Webseite Regeln Chat Presse Werbung Kontakt Impressum
Einkaufsführer Bücherkiste Bilderservice

Deutschlands Forum für Dicke  
     

Zurück   Deutschlands Forum für Dicke > Dicke Gesundheit > Gesundheit

Gesundheit
Allgemeines zur Gesundheit, Ärger mit Krankenkassen, Versicherungen, Patientenrechte, spez. Themen wie Magenband, Gastroplastik, Adipositas etc.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 30.06.2019, 18:43   #1
Ichbins
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 01.09.2017
Beiträge: 3
Ausrufezeichen Ich nehme kein Gramm ab, Schilddrüse schuld?

Hallo,


ich bin Tamara, 41 Jahre alt und weiss, das das hier kein Abnehmforum ist, aber da ich das Gefühl habe mit meinem "Problem" alleine dazustehen, dachte ich mir, ich frage hier unter Gleichgesinnten einfach mal nach, vielleicht kann mir der ein oder andere weiterhelfen.




Ich wiege sehr viel, an die 180kg im Moment, ich habe, wie viele hier sicher auch, unzählige Diäten hinter mir, wollte mir letztes Jahr auch einen magen Bypass legen lassen, aber nach den vielen negativen Dingen die ich dann gehört, gelesen und selbst gesehen habe, habe ich mich ERSTMA dagegen entschieden.


Es ist so, das ich natürlich auch mit Kaloriendefizit versuche abzunehmen. Ich bin der Meinung, da in meiner Gewichtsklasse die Kilos am Amfange etwas schneller purzeln müssten als bei einer normalgewichtigen Frau, aber dies tut es nicht. Eigentlich passiert gar nichts.


Ich habe es mit 1500 kcal am Tag versucht, ich habe es mit 1000kcal am tag versucht und mit 600 - 800kcal täglich..Ich nehme KEIN GRAMM ab.


Von den Ärzten werde ich belächelt und ich weiss langsam nicht mehr weiter. Ich weiß nicht ob jemand Konjak Mehl kennt?Das ist ein pulver das man in Wasser rührt und dann ganz schnell trinken muss, da es Andickungsmittel ist, also es wird wie Gelantine und füllt den Magen, hat kaum Kalorien und soll gegen Hunger und Heißhunger wirken (tut es auch).


Anfang diesen Jahres habe ich morgens und Mittags so ein Glas getrunen, dazwischen nur Wasser und Kaffee getrunken(ohne Zucker und teilweise ohne Milch), dann ein Brötchen mit Margarine, einer Scheibe Käse oder Wurst und abends einen normalen Teller vom Abendessen und das habe ich drei Wochen lang gemacht und ich habe nicht mal 100gramm abgenommen.


Nun, alle denken ich würde heimlich fressen, denn es kann überhaupt nicht möglich sein mit so wenig essen kein Gramm abzunehmen - tja, aber es ist wahr!Bei den Blutabnahmen sagte mein Hausarzt bereits meine Schilddrüsenwerte wären "grenzwertig" - kann es etwas damit zu tun haben?Oder kann es auch andere Ursachen haben?Hat jemand etwas ähnliches erlebt?





Ich weiss langsam nicht mehr was ich noch machen soll, wie wenig ich essen soll wenn ja sowieso nichts runter geht.


Traurige Grüsse


Tami
Ichbins ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2019, 12:16   #2
Valentina
Treue Seele
 
Benutzerbild von Valentina
 
Registriert seit: 23.06.2009
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 811
Standard

Was heißt denn konkret grenzwertig? Hast du eine potentielle Unterfunktion? Ja, das kann absolut daran liegen, dass man schwieriger abnimmt. Auch kann eine Insulinresitenz das Abnehmen sehr erschweren oder die Einnahme von Medikamenten (Cortison, Beta-Blocker, Antidepressiva).


Falls du deinem Arzt vertraust, dann würde ich genau das Ansprechen. Dass du abnehmen willst und erstmal klären möchtest was es vom Stoffwechsel zu beachten gibt.


Ich denke mit einem starken Kaloriendefizit tust du dir nichts Gutes. Erstens, ist das schwer durchzuhalten und andererseits arrangiert sich der Körper irgendwann damit und dann fährtst du deinen Stoffwechsel noch mehr runter. Bei einer Schilddrüsenunterfunktion passiert da ja leider sowieso.



Wir alle denken, wir wüssten wie man sich gesund ernährt. Leider übersehen wir dennoch manchmal ungünstige Gewohnheiten. Ich an deiner Stelle würde mich sehr kritisch mit meinen Gewohnheiten ausseinandersetzen und versuchen sie zu verändern. Ansonsten ist das Zauberwort Bewegung. Jede zusätzliche Bewegung verbrennt Kalorien, selbst wenn du dich deinen Gewohnheiten gemäss ernährst. Wenn du deine Essgewohnheiten nicht ändern möchtest, dann erhöhe deine tägliche Bewegung.

Wenn du Gelenkprobleme hast, dann hilft schon täglich ein Spaziergang von 30 Minuten.


Ich habe auch mit einer Unterfunktion abgenommen, obwohl es sehr sehr langsam geht. Unmöglich ist das nicht.
Valentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2019, 14:37   #3
Ichbins
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 01.09.2017
Beiträge: 3
Standard

Zitat:
Zitat von Valentina Beitrag anzeigen
Was heißt denn konkret grenzwertig? Hast du eine potentielle Unterfunktion? Ja, das kann absolut daran liegen, dass man schwieriger abnimmt. Auch kann eine Insulinresitenz das Abnehmen sehr erschweren oder die Einnahme von Medikamenten (Cortison, Beta-Blocker, Antidepressiva).


Falls du deinem Arzt vertraust, dann würde ich genau das Ansprechen. Dass du abnehmen willst und erstmal klären möchtest was es vom Stoffwechsel zu beachten gibt.


Ich denke mit einem starken Kaloriendefizit tust du dir nichts Gutes. Erstens, ist das schwer durchzuhalten und andererseits arrangiert sich der Körper irgendwann damit und dann fährtst du deinen Stoffwechsel noch mehr runter. Bei einer Schilddrüsenunterfunktion passiert da ja leider sowieso.



Wir alle denken, wir wüssten wie man sich gesund ernährt. Leider übersehen wir dennoch manchmal ungünstige Gewohnheiten. Ich an deiner Stelle würde mich sehr kritisch mit meinen Gewohnheiten ausseinandersetzen und versuchen sie zu verändern. Ansonsten ist das Zauberwort Bewegung. Jede zusätzliche Bewegung verbrennt Kalorien, selbst wenn du dich deinen Gewohnheiten gemäss ernährst. Wenn du deine Essgewohnheiten nicht ändern möchtest, dann erhöhe deine tägliche Bewegung.

Wenn du Gelenkprobleme hast, dann hilft schon täglich ein Spaziergang von 30 Minuten.


Ich habe auch mit einer Unterfunktion abgenommen, obwohl es sehr sehr langsam geht. Unmöglich ist das nicht.



Hallo Valentina,


die Werte scheinen noch nicht in der Unterfunktion zu liegen, aber eben grenzwertig. Diabetes habe ich nicht (noch nicht). Er gab mir letztes jahr Metformin mit, ich solle morgens und abends eine davon nehmen, das KÖNNTE unterstützend wirken. Ich nahm es 2 Monate aber es tat sich auch da nichts.


Bewegung habe ich, ich arbeite in der Altenpflege. Darf ich fragen wieviel du abgenommen hast mit der Unterfunktion und in welchem zeitraum?
Ichbins ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2019, 01:51   #4
Pipilotta
Treue Seele
 
Benutzerbild von Pipilotta
 
Registriert seit: 31.12.2009
Ort: Krefeld
Beiträge: 1.016
Standard

mmmh , also ganz ehrlich ...
du meinst ,du nimmst Kiloweise in 3 Wochen ab ?
Selbst wenn du eine NullDiät machen würdest
zeigt die Waage keine *grosse* Abnahme an

Dein Körper muss etwas mal an die Reserven ran , also an dein Fett
das kann leider dauern unter 6 Wochen kommt oftmals erst 1 Kilo
zur Diät musst du dich auch viel bewegen oder halt Sport treiben

und mit deinem Konjakmehl wäre ich vorsichtig
du weisst , dass es zu Verstopfungen , Blähungen , Durchfall und andere Beschwerden nicht nur Magen + Darm führen kann ?

bleib einfach mit Geduld dran , dann wird es schon
und halte Rücksprache mit deinem Arzt wegen der Schilddrüsenwerte
weil "grenzwertig" ist keine Aussage und du hättest gleich an Ort und Stelle nach hacken sollen
__________________
Sich als dicken Menschen zu akzeptieren und zu lieben, bedeutet nicht, es toll zu finden, dick zu sein ( Martina Mahner )

Pipilotta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2019, 16:19   #5
Ichbins
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 01.09.2017
Beiträge: 3
Standard

Nein, das natürlich nicht, aber nicht mal 100gramm bei meinem Ausgangsgewicht ist schon sehr wenig oder?


Nein, das mit dem Konjak Mehl wusste ich nicht, es wurde mir in der Apotheke empfohlen, die Apothkerin hatte damit gute Abnehmerfolge erzielt und ausser das ich es nie ganz klumpenfrei trinken konnte, hatte ich keine Probleme, aber ich habe es , wie gesagt, auch nur drei Wochen genommen.
Ichbins ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:15 Uhr.

     

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
© 2002 - 2014 für Website und Forum: Michaela Meier, Haftungsausschluss