dir will, es geht ja in erster Linie darum, was du möchtest.
Findest du es angenehm, so angesprochen zu werden, gefällt dir derjenige und seine Art?

Dass du dich selbst nicht magst ist, wie ich finde das eigentliche Problem. Wenn du selbst nicht davon überzeugt bist, dass du eine respektvolle Behandlung verdienst, dann öffnest du unbewusst Türen für Menschen, die einen Vorteil aus deinem defensiven Verhalten ziehen möchten.
Du musst also nicht jedem Vertrauen oder Wohlwollen entgegenbringe, nur weil er dich angesprochen hat. Er macht das ja aus irgendeinem Eigeninteresse.


Zitat:

Zitat von linelein
Es ist schwierig. Ich bin schwierig. Ich habe aber auch schon schlimme Erfahrungen im Netz gemacht: Man schreibt über ein Single-Portal oder so und bekommt heftige Beleidigungen, wenn man sagt, wieviel man wiegt oder derjenige bricht den Kontakt ab, wenn er vom Gewicht erfährt. Oder man tauscht Fotos aus und dann kommt nur noch ein "Iiiiiiih!!!" zurück.

Ich meine, mir hat auch schon mal eine ehemalige Freundin gesagt: Ich sollte mal meinen Marktwert einschätzen und überlegen, was ich wohl zu bieten hätte und mir dann einen entsprechenden Mann suchen. Also, sie meinte, wer fett und hässlich ist, der darf nicht erwarten einen "guten" Mann abzubekommen.

Dass Menschen sich dermaßen respektlos verhalten ist nicht deine Schuld, sondern deren.
Du hast das nicht verdient.
Vielleicht solltest du schon vorab dir selbst erlauben eine Auswahl zu treffen, du musst ja auch dort nicht auf jedes Anschreiben reagieren, wenn dir das Profil nicht symphatisch erscheint, für so etwas kann man auch ein Gespür entwickeln.

Und diese Freundin war ja wohl keine, man macht Menschen, die man mag nicht auf diese Weise klein.

Ich habe bei dir das Gefühl, dass du selbst sehr schlecht von dir denkst und deshalb unbewusst Menschen anziehst, die dir das bestätigen, verzeih, wenn ich da etwas unterstelle.
Es erinnert mich aber stark an mich selbst in früheren Jahren, bzw. in manchen Situationen heute noch.

Mara75 08.07.2012 16:17

Zitat:

Zitat von linelein (Beitrag 304688)

Es ist schwierig. Ich bin schwierig. Ich habe aber auch schon schlimme Erfahrungen im Netz gemacht: Man schreibt über ein Single-Portal oder so und bekommt heftige Beleidigungen, wenn man sagt, wieviel man wiegt oder derjenige bricht den Kontakt ab, wenn er vom Gewicht erfährt. Oder man tauscht Fotos aus und dann kommt nur noch ein "Iiiiiiih!!!" zurück.

Ich meine, mir hat auch schon mal eine ehemalige Freundin gesagt: Ich sollte mal meinen Marktwert einschätzen und überlegen, was ich wohl zu bieten hätte und mir dann einen entsprechenden Mann suchen. Also, sie meinte, wer fett und hässlich ist, der darf nicht erwarten einen "guten" Mann abzubekommen.


Hallo Linelein,

das sind sicherlich verletzende Erlebnisse. Komplett kann man sich sicherlich nicht vor solchen Verletzungen schützen, wenn man im I-Net auf Partnersuche ist. Vielleicht wäre es aber möglich, dies zu minimieren, wenn Du von vornherein Ganzkoerperfotos einstellst, denn dann ist es ja ersichtlich und der eine oder andere mailt dich dann gar nicht erst an.

Die Äußerung deiner Freundin, wenn sie denn genau so gemeint war, ist wirklich zum Kopfschütteln. Es mag ja durchaus sein, dass es schwieriger ist, den Wunschpartner zu finden, wenn man auf Männer steht, die auch von dem Großteil der Frauen als attraktiv empfunden wird, aber sicherlich nicht unmoeglich.

Schwierig wird es aber besonders, wenn man/frau allerdings so konkrete Vorstellungen hat, dass sie schon mit Checkliste auf Suche geht.

Alles Gute, Mara

Opinionated 08.07.2012 16:24

@linelein:

Ich würde auf Singleportalen so ehrlich und offensiv wie möglich sein. Und bezogen auf den eigenen Körper oder das eigene Gewicht ist das immer ein realistisches Ganzkörperfoto, ein realistisches Bild vom Gesicht usw.
Man kann dann ja auch ein schönes, perfekt gestyltes Bild, mit vorteilhaftem Licht und vorteilhafter Pose hinzufügen. Aber nur das alleine ist problematisch, gerade wenn es zu sehr vom tatsächlichen Alltagsaussehen abweicht.

Deine Freundin hat mit dem Marktwert völlig recht. Sicher kann man darüber streiten, ob man eine romantische Beziehung (oder deren Anbahnung) in ökonomischen Begriffen analysieren sollte, aber diese Betrachtungsweise hat schon ihre Vorteile.

Du schaust doch sicher auch bei Männern auch auf bestimmte Eigenschaften. Z.B. hast Du gerade geschrieben, der Mann, der sich für Dich interessierte war "Berufstätig, sah nett aus und war irgendwie auch nett, wir hatten scheinbar sogar Gemeinsamkeiten".

Niemand hat das "Recht" auf eine bestimmten Partner mit bestimmten Eigenschaften. Man kann sagen, dass man auf bestimmte Eigenschaften nicht verzichten will, aber wenn man selber nicht genug "bietet" muss man eben u.U. länger warten, bis sich so eine Beziehung anbahnt.
Das ist weder fair noch unfair, es ist einfach so wie es ist.

Seraphina 08.07.2012 18:23

Es kommt sicherlich vor, dass Wünsche und Erwartungen von zwei Leutchen nicht zusammenpassen. Desto wahrscheinlicher, je spezifischer die Ansprüche sind. Einer Frau, die sich einen Mann zwischen 184 und 186 Zentimetern Körpergröße, mit dunklen, welligen, aber nicht lockigen Haaren wünscht, der einen akademischen Abschluss hat, und zwar von der Uni, nicht von der FH, und der bitteschön auch noch Volleyball und Geige spielen soll (Bratsche geht auf gar keinen Fall!), der würde auch ich empfehlen, ihre Ansprüche noch mal kritisch zu überprüfen.

Dennoch finde ich, es gibt keinen einzigen guten Grund, jemandem zu sagen: "Schau mal, du solltest einsehen, dass Du minderwertig bist, deswegen kannst Du's Dir gar nicht erlauben, irgendwelche Ansprüche zu stellen, sondern froh sein, wenn überhaupt irgendwer bereit ist, Dich zu nehmen." Dass man Menschen, die einen derart gering schätzen, aus seinem Leben schmeißt, finde ich sehr nachvollziehbar.

Nicola2 08.07.2012 18:25

Zitat:

Zitat von linelein (Beitrag 304688)
(...) Klar, er soll es akzeptieren und mir nicht den Rest meines Lebens Vorwürfe machen. Oder mich auch unterstützen, wenn ich abnehmen will. Aber es sollte ihm um mich gehen, um mein Verhalten, meine Eigenschaften, meine Seele, meinen Charakter, was auch immer.

Recht hast du, und nichts Anderes verdienst du auch!!! :)

Denn das verdient ja eigentlich jede(r). Wenn du im Internet (oder der Welt) auf Partnersuche gehst, ist es vielleicht genau das oben von dir Gesagte, was man von Anfang an ganz deutlich machen sollte.

Und das nächste Mal, wenn einer, der dir gefällt, dich um ein Date bittet, lass ihn nicht ziehen, ohne wenigstens seine Telefonnummer mitgenommen zu haben - das musst du mir echt versprechen! ;)

Opinionated 08.07.2012 19:18

Zitat:

Zitat von Seraphina (Beitrag 304704)
Es kommt sicherlich vor, dass Wünsche und Erwartungen von zwei Leutchen nicht zusammenpassen. Desto wahrscheinlicher, je spezifischer die Ansprüche sind. Einer Frau, die sich einen Mann zwischen 184 und 186 Zentimetern Körpergröße, mit dunklen, welligen, aber nicht lockigen Haaren wünscht, der einen akademischen Abschluss hat, und zwar von der Uni, nicht von der FH, und der bitteschön auch noch Volleyball und Geige spielen soll (Bratsche geht auf gar keinen Fall!), der würde auch ich empfehlen, ihre Ansprüche noch mal kritisch zu überprüfen.

Dennoch finde ich, es gibt keinen einzigen guten Grund, jemandem zu sagen: "Schau mal, du solltest einsehen, dass Du minderwertig bist, deswegen kannst Du's Dir gar nicht erlauben, irgendwelche Ansprüche zu stellen, sondern froh sein, wenn überhaupt irgendwer bereit ist, Dich zu nehmen." Dass man Menschen, die einen derart gering schätzen, aus seinem Leben schmeißt, finde ich sehr nachvollziehbar.

Viele Menschen haben ein enormes Anspruchsdenken was Beziehungen angeht. Ich weiß nicht, wie oft mir meine Schwester schon erzählt hat, es gäbe in ganz Köln keinen einzigen Mann für sie. Wenn ich dann welche aufzähle hat sie immer einen ganzen Katalog an Einwänden, warum der gerade nicht passe.

Ein wenig Realismus in Beziehungsfragen tut gut. Man muss ja nicht gleich den / die Erstbeste nehmen, aber man sollte es auch nicht als Menschenrechtsverletzung ansehen, wenn man aufgrund bestimmter Lebensumstände eine geringere Auswahl hat als andere.

Der Ton der Freundin war natürlich unter aller Sau.

Hayat 08.07.2012 19:33

Zitat:

Zitat von opinionated
Ein wenig Realismus in Beziehungsfragen tut gut. Man muss ja nicht gleich den / die Erstbeste nehmen, aber man sollte es auch nicht als Menschenrechtsverletzung ansehen, wenn man aufgrund bestimmter Lebensumstände eine geringere Auswahl hat als andere.

Tut auch keiner, ich denke, die meisten sich bewusst, dass man meist Partner wählt, die der eigenen Lebenswelt nahe sind.
Bildungsgrad, Herkunft, Attraktivitätsgrad spielen da durchaus eine Rolle, ebenso wie persönliche Qualitäten und vor allem auch gemeinsame Werte.
Das sind alles Dinge, die in die Waagschale geworfen werden und Dicksein ist ja wohl nur ein einziger davon.

Mir scheint hier eher geringes Selbstwertgefühl das Problem, es wird nur über das hier als Makel empfundene Übergewicht geredet. Allein daraus perse abzuleiten, dass diejenige dann mal ganz doll ihre Ansprüche runterschrauben muss finde ich fehlgeleitet.

Opinionated 08.07.2012 19:43

@Hayat:

Runterschrauben müssen muss sowieso niemand etwas. So einen Ratschlag würde ich nicht geben.

Ich würde die Konsequenzen aufzeigen. Wer an einem unrealistischen Ideal bei der Partnerwahl festhält läuft nunmal Risiko, lange Zeit alleine zu bleiben und dann hinterher die Ansprüche noch weiter runterfahren zu müssen, um überhaupt noch wen abzubekommen.

Und dass Männer bei der Partnerwahl mehr Gewicht (no pun intended) auf das Aussehen der Frau legen als umgekehrt ist ja nunmal auch ein Fakt.

Hayat 08.07.2012 19:53

Zitat:

Zitat von opinionated
Wer an einem unrealistischen Ideal bei der Partnerwahl festhält läuft nunmal Risiko, lange Zeit alleine zu bleiben und dann hinterher die Ansprüche noch weiter runterfahren zu müssen, um überhaupt noch wen abzubekommen.

Von einem urealistischen Ideal kann aber bei linelein zumindest laut ihren Aussagen hier keine Rede sein...also reden wir hier über unhaltbare Luftblasen.
Ich finde, wir sollte hier schon hart am Thema bleiben.

Zitat:

Zitat von opinionated
Und dass Männer bei der Partnerwahl mehr Gewicht (no pun intended) auf das Aussehen der Frau legen als umgekehrt ist ja nunmal auch ein Fakt.

Oder common sense...oder was du willst.
Es gibt neben Aussehen auch noch ein Auftreten, welches die Wirkung massiv beeinflussen kann.

Rieke 08.07.2012 19:57

Zitat:

Zitat von Opinionated (Beitrag 304718)
Und dass Männer bei der Partnerwahl mehr Gewicht (no pun intended) auf das Aussehen der Frau legen als umgekehrt ist ja nunmal auch ein Fakt.

Das ist ebenso Fakt wie der Grund dafür: Männer können besser sehen als denken...

"Tatsachen gibt es nicht, nur Interpretationen." (Nietzsche)

Opinionated 08.07.2012 20:00

@Hayat:

Klar gibt es ein "Auftreten". Ich habe ja auch nicht gesagt, dass Aussehen sei das einzige oder auch nur das wichtigste Kriterium. Nur, dass es für Männer wichtiger ist als für Frauen.

Zu dem Thema gibt es unzählige Studien und unmengen an quantitative Daten von Datingseiten wie Okcupid, da muss ich den Common Sense nicht bemühen.

Meine Vermutung ist: das Aussehen kommt bei Frauen relativ häufig einer Türöffnerfunktion gleich. Männer mit entsprechendem Status wollen eine warmherzige, fürsorgliche und intelligente Frau, setzen das gute Aussehen und die Jugendlichkeit aber praktisch voraus.

Bei Frauen ist das in viel geringerem Maße der Fall. Sie bewerten Männer zwar kritischer was ihr Aussehen angeht als umgekehrt, haben aber eine ganze Liste an Prioritäten die ausschlaggebender sind.

Hayat 08.07.2012 20:14

Zitat:

Zitat von opinionated
Meine Vermutung ist: das Aussehen kommt bei Frauen relativ häufig einer Türöffnerfunktion gleich. Männer mit entsprechendem Status wollen eine warmherzige, fürsorgliche und intelligente Frau, setzen das gute Aussehen und die Jugendlichkeit aber praktisch voraus.


Zumindest dir ist es anscheinend sehr sehr wichtig, so hartnäckig wie du immer wieder auf diesen Punkt zurückkommst.

Was du hier vorbringst sind konservative Rollenbilder, die man haben darf, die aber sicher nicht alle Welt teilt, sonst wäre diese ja nicht so bunt wie sie einem immer wieder im täglichen Umfeld begegnet.

Opinionated 08.07.2012 20:18

Ich rede hier nicht über Ansichten sondern über empirische Fakten.

Viele Individuen haben ganz andere Präferenzen, aber z.B. die Anfragen die man bekommt, wenn man dasselbe Profil aber unterschiedliche Bilder auf einer Datingplattform einstellt, die kann man messen.

Auch die Qualität der Anfragen kann man zumindest grob quantitativ messen.

Versuch es einfach selber mal aus und sag mir dann, das Aussehen sei kein ganz entscheidender Faktor für eine Frau auf einer Datingplattform.

Rieke 08.07.2012 20:29

Zitat:

Zitat von Opinionated (Beitrag 304731)
Versuch es einfach selber mal aus und sag mir dann, das Aussehen sei kein ganz entscheidender Faktor für eine Frau auf einer Datingplattform.

Mensch, Opinionated, du bist doch Soziologe... Dann müsstest du wissen, was eine systematische Verzerrung ist und dass man von Datingplattformen nicht auf das Partnerwahlverhalten der Männer im Allgemeinen schließen kann.

Hayat 08.07.2012 20:31

Zitat:

Zitat von opinionated
Auch die Qualität der Anfragen kann man zumindest grob quantitativ messen.

Versuch es einfach selber mal aus und sag mir dann, das Aussehen sei kein ganz entscheidender Faktor für eine Frau auf einer Datingplattform.

Du wirst es nie begreifen.
Was wir hier machen ist einander gegenseitig helfen, nicht Vorurteile und bestehende Missstände zementieren.
Es geht darum etwas zu verändern, und nicht am Ist-Zustand zu verzweifeln. Und bevor du das wieder missverstehst, damit meine ich weder Muskeltraining (für Männer) noch Abnehmen (für Frauen), sondern daran, das gesellschaftliche Klima verändern in dem Meinungen wie deine ein Schlag ins Gesicht für Mensch sind, die soviel sie sich auch anstrengen, nicht einem Klischee von Leistungsfähigkeit und gesellschaftlicher Nutzbarkeit entsprechen können.

Wenn wir hier nur Mainstream nachplappern wollten, bräuchte es dieses Forum nicht.

Ich denke, jeder weiß, dass es ein Mainstreambild von Frauen gibt (von Männern auch), das musst du nicht zum xten Mal wiederholen.

Opinionated 08.07.2012 20:35

Sorry, aber bei Samplegrößen von zig Millionen wie bei OkCupid kannst Du mir nicht erzählen, dass Du mit einer repräsentativen Umfrage zu genaueren Ergebnissen kommst. Gerade für die Altersgruppen, die auf dem Datingmarkt am aktivsten sind, ist das der Goldstandard.

Abgesehen davon müsstest Du mir diese systematische Verzerrung auch erstmal plausibel machen. Vielleicht ist es ja genau umgekehrt und Männer, die ihre Frauen "in freier Wildbahn" suchen sind noch visueller eingestellt.

Opinionated 08.07.2012 20:37

Zitat:

Zitat von Hayat (Beitrag 304737)
Du wirst es nie begreifen.
Was wir hier machen ist einander gegenseitig helfen, nicht Vorurteile und bestehende Missstände zementieren.
Es geht darum etwas zu verändern, und nicht am Ist-Zustand zu verzweifeln. Und bevor du das wieder missverstehst, damit meine ich weder Muskeltraining (für Männer) noch Abnehmen (für Frauen), sondern daran, das gesellschaftliche Klima verändern in dem Meinungen wie deine ein Schlag ins Gesicht für Mensch sind, die soviel sie sich auch anstrengen, nicht einem Klischee von Leistungsfähigkeit und gesellschaftlicher Nutzbarkeit entsprechen können.

Wenn wir hier nur Mainstream nachplappern wollten, bräuchte es dieses Forum nicht.

Ich denke, jeder weiß, dass es ein Mainstreambild von Frauen gibt (von Männern auch), das musst du nicht zum xten Mal wiederholen.

Ich plapper gar nichts nach. Wie oft soll ich noch betonen, dass ich ihr nicht raten würde per se einen Idioten zum Mann zu nehmen oder für einen "besseren" Mann abzunehmen? Das ist die Mainstreammeinung.

Aber um eine informierte Entscheidung treffen zu können sollte man die Fakten schon kennen. Dann kann man sich gegen oder für den Mainstream entscheiden, jeder wie er mag.

Hayat 08.07.2012 20:44

Zitat:

Zitat von opinionated
Aber um eine informierte Entscheidung treffen zu können sollte man die Fakten schon kennen. Dann kann man sich gegen oder für den Mainstream entscheiden, jeder wie er mag.


Also ganz ehrlich, dass was du hier so vorgetragen hast war ja nun nichts revolutionär Informatives, das habe ich alles schon xmal gehört und ich denke, da bin ich nicht die Einzige.

Und schön, dass du mir bestätigst, dass man sich entscheiden darf.
Nur darum kann es hier nämlich gehen.

Opinionated 08.07.2012 20:47

@Hayat:

Natürlich ist das nicht revolutionär. Deshalb wundert es mich ja, dass es jedesmal fast eine Revolution auslöst wenn ich etwas sage :)

Hayat 08.07.2012 20:55

Zitat:

Zitat von opinionated
Deshalb wundert es mich ja, dass es jedesmal fast eine Revolution auslöst wenn ich etwas sage :)

Echt? Tja, das wundert mich nu:cool:

Aber ich denke, es gibt noch genug andere Themen, bei denen du ähnliche überraschende Erfolge erzielen könntest.

Opinionated 08.07.2012 20:56

The sky is the limit!

Rieke 08.07.2012 20:57

Zitat:

Zitat von Opinionated (Beitrag 304739)
Abgesehen davon müsstest Du mir diese systematische Verzerrung auch erstmal plausibel machen.

Es ist eine spezielle Gruppe (grob: Internetnutzer, damit auch altersmäßig nicht repräsentativ) unter speziellen Bedingungen (der Kommunikation und des "Aussuchens"), die aktiv auf Partnersuche ist (wer nicht aktiv sucht, trifft durchaus auch eine Partnerwahl) und hierfür eine kostenlose Vermittlungsmöglichkeit einsetzt.

Zitat:

Zitat von Opinionated (Beitrag 304739)
Vielleicht ist es ja genau umgekehrt und Männer, die ihre Frauen "in freier Wildbahn" suchen sind noch visueller eingestellt.

Zwar sagt der gesunde Menschenverstand hier etwas anderes, aber möglich wär's. Wie gesagt, man kann von Datingplattformen nicht auf die Allgemeinheit schließen.

Zitat:

Zitat von Opinionated (Beitrag 304740)
Aber um eine informierte Entscheidung treffen zu können sollte man die Fakten schon kennen.

Welche Fakten meinst du?

Opinionated 08.07.2012 21:07

@Rieke: Mir sind die Grenzen eines selbstselektiven Samples durchaus bewusst. Vielleicht überschätzt Du aber einfach die Genauigkeit repräsentativer Samples.

Gerade in den Altersgruppen, in denen die Internetnutzung nahezu 100% beträgt und die Akzeptanz von Online Dating sehr groß ist (und das sind praktisch alle unter 40 Jahren in den meisten westlichen Ländern) würde ich ein nicht repräsentatives Sample von 3 + Millionen Nutzern wie bei OkCupid jederzeit einer Umfrage vorziehen, gerade weil man auf diesen Seiten tatsächliches Verhalten beobachten und analysieren kann und nicht nur Handlungsabsichten erfragt.

Wieso sagt der gesunde Menschenverstand, dass Männer im Online Dating mehr an Aussehem interessiert sind? Es ist doch völlig plausibel anzunehmen, dass viele Menschen gerade Online Dating bevorzugen weil ihnen gemeinsame Interessen und eine gute Kommunikation wichtiger sind als denjenigen, die Frauen auf der Straße oder im Club einfach nur wegen ihres Aussehens ansprechen?

Mit Fakten meinte ich hier, dass die richtige Erwiderung auf "Du kriegst nie einen guten Mann" eben nicht "Das Aussehen ist nicht so wichtig. Du hast viele andere gute Qualitäten" ist. Das Aussehen IST wichtig bei der Partnersuche. Sehr sogar. Das mag oberflächlich oder ungerecht sein, aber wer einem etwas anderes erzählt lebt in einer Traumwelt.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:53 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
© 2002 - 2014 für Website und Forum: Michaela Meier, Haftungsausschluss