Deutschlands Forum für Dicke

Deutschlands Forum für Dicke (http://www.deutschlands-dicke-seiten.de/forum/index.php)
-   Sonstige Literatur (http://www.deutschlands-dicke-seiten.de/forum/forumdisplay.php?f=47)
-   -   Was lest Ihr gerade? (http://www.deutschlands-dicke-seiten.de/forum/showthread.php?t=19861)

FlyingTinker 01.12.2010 18:25

Michael Mittermeier´s "Achtung Baby".
´
-kann ich auch empfehlen! Echt lustig! :-)

tanja09 05.12.2010 21:06

Ich lese jetzt gerade "Die Wunschliste" von Jill Smolinski. Finds sehr schön geschrieben und wer auf was kitschiges romantisches steht für den ist das Buch supi geeignet. :)

tortilla 05.12.2010 22:24

Ich hab gerade den auf Tatsachen basierenden Krimi "Kalte Wut"
von Volker Mauersberger zu lesen begonnen.

Das für mich allerdings beste Buch, das ich je las, ist von Carlos
Ruiz Zafón: "Der Schatten des Windes"!

Lieben Gruß
tortilla

MrsC 13.12.2010 22:04

Ich hab grad von Cody Mcfadyen "Ausgelöscht" gelesen. Ich trau mich gar nicht zu sagen das ich den echt gut finde.:o In meinem Bekanntenkreis hab ich dafür nur schockierte Gesichter zu sehen bekommen. Hat einer von euch schon was von ihm gelesen?

Pipilotta 14.12.2010 19:30

Sie da oben , er da unten !
gerade gekauft und gelesen wird die nächsten Tage im Krankenhaus
bin schon gespannt ...

MrsC 15.12.2010 14:14

Viel Spaß beim Lesen und hoffentlich vergeht die Zeit im KH schnell!:)

Pranke 28.12.2010 11:44

Ich lese >Das verlorene Symbol< von Dan Brown.

Das bekam ich zu Weihnachten geschenkt.

Frauke 03.01.2011 18:09

Ich lese
Der Fluch der Hebamme von Sabine Ebert.

Tyson 19.01.2011 19:55

Machiaveli
 
nächster Beitrag ;-)

Tyson 19.01.2011 19:56

Machiavelli
 
Ich habe erst letztens Machiavellis "Der Fürst" gelesen und Ovids "Ars amatoria - Liebeskunst". Etwas schwieriger zu lesen, da die Bücher doch schon recht alt sind.

Dennoch absolute Klassiker und empfehlenswert. Gerade solche Bücher kann man immer wieder lesen und immer etwas neues entdecken =) nicht grundlos zählen sie zu den meistverkauften Büchern aller Zeiten.

Auch wenn die Bücher aus einer anderen Zeit stammen, kann man immer noch viele Parallelen zu unserer Zeit entdecken und außerdem geben die Bücher Anregung mal über das Gelesene nachzudenken.

Beste Grüße

Cosma81 19.01.2011 20:54

Ich lese gerade 'Sie oben, er unten' von Cordula Stratmann...äusserst amüsant :)

kampfzwerg 20.01.2011 00:39

Zwei Bücher gab es in letzter Zeit, die mich so gefesselt haben, dass ich sie spätabends begann und nicht aufhören konnte, bis dass die letzte Seite vorbei war. Vom niederländischen Autor mit dem Pseudonym Kluun die beiden autobiografischen (in extrem krasser Wortwahl verfassten) Bücher "Mitten ins Gesicht" und "Ohne sie". Vor allem der erste Band hat mich sehr bewegt. Er handelt von der tötlichen Krebserkrankung seiner Frau und dem gemeinsamen Prozess des voneinander Abschied nehmens. Das zweite Buch schildert die erste Zeit seines Lebens als Witwer und alleinerziehender Vater, den Umgang mit dem Verlust. Die Bücher sind nicht so extrem traurig, wie es klingt, aber schonungslos ehrlich, ohne Beschönigungen, auch nicht, was seine trotz allem oder vielleich auch aus innerer Leere laufenden Affären, Sauf- und Drogenexzesse angeht.

Andastra 20.01.2011 07:22

Zitat:

Zitat von MrsC (Beitrag 267642)
Ich hab grad von Cody Mcfadyen "Ausgelöscht" gelesen. Ich trau mich gar nicht zu sagen das ich den echt gut finde.:o In meinem Bekanntenkreis hab ich dafür nur schockierte Gesichter zu sehen bekommen. Hat einer von euch schon was von ihm gelesen?


Ich liebe Mcfadyen.Einer der Besten Schriftsteller die ich kenne! Hab Alle Bücher gelesen von dem und war von ALLEN begeistert!
Wenn Dir der gefällt,dann kann ich Dir z.B. Chalsea Cain , Alex Kava ,Mo Hayder, Simon Beckett und Jack Ketchum empfehlen!
Für schwache Nerven sind die Teilweise wahrlich nicht geeignet,aber wenn man Fan von guten Psychothrillern ist,dann bist Du da genau richtig!!!! Ich hab se Alle verschlungen!!!

Und wieso gab es in Deinem Bekanntenkreis schockierte Gesichter wegen des Buches???

Im Moment lese ich übrigens von "Franck Thilliez" "Der Rote Engel". Kurzbeschreibung dazu:
Eine grausige Mordserie fordert die ganze Aufmerksamkeit von Kommissar Franck Sharko. Er ist froh um die Ablenkung, denn vor einem halben Jahr ist seine Frau spurlos verschwunden. Die Ermittlungen führen in die düsteren Bereiche des Internets, zu gewaltsamen Sexualpraktiken und mörderischen Snuffvideos. Der Mörder will Sündern die Hölle auf Erden bereiten. Und er hat Sharkos Frau in seiner Gewalt...

Frauke 22.01.2011 11:33

Ich lese "Das Geheimnis des Billriffs" von Dieter Ebels.

Pranke 03.03.2011 15:41

Heute Abend fange ich an zu lesen:
Helene - Eine Kriegskindheit
geschrieben von meinem Exkollegen Dieter Ebels.

mandan69 03.03.2011 16:44

Zitat:

Zitat von Tyson (Beitrag 269016)
Ich habe erst letztens Machiavellis "Der Fürst" gelesen und Ovids "Ars amatoria - Liebeskunst". Etwas schwieriger zu lesen, da die Bücher doch schon recht alt sind.

.....

@ tyson
Weißt Du eigentlich, daß Machiavelli ein klassisches Buch für Manager ist? Jetzt fehlt Dir nur noch Sunzi- Die Kunst des Krieges und Du bist gewappnet fürs geschäftsführende Business!

Ich habe zuletzt gelesen Zerstört von Karen Slaughter sowie Schneewittchen muß sterben von Nele Neuhaus. Schneewittchen hat mich so neugierig auf die Taunuskrimis gemacht, daß ich alle anderen auch erworben habe. Die Atmosphäre der Taunus-Dörfer, die dort beschrieben wird ist einfach phänomenal!

Falls jemand zum Selbstkostenpreis (Übernahme der Paketkosten) ein Überraschungspaket an Krimis haben will (englisch, amerikanisch, schwedisch, isländisch), dann bitte per PN melden. Ich fände es zu schade, in einem Land, in dem Bücher verbrannt wurden, meine ins Altpapier zu geben!

Lila 03.03.2011 18:56

Zitat:

Zitat von mandan69 (Beitrag 270858)
Falls jemand zum Selbstkostenpreis (Übernahme der Paketkosten) ein Überraschungspaket an Krimis haben will (englisch, amerikanisch, schwedisch, isländisch), dann bitte per PN melden. Ich fände es zu schade, in einem Land, in dem Bücher verbrannt wurden, meine ins Altpapier zu geben!


Ins Altpapier muß man seine Bücher doch auch nicht werfen - gibt doch so viele Möglichkeiten: Tauschbörsen, Verschenkebörsen, Tafel, Sozialkaufhäuser, Büchereien (manche nehmen ja auch Taschenbücher an). Oder eben hier im Flohmarkt.

Das würde mir jetzt auf Anhieb einfallen. Meine Bücher, die ich nicht aufheben konnte, bin ich bisher immer losgeworden ;).

mandan69 04.03.2011 11:50

Das mit der Bücherei mache ich demnächst auch. Das Sozialkaufhaus braucht keine (Wir haben eh zuviele, können Sie ja dazu legen) und die Tafel will keine.

Ich lese ziemlich viel. Manchmal komme ich auf 3 bis 4 Taschenbücher die Woche. Habe zur Zeit ca. 200 Bücher übrig!

Aber der Flohmarkt hier ist eine gute Idee!

Danke sehr Lila und ein schönes WE!
mandan

Tessa 04.03.2011 15:35

Meine Taschenbüchersammlung habe ich verschenkt.

Oft sah ich den Wagen der Diakonie die zur Alten- und Krankenpflege fahren; eines Tages habe ich die Dame einfach angesprochen und gefragt ob sie für die Bücher Verwendung hätte.
Sie hat sich sehr darüber gefreut weil viele ihrer Fälle zwar Langeweile haben aber sich keine Bücher leisten können. Nun kann sie immer mal wieder ein Buch mitbringen und sie können untereinander tauschen.

debbielee 04.03.2011 18:29

Wohin mit gelesenen Büchern
 
Gut erhaltene und nicht zu alte Bücher könnt ihr auch über momox verkaufen, geht ganz einfach und bringt ein paar Euro für's nächste Buch. Oder man sucht sich jemand mit gleichem Lesegeschmack und tauscht die Bücher untereinander - dann hat man nur halb so viele Bücher zuhause. Oder wir wäre es mit einem Büchertauschabend?

Ich habe alle drei Varianten schon gemacht und hatte Spaß dabei. Leider wollen Altenheime, Krankenhäuser und andere soziale Einrichtungen nicht mehr so gerne Bücher haben - weil die schon so überlaufen sind. Schade.

lionheart 07.03.2011 17:27

Ich lese derzeit "Kühlfach 4" und "Kühlfach zu vermieten",
Fleckenteufel und Alex Cross - Blood.

Die Kühlfach-reihe ist einfach genial :)

mandan69 08.03.2011 12:36

In der Kühlfachreihe gibt es auch noch "Kühlfach Nr. 4".

Göttlichst!

lionheart 08.03.2011 12:48

das ist das gleiche wie Kühlfach 4 :)
Hab ich extra nachgeschaut, aber es gibt noch "Im Kühlfach nebenan" Aber das hab ich schon durch :D

mandan69 08.03.2011 13:45

Ich meinte auch im Kühlfach nebenan!

lionheart 12.03.2011 21:21

Als nächstes werde ich wohl folgende Bücher mein Eigen nennen.

Tiere essen
Schwarzbuch Tierarzt und
Katzen würden Mäuse kaufen

Sollen alle höchst interessant sein, wenn man sich mit
der zusammensetzung von Lebensmitteln bzw Tierfutter
auseinander setzen will. :)
Und gleichzeitig tu ich was für meine THP-Ausbildung :)

missflower 16.03.2011 20:04

Small World von Martin Suter,
kann die Romane von ihm nur jedem empfehlen :)

Tessa 16.03.2011 22:16

"Bleib immer neben mir " von Angela Thompson.

Sie erzählt die berührende Lebensgeschichte ihrer Mutter. (Kriegsheirat, Bombennacht in Dresden usw.)

Ein Stück Geschichte.

Tigerlillly 18.05.2011 15:45

Ich lese gerade mal wieder "Dèsirée", von Annemarie Selinkos.
Es ist immer wieder bezaubernd, hält sich aber nicht immer korrekt an die historischen Daten.

toni 18.05.2011 19:26

Zitat:

Zitat von Tigerlillly (Beitrag 275207)
Ich lese gerade mal wieder "Dèsirée", von Annemarie Selinkos.
Es ist immer wieder bezaubernd, hält sich aber nicht immer korrekt an die historischen Daten.

ach wie schön, das Buch hab ich mit Begeisterung in meiner Jugend gelesen.
Solche Bücher wecken doch erst das Interesse an der Historik.
Anders als im oft trockenen Geschichtsunterricht wird hier Zeitgeschehen unterhaltsam und locker näher gebracht und dient doch auch dem Begreifen von Zusammenhängen in der Jetztzeit.

Spannenden unterhaltsamen Geschichtsunterricht bot ja auch z.B Tanja Kinkel in ihren Romanen.

Semmel 19.05.2011 14:28

Ich lese Der Patient von John Katzenbach.
Ich bin schon auf Seite 470. Nur noch 49 Seiten, schade, denn es ist ein echt spannendes Buch.

katzenliebhaber 19.05.2011 16:21

Oh ich lese gerade den 6. Band von House of Night. Hätte nie gedacht das mich Vampiergeschichten so fesseln Können.......

Chamäleon 20.05.2011 21:00

Habe gestern "Weit wie das Meer" von Nicholas Sparks zu Ende gelesen.
Als nächstes lese ich was von Sadé. Titel hab ich vergessen ;)

Tessa 21.05.2011 13:27

"Wolfskind" von Ingeborg Jacobs

Die Lebensgeschichte des ostpreußischen Mädchens Liesabeth Otto.

Semmel 23.05.2011 09:41

Er kam gerade mit der Post, der neue Ebels "Die Bestie von Juist". Ich habe ihn kurz angelesen und wenn ich gleich vom Einkaufen zurück komme, werde ich es mir gemütlich machen und weiter lesen.
:D Ich freu mich drauf.

Chamäleon 23.05.2011 16:23

Zur Zeit lese ich "Vater unser in der Hölle" von Ulla Fröhling. Interessant und irgendwie krank zur gleichen Zeit.

missflower 25.05.2011 21:07

Tiere essen von Jonathan Safran Foer
kein Aufruf zum Vegetarierdasein sondern zum bewussten Fleischkonsum (gut recherchiert und mit autobiographischen Zügen)

Tigerlillly 26.05.2011 11:34

Werde mich als nächstes wieder mal "Herbstmilch" widmen

Tessa 26.05.2011 11:46

Zitat:

Zitat von Tigerlillly (Beitrag 275885)
Werde mich als nächstes wieder mal "Herbstmilch" widmen

Ich liebe dieses Buch auch. :)
Hab's schon mehrfach gelesen.

Kennst Du auch den Film ?

Seraphina 28.05.2011 09:05

Nachdem der Hype schön langsam abebbt, lese nun auch ich, wahrscheinlich als letzter Mensch in Deutschland, Stieg Larsson, Teil 1-3.

KleinerLord 29.05.2011 20:15

Hey, ich lese in letzter Zeit das Buch "Still Missing" von Chevy Stevens. Es geht darin um eine Frau die Immobilienmaklerin ist. Sie wird bei einer Vorführung entführt in einen Wald, in dem der Entführer ihr klar macht das er ihr Meister ist, und sie dadurch vor der Gesellschaft schützt dabei leben sie wie im Mittelalter. Sie darf nur in bestimmten Zeiten die von Ihm festgelegt sind Essen, Trinken und auf die Toilette gehen.
Sie muss jeden Abend dazu bereit sein das er sie während des Baden's rasiert und danach völlig eincremt. Nach dieser Schocktour, wird sie dann noch vergewaltigt, sie versucht ihm keine Gefühle zu Zeigen um ihm erbärmlich herüber kommen zu lassen. Danach verschwindet er auch einfach einmal für 2-3 Tage in denen sie über Selbstmord philosophiert


Ich finde es ist sehr interessant geschrieben und ich kann es nur jedem Empfehlen.

Klappen Text :

Ein Thriller wie ein Albtraum, der immer wiede neu beginnt.

Was würdest du tun, wenn dich jemand am hellichten Tag entführt?
Wenn du ihm vollkommen ausgeliefert bist?
Wenn es aus dieser Hölle kein Entkommen gibt?
Würdest du töten?
Und wäre dann wirklich alles vorbei?

ISBN : 978-3-596-18716-4

Und nun? rennt los und kauft es und lasst euch spannend einwickeln.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:51 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
© 2002 - 2014 für Website und Forum: Michaela Meier, Haftungsausschluss