Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 31.05.2021, 20:05   #3
Kugelblitz
Mit Elan dabei
 
Registriert seit: 08.08.2016
Ort: NRW
Beiträge: 50
Standard Es ist gelinde ausgedrückt zum Kotzen

Ich kenne das ja auch. Aber in einer Klinik ist man wirklich besser aufgehoben. Habe das Procedere auch schon durch. Und tröste dich mit folgendem : Bei einer meiner Bekannten wurden bei einer Darmspiegelung gleichzeitig Polypen entfernt. Die waren schon ziemlich groß. Deshalb musste sie 2 Tage in der Klinik verbringen, danach war alles gut. In einer Praxis wäre das gar nicht möglich gewesen und sie hätte das Procedere noch einmal gehabt.
Aber ganz generell ärgert mich diese Vorgehensweise auch immer wieder. Ähnliches ist mir in der Vergangenheit auch schon so oft passiert. Übermorgen habe ich einen Termin in einer Gelenkklinik, 110 km von meinem Wohnort entfernt. Ich habe bereits bei der Terminvereinbarung mein Gewicht ausdrücklich angegeben und auch auf mein Lymph-Lipödem hingewiesen. Wir dürfen gespannt sein und uns gegenseitig die Daumen drücken.
Kugelblitz ist offline   Mit Zitat antworten