Webseite Regeln Chat Presse Werbung Kontakt Impressum
Einkaufsführer Bücherkiste Bilderservice

Deutschlands Forum für Dicke  
     

Zurück   Deutschlands Forum für Dicke > Dicke Informationen > Reisen & Freizeit

Reisen & Freizeit
Erfahrungen, Informationen, Tipps zu Verkehrsmitteln, Ferienzielen, Vergnügungsparks und mehr

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 27.10.2003, 15:16   #41
sally
Gast
 
Beitrag

Ich komme gerade aus Madrid, war dort eine Woche bei einer Freundin, die dort lebt. Auf ihre Empfehlung bin ich mit LAN Chile geflogen, das war erstens preiswert (von FRA hin und zurück 128 Euro), zweitens fliegt man mit einem A 340, weil Madrid nur ein Zwischenstopp ist auf dem Weg von und nach Santiago, und drittens ist der Service SUPERnett!! Ich habe ganz ordentlich in den Sitz gepasst (am Gang, erfreulicherweise saß neben mir nur meine 5jährige Tochter ), und die schlanken Damen waren wirklich sehr freundlich. Auf dem Hinweg habe ich die Gurtverlängerung bekommen, als ich schon saß. Ganz "diskret" und ohne Aufhebens. Auf dem Rückweg habe ich die Verlängerung dann gleich verlangt, und die Stewardess sagte mit viel Verständnis und sehr freundlich, "Sie glauben gar nicht, wie viele Leute den Extra-Gurt verlangen, aber wir haben nur zehn Stück davon. Oft reichen die nicht. Die sollten endlich mal serienmäßig längere Gurte anbringen!"

Sic!

Schöne Grüße,
Sally
  Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2003, 15:58   #42
Pandora
Gast
 
Beitrag

Schleuti -
Zitat:
Der Tipp mit dem Notausgang könnte voll daneben gehen. Laut IATA-Bestimmungen dürfen dort nur Personen transportiert werden, welche in einem Notfall ganz fix weg sind.
Also, im Notfall bin auch ich ganz schnell weg . Den Platz am Notausgang habe ich auf den Hinflug in die Türkei bekommen, ohne ihn verlangt zu haben (bis dahin wußte ich noch gar nicht, daß man da mehr Fußraum hat). Auf dem Rückflug allerdings hatte ich einen "tollen" Fensterplatz *quetsch*. Also, Platz auf dem Gang ist dazu sicher eine gute Alternative.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2003, 05:48   #43
Pandora
Gast
 
Beitrag

Moin, Schleuti!

Ja, mit dem Handgepäck hatte ich gar keine Probleme, wir hatten ja nur je 1 Rucksack dabei, mein Mann und ich. Da konnte ja fast nichts schiefgehen

LG
Pandora
  Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2003, 08:28   #44
Pandora
Gast
 
Beitrag

Dann sollten die Leute am Check-In wohl besser mal ihre eigenen Vorschriften durchlesen...
  Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2003, 13:55   #45
sophie
Gast
 
Beitrag

Hi ihr alle!
Bin immer wieder super super possitive Überrascht, über die lieben Antworten.
Hab jetzt eigentlich keine Angst mehr vor dem Flug.
Schlimmsten Falls gibt es ne Gurtverlängerung und mein Schatz muss etwas von seinem Platz abgeben.
Aber das ist nicht weiter schlimm, denk ich.
Außerdem will ich ja nur von Stuttgart nach Berlin.

Vor kurzem wurde eine Gruppe von Behinderten Menschen von ner Fluggesellschaft nicht mehr zurück aus dem Urlaub geflogen(in den Urlaub wurden sie aber geflogen), wegen den Gesundheitlichen Risiken. Das fand ich sehr krass.

Danke für eure Antworten!
Liebe Grüssle
  Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2003, 13:56   #46
sophie
Gast
 
Beitrag

ach ja, bei den behinderten gabs aber keine wirklichen risiken.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2004, 12:25   #47
teichrose
Gast
 
Beitrag

Hallo,

Ihr habt zwar über die Gurte diskutiert, aber bei mir ist das Thema mit soviel Ängsten behaftet, daß ich es nochmal als Beitrag speziell für Flugezeuge aufmache.

Meine Situation ist die, daß ich alle 3 Wochen beruflich fliegen muss. Alles kurze Strecken ab Köln nach London, Wien, Prag, Warschau.

Bisher hat es zwar immer geklappt, aber ich merke, daß es für mich ein sehr, sehr, sehr großer Druck ist!

Bei mir geht der Gurt fast nie zu. Ich ziehe ihn dann fest um den Bauch und lege meine Arme so, daß es für die Flugstewardess aussieht, als ob er zu ist.

Aber stellt euch mal vor, daß sie es merkt und mich darauf anspricht und dann sitze ich womöglich noch neben meinem Chef?
Das ist eine Situation in der leider meine Coolness aufhört.
Gibt es diese Gurtverlängerungen wirklich bei allen Fluggesellschaften? Ist das normal? Sollte man vorher nachfragen, damit sie einen mit ins Flugzeug nehmen?

Essen im Flugzeug ist bei mir zur Zeit auch nicht. Ist nicht weiter schlimm, weil man bei germanwings oder AUA eh zahlen muss und ich muss ausgerechnet in der Stunde im Flugzeug nichts essen. Hab immer einen Apfel und Orangensaft in der Tasche und kann mich selber bedienen.

Aber Gurt und Essen sind eigentlich auch nur das halbe Problem.

Das, was mich wirklich zum Schwitzen bringt, ist die Frage, ob der Platz neben mir frei ist.
Früher konnten die Leute am Check-in ein Auge drauf werfen, weil sie verstehen, daß es auch für den Menschen neben mir sehr unangenehm ist. Aber heute zieht man ja seine Tickets am Automaten und sucht sich selber einen Platz aus ... da geht das eben nicht mehr.

Bisher hatte ich bis auf einmal Glück.
Aber die Vorstellung, daß jemand neben mir sitzt (und dann evtl. der Chef oder der Chef des Chefs oder auch nur ein Kollege...) macht mich fertig.

Unter den Armlehnen sucht sich mein Fleisch den Weg auf den Nachbasitz und kommt in Berührung mit dem Nachbarn. Über der Armlehne sucht es sich seinen Weg, sodaß der arme Mensch neben mir schonmal nicht die Armlehne nutzen könnte.

Und vor allen Dingen sitze ich total verkrampft, um weniger breit auszusehen und komme dann vollkommen erschöpft am Arbeitsplatz an, weil ich meine ganze Energie darauf verwendet habe, daß ich mein Fleisch so gut wie möglich auf meinem Sitz halte.

Ich finde es ja toll, daß einige von euch das Problem nicht zu haben scheinen, aber ich habe es mit Hosen in Gr.54 und Oberteilen und Gr.58.

Im Taxi setze ich mich dann auch nach vorne, weil ich eben die Dickste bin, aber auch, weil ich immer die einzige Frau bin und mich nicht mit 2 Kerlen dahinten auf den Sitz quetschen möchte.

Geht ihr da wirklich so locker mit um?
Für mich ist Fliegen ein problembehaftetes Thema und ich bin erstaunt, wenn ich lese, daß es Dicke gibt, die das nicht so eng sehen. Was fehlt mir an meinem Denkansatz, damit es auch für mich ein Spaßerlebnis wird?

sesshafte Grüße,
Teichrose
  Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2004, 14:02   #48
Pandora
Gast
 
Beitrag

Liebe Teichrose,

ich bin in etwa deiner Gewichtsklasse und fliegen macht mir persönlich auch keinen Spaß; wenn möglich, vermeide ich es. Im letzten Jahr sind wir in den Urlaub geflogen und ich habe gleich beim Einsteigen ins Flugzeug bei der Stewardeß nach einem Verlängerungsgurt gefragt, war überhaupt kein Problem. Sie hat mir das Ding völlig diskret in die Hand gedrückt und nur noch leise gefragt, ob ich damit klarkomme.

Mit dem Essen ging es einigermaßen, weil mein (schlanker) Mann sich sein Tischchen mit mir geteilt hat und auch ein Stück von seinem Platz und seine Armlehne an mich abgetreten hat. Ich hätte es aber auch scheußlich gefunden, wenn ein Fremder neben mir gesessen wäre. Hast du überhaupt keine Möglichkeit mehr, dein Ticket am Check-In zu kaufen? Oder bei der jeweiligen Fluggesellschaft telefonisch zu bestellen und denen das Problem zu erklären?

Mitfühlende Grüße
Pandora
  Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2004, 15:07   #49
rest99
Gast
 
Beitrag

Hallo @Teichrose,

auch ich habe so Europaflüge für die Firma zu absolvieren.

Also ich habe Hosen 56-58 und Oberteile 60-62, und dich frage immer nach einer Gurtverlängerung und das bei den verschiedensten Fluggesellschaften und hatte noch nie ein Problem. Manchmal frage ich beim Einsteigen, manchmal erst wenn ich schon sitze, es gab nie blöde Blicke oder blöde Fragen (was meinen Sie?), und es gabe auch immer eine Verlängerung.

Gut essen, kann ich auch nichts, weil ich das Tischchen nicht ganz herunterklappen kann, also ist es schräg, und ich kann keinen Kaffee oder so draufstellen. Aber wie Du schon sagst, bei den kurzen Flügen gibt es eh nix mehr (und ist doch auch nicht notwendig bei 2-3 Stunden).

Wegen Nachbarsitz, ok, manchmal klappt das nicht, daß der leer ist - bis jetzt hatte ich aber immer Glück damit. Wenn das Flugzeug nicht ausgebucht ist, würde ich dann um einen anderen Sitz bitten. Oder meinen Nachbarn bitten, ob er sich nicht lieber wo anders hinsetzen will. Könnte man doch mit etwas Humor anbringen. Noch dazu wenn es deine Kollegen oder Chefs sind, die kennen dich doch, und wissen daß du kein Spargeltarzan bist, oder? Fällt mir auf die schnelle kein Spruch ein, vielleicht haben andere Leser eine Idee.

Glaubst Du, das ist ein großes Problem für Dich? Mein "Nachbar" würde es mir danken, und die Angestellten der Fluglinie sollte damit doch kein Problem haben, oder? Die werden doch extra ausgebildet, freundlich zu agieren.

lg
Renate
  Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2004, 11:13   #50
teichrose
Gast
 
Beitrag

Hallo,

@pandora: ich kann mir mein Ticket nach wie vor am Schalter holen. Ich nehme immer Gang, letzte Reihe. Wenn die Flugzeuge voll sind, dann wird eben von vorne nach hinten aufgefüllt.
Aber all die Leute, die sich ihr Ticket am Automaten holen, bekommen zwar den nächsten freien Sitz von vorne angeboten, aber was, wenn da mal einer ist, der eben genau in der letzten Reihe sitzen will und dann den Platz neben mir nimmt?

Es passiert nur ca. 2 Mal im Jahr, daß jemand neben mir sitzt. Aber diese zweimal beschäftigen mich tatsächlich so sehr, daß es eben leider etwas ist, was mir auf den Magen schlägt.
(In 3 Wochen steht Prag an und nach Prag gibt es von Köln nur 1 Maschine und die ist dann mit den Business Leuten voll ..... ätzend!)

@Renate

Zitat:
auch ich habe so Europaflüge für die Firma zu absolvieren.
Wirklich? Und mußt du da nicht manchmal mit Kollegen fliegen? Ist dir das nicht unangenehm gegenüber Kollegen?

Tatsächlich sehen meine Kollegen natürlich, daß ich dick bin. Aber keiner von denen macht sich Gedanken darüber, was es bedeutet dick zu sein (warum auch ?) und schlagen oft Dinge vor, wo ich fast einen Herzkasper kriege und dann überlege, wie ich elegant aus der Nummer rauskomme. Dabei gehe ich sonst sehr offen mit meinem Übergewicht um. Ich kenne keinen blöden Blicke oder Bemerkungen und gehe ins Schwimmbad und frage im retsaurant ohne Rot zu werden nach einem anderen Stuhl, wenn mir die angebotenen zu unbequem erscheinen. Aber Fliegen .... und dann noch mit Kollegen .... ganz furchtbar!!!!

Allerdings macht es mir Mut, daß du und auch andere Frauen, die mir oer PN geschrieben haben noch nie Probleme wegen einer verlängerung hatten. Bei meinen privaten Flügen werde ich das definitiv ansprechen und ausprobieren.

Zitat:
Wegen Nachbarsitz, ok, manchmal klappt das nicht, daß der leer ist - bis jetzt hatte ich aber immer Glück damit.
Ich hatte leider einmal kein Glück!
Es war sogar ganz ok. Aber ich mache mir soviel Stress deswegen, daß die ganze Reise in meinem Unterbewußtsein immer eine Belastung ist. Dabei habe ich mir den Job ausgesucht u.a. auch wegen der Reisen, weil ich gerne reise, auch wenn es nur die Flughäfen sind die ich sehe. Aber ich kenne das fast von klein auf und bin das gewöhnt.

Zitat:
Noch dazu wenn es deine Kollegen oder Chefs sind, die kennen dich doch, und wissen daß du kein Spargeltarzan bist, oder?
Sehen und verstehen ist dabei etwas unterschiedliches.

Beispiel:
Ich bin am Rumlaufen und Dine am Erledigen und komme zurück ins Büro und mein Chef sieht mich, wie ich rot im gesicht in meinem Stuhl hänge und mit dem Fächer Luftzufuhr betreibe und sagt zu mir "Sind sie krank?".
Vielleicht hätte ich "Nein, ich bin fett" antworten sollen, aber das bringe ich nicht.

Er "ignoriert" mein Dicksein. Er sieht es, aber er verbindet damit nicht, daß für mich irgendetwas in meinem Leben anders ist, wie in seinem. (sollte ich sagen, daß er untergewichtig ist und seine Frau ihm immer sagt, daß er ja nicht zunehmen soll?)

Es gibt wie immer zwei Lösungen:
a) offen gegenüber den Kollegen und allen anderen im Flugzeug sagen "Oh, ich bin zu dick, gäbe es wohl die Möglichkeit .... "
b) Abnehmen
c) nicht mehr fliegen.

C kommt nicht in Frage.
A schaffe ich im Moment nicht.
Bleibt nur B, was keine Alternative ist, denn entweder passiert es oder es passiert nicht, aber ich treibe es nicht aktiv an!

Viele Grüße,
Teichrose
  Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2004, 11:45   #51
Kikischatz
Viele Gedanken - viele Worte
 
Registriert seit: 07.06.2004
Ort: Siegen
Beiträge: 182
Beitrag

Liebe Teichrose,

ich kann dich so gut verstehen und weiß für mich irgendwie auch nicht, wie ich das Problem lösen soll. Allerdings muss ich im Gegensatz zu dir nicht beruflich fliegen.

Aber mein Schatz wünscht sich so sehr einen Wochenendtrip nach London, aber ich schlage mich mit "Ach ja, ne im Moment mag ich irgendwie nicht fliegen....-Argumenten" so durch. Im November wird es dann ernst, weil wir für eine Woche nach Irland fliegen.

Ich bin schon oft und etliche Male geflogen, allerdings hatte ich da noch so 20kg weniger. Ich hatte mich immer gequetscht und es ging sogar ohne Verlängerung. Bei meinem letzten Flug kam dann die Stewardess und gab mir eine Verlängerung, sehr praktisch und es war auch nicht peinlich, sie war freundlich und es war eine Wohltat irgendwie.

Ach ja *seufz*.....ich mache mich auch vorher immer so verrückt. Mein Freund - schlank - ist da viel gelassener, kann das nicht so nachvollziehen. Er liebt mich wie ich bin und ich würde ihm so gerne den Wunsch mit London erfüllen.

Liebe Grüße

Kikischatz
__________________
Ich bete darum, dass eure Liebe immer noch reicher werde an Erkenntnis und aller Erfahrung.

Philipper 1,8
Kikischatz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2004, 12:58   #52
rest99
Gast
 
Beitrag

@ Teichrose

also ich habe das "Glück", immer alleine zu fliegen (bis jetzt jedenfalls). Ist es Dir unangenehm, vor den Kollegen nach einer Verlängerung zu fragen? Also meine Gesundheit (angeschnallt zu sein im Fall der Fälle) ist mir da schon wichtiger als mein - wie soll ich es denn nennen, meine Scham, mein Stolz? Dir nicht auch?

Und wenn die neben Dir sitzen, Du kannst Dich nicht "kleiner" machen, also merken die das eh. Warum nicht gleich darauf hinweisen? Lieber eine Stunde lang (oder wie lang auch immer) verkrampft sitzen und hoffen, die merken das nicht? Ich meine, daß Du halt aufgrund Deines Umfanges mehr Platz benötigst?

Ich weiß nicht, wie das wäre wenn Kollegen/Chefs mit mir mitreisen, aber ich denke nicht, daß ich dann anders reagiere. Was befürchtest Du denn, daß die sagen/tun?

Ich glaube (nur MEINE Meinung), daß Du Dich da unnötig "fertig" machst. Hast Du denn nicht jemand Netten dabei, den (oder die) Du mal fragen kannst, was sie denken?

lg
Renate
  Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2004, 04:00   #53
Jasmin1980
Gast
 
Beitrag

also meine beste freundin (sehr sehr schlank) und ich, möchten dieses jahr nach irland fliegen. also gibt es das problem schon mal nicht, dass ich befürchten muss, dass jemand fremdes neben mir sitzt. allerdings mache ich mir dennoch gedanken. ich bin zuletzt geflogen als ich noch ca. 30kilo weniger hatte und da waren die sitze schon eng. nun wollen wir mit germanwings fliegen, von denen ich eh gehört habe, dass die maschinen sehr eng geschnitten sind, sowie gang und sitze....
da kommt bei mir die angst auf, dass ich erst gar nicht in einen solchen sitz passe.
ist schon mal jemand mit germanwings geflogen und kann ein wenig darüber berichten?

lg
jasy
  Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2004, 10:55   #54
teichrose
Gast
 
Beitrag

Hallo,

Zitat:
Ist es Dir unangenehm, vor den Kollegen nach einer Verlängerung zu fragen?
Nein, das wäre nicht unangenehm, da wir nie zusammen sitzen. Ich wußte nur nicht, daß es eine verlängerung gibt und dachte, daß wenn ich das frage und die keine Verlängerun haben und ich den Gurt nicht zubekomme, daß ich dann wieder aus dem Flugzeug aussteigen muss

Zitat:
Ich weiß nicht, wie das wäre wenn Kollegen/Chefs mit mir mitreisen, aber ich denke nicht, daß ich dann anders reagiere. Was befürchtest Du denn, daß die sagen/tun?
Von den ihrer Seite wird überhaupt nichts kommen. Die werden Verständnis haben und das erste Mal drüber nachdenken und dann sagen "Ja, klar, kein Thema."

Die Angst steckt ja wie immer in einem selber. Ich hasse mich dafür, daß ich mir das Fliegen nehmen lasse, weil es auch bedeutet, daß ich mir meine urlaube nehmen lasse.

Dazu muss ich sagen, daß Reisen für mich das Allergrößte ist. Mit 3 Jahren bin ich das erste Mal verreist, weil meine Eltern beschlossen das ich groß genug bin und dann durfte ich mit auf die Abenteuerfahrt nach Afrika im Auto (1972). Und seitdem ist mein Leben immer so weitergegangen.

Aber seit ca. 5 Jahren lasse ich mir das von mir selber nehmen. Eine Ausnahme ist da noch die Reise nach Canada, weil ich Brautjungfer war. Einmal hatte ich abgenommen und da flog ich dann nach Ägypten zum Tauchen und machte mehrere Wochenendtrips mit Germanwings.

Aber nach meiner erneuten Zunahme, verkneife ich es mir wieder.

Wennich so schreibe merke ich, daß ich mich über mich ärgere. Wobei "ärgern" noch untertrieben ist. Ich hasse mich fast dafür, daß ich mir das, was mir am Meisten in meinem Leben bedeutet, nehmen lasse und das auch noch von mir selber!

Oh ... ich denke, da werde ich am heutigen Feiertag mal drüber nachdenken ... <seufz>


@jasmin
Zitat:
ist schon mal jemand mit germanwings geflogen und kann ein wenig darüber berichten?
Ich kann dir viel von germanwings berichten und da eigentlich auch Mut machen.

Die Maschinen sind nicht enger als andere auch (eng eben :-(

Aber das Gute bei germanwings ist, daß die Maschinen nie voll sind. Es gibt immer drei Sitze auf jeder Seite und du kannst sicher sein, daß der Mittelplatz immer leer ist. Ich habe bis auf einmal auch immer eine ganze Reihe für mich gehabt. Allerdings setze ich mich auch direkt auf einen Gangplatz und krame dann äußerst eifrig mit dem Kopf fast unter dem Sitz in meinen Taschen. Wenn du dann noch deine Freundin dabei hast, dann wird das ganz easy.

Ich schaue allerdings bei den Flugzeiten immer ein bißchen darauf nicht unbedingt die zu nehmen, die alle nehmen.

Also zum Beispiel sind die Maschinen am Freitag nachmittag/abend und zurück am Sonntag nachmittag abend natürlich sehr viel voller, weil alle nach der Arbeit kurz noch zur Freundin oder einem Wochenendausflug fliegen.

Da das Essen bei germanwings kostet esse ich nichts, was den Vorteil hat, daß ich das Tischchen gar nicht erst runterklappen muss, was eh nicht geht Und bei 1 oder 2 STunden verhungere ich nicht. Für den Notfall hab ich immer einen O-Saft und 1 Apfel im Handgepäck.

fliegende Grüße,
Teichrose
  Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2004, 12:03   #55
rest99
Gast
 
Beitrag

Zitat von Teichrose

Zitat:
Nein, das wäre nicht unangenehm, da wir nie zusammen sitzen. Ich wußte nur nicht, daß es eine verlängerung gibt und dachte, daß wenn ich das frage und die keine Verlängerun haben und ich den Gurt nicht zubekomme, daß ich dann wieder aus dem Flugzeug aussteigen muss
Also ich habe auch darüber nachgedacht, und mir ist dabei eingefallen: Was können denn wir Dicken dafür, daß die Sitze/Gurte zu eng sind? Die müssen doch dafür sorgen, daß wir uns wohlfühlen und sicher reisen können. Auch deswegen denk ich mir, ich verlange ja nur das, was mir zusteht. Vielleicht hilft es Dir ja.

Nachdenkliche Grüße
Renate
  Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2004, 15:25   #56
nin-nanna
Gast
 
Beitrag

Wie ist das eigentlich, wenn man pullern muss? Da hört man ja auch grauslige Sachen.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2004, 11:18   #57
Frauvonheute
Gast
 
Böse

Man, ist es nicht schlimm, dass wir uns über solche Themen so dermaßen Gedanken machen müssen?

Ich bin im März nach Malta geflogen und hatte auch tierisch Angst, dass ich nicht in den Sitz/Gurt passe. Ich habe mich auch extra auf den Fensterplatz gesetzt, damit mein Freund mich "abschirmen" kann.

Wir krank ist das eigentlich?

Eigentlich müsste es uns doch egal sein, was unser Nachbar denkt! Und was ist z. B., wenn der Sitznachbar stinkt? DER würde sich nicht entschuldigen oder sich Gedanken machen. Warum sind wir Dicken eigentlich immer so scheissrücksichtsvoll????? Man sieht doch eh, dass wir dick sind, wozu also so tun, als ob die Gurte passen müssen?!

Aber ich bin ja froh zu lesen, dass es euch auch so geht.

Übrigens: Der Gurt hat gepasst, aber der knapp 3-stündige Rückflug war eine Tortur. Irgendwann dachte ich, dass mein Fett den Sitz sprengen muss oder ich einfach an "Fettstau" sterben muss

Nun ja, ich habe es überstanden. Und musste zudem wieder einmal feststellen, wie locker die Südländer mit dicken Menschen umgehen. Keine scheelen Blicke, keine Kommentare. Stattdessen nette Übergroßenläden mit supertollen, ausgeschnittenen, nicht zu weiten Klamotten. Denn dort sieht man(n) gerne Busen und Po.... ich glaub, ich wander aus

Liebe Grüße
Babs
  Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2004, 11:25   #58
rest99
Gast
 
Beitrag

Zitat:
Wie ist das eigentlich, wenn man pullern muss? Da hört man ja auch grauslige Sachen.
Auch nicht schlimmer als in einigen Lokalen, ich bin 1,65 mit 135 kg und hatte kein Problem, viel Platz ist nicht, aber es reicht.

lg
Renate
  Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2004, 13:50   #59
Ela2Dark
Gast
 
Pfeil

Auf nach LONDON...

Hallo an Alle und besonders an Kikischatz,

ich verstehe Dich und Euch total mit dem Fliegen, mein Mann (schlank)und ich LIEBEN London und wir sind auch einmal hingeflogen, es ging zwar mit bauch einziehen aber war einfach Sch....!

Da wir aber auf keinen Fall auf London verzichten wollten suchten wir gute Alternativen aus.

Wir sind einmal mit dem Zug gefahren, von Bremen aus, hat ca. mit allen drum und dran, von der Haustür nis zur Hoteltür 14 Stunden gedauert, war aber echt lustig, viele interessante Menschen kennengelernt und abends gemütlich gekuschelt war irgendwie ...romantisch

Dann gibt es auch eine gute Variante mit dem Schiff, geh mal im Netz auf : www.dfds.de
Dfds-Seaways, die fährt z.B von Cuxhaven aus los und fährt über Nacht direkt nach London.
Du kannst verschiedene Kategorien buchen, aber die günstigste ist, pro Nase hin und zurück ( ohne Hotel, kann aber dazu gebucht werden) ab 29 Euro mit Ruhesessel ab 49 Euro mit Vier-Bett Kabine innen..u.s.w.


Vielleicht hat Dir oder jemand anderen ja irgendwas davon weitergeholfen.

Und viel Spaß in Irland.....

Ela
  Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2004, 10:56   #60
teichrose
Gast
 
Beitrag

Hallo,

Es gibt schönere Klos wie das im Flugzeug, aber auch viele schlechtere Fragst du wegen des Platzes dort? Da hatte ich noch nie Probleme. Angenehm findet die Klos nieman denke ich, egal welches Gewicht oder Alter.

@Frauvonheute
Wieso denkst du, daß sich der stinkende Nachbar neben dir keine Gedanken macht? Vielleicht hat er eine Drüsenkrankheit und hatte eine extreme Angst davor zu fliegen, eben weil er weiß, daß er stinkt.

Aber vielleicht lebt seine Tochter in z.B. Finland und heiratet dort und natürlich will er zur Hochzeit und hat jetzt den Mut zusammengenommen und ist geflogen? Und vielleicht hat er gelernt zu akzeptieren, daß er seinen geruch nie verstecken kann, aber deswegen sein Leben nicht aufhört und er das Recht hat zu Fliegen, ins Schwimmbad zu gehen uvm.

Natürlich fände ich einen stinkenden Sitznachbarn auch scheiße. Und sehr warscheinlich würde ich ihn nicht darauf ansprechen und fragen, ob es eine Krankheit ist oder er einfach ungepflegt ist.

Aber es ist ein Unterschied, ob ich neutral erzähle das mein Sitznachbar gestunken hat und das unangenehm war oder ob ich ihm unterstelle, daß ihm das scheißegal war und ich damit rechtfertigen möchte, daß ich dick bin und fliege.

Allerdings toll, daß du nach Malta ist.
Eigentlich wollte ich da schon lange hin, weil man auf Gozo traumhafte Tauchangebote hat! Leider scheitert es am Geld, daß mir neben Auto und einigen anderen großen Dingen ganz viel auf einmal kaputt ging und für mich Priorität hatte und jetzt ist kein Geld mehr da
Dazu dann der Hörsturz mit erneutem Tauchverbot, also heißt es erstmal warten (mal mehr und mal weniger geduldig)

Viele Grüße,
Teichrose
  Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2004, 07:45   #61
Frauvonheute
Gast
 
Beitrag

Liebe Teichrose,

zu versuchen, ein wenig die Balance zu halten, ist eine sehr gute Sache. Dinge ausgewogen sehen, ist wichtig, damit man nicht auf seiner eigenen Sicht sitzen bleibt und die Betrachtungsweise anderer versteht.

Jedoch gibt es für mich einen feinen Unterschied zwischen einer natürlichen Balance und einem ständigen Abwägen/Gegenüberstellen/Beurteilen.

Dies ist ein Forum. In einem Forum sind Menschen, die eigene Meinungen haben und Erlebnisse aus ihrer ganz privaten, persönlichen Sicht wiedergeben. Dass man (mal) unterschiedlicher Meinung ist, ist völlig logisch. Dass man manchmal nicht versteht, was der andere meint, auch. Dass man Rat gibt, wenn Rat erbeten wird, ist meist sogar fruchtbar und natürlich gewünscht. Dass man mitlächelt, wenn etwas lustig formuliert ist, macht das Lesen hier noch angenehmer.

Nur übermäßiges, ständiges Bevormunden (und so fasse ich persönlich - nur ich ganz persönlich! - deine Beiträge zu meinen Kommentaren bisher auf), kann ich nicht nachvollziehen. Man kann immer zu allem etwas Gegenteiliges schreiben/sagen bzw. das Geschriebene in einen anderen Kontext bringen oder einfach zu viel hinein interpretieren. Ich bin nicht hier, um alle mit meinen Kommentaren glücklich zu machen. Ich freue mich aber über konstruktive Kritik oder ausgewogenes Feedback, aber mir fehlt das Verständis, wenn einfach immer nur dagegen gehalten wird. Auf Teufel komm raus. Und so erscheint es mir im Moment. Das hat für mich nichts mit konstruktiver Kritik oder ausgewogenem Feedback zu tun.

Und um noch mal auf den stinkenden Menschen und den dicken Menschen im Flugzeug zurück zu kommen: Dann hoffe ich auch, dass alle Leute sich in Zukunft das Dicksein damit erklären, dass wir an Stoffwechselkrankheiten leiden. Dann akzeptieren wir stinkende Kranke und die anderen uns als dicke Kranke. Welch eine Welt. Krank, aber glücklich

Viele Grüße
Babs

P.S. Wenn du weiter diskutieren möchtest und das lieber privat, mail mir einfach
  Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2004, 17:19   #62
Schlumpfinchen
Hier qualmt die Tastatur
 
Benutzerbild von Schlumpfinchen
 
Registriert seit: 03.03.2002
Ort: Dortmund
Beiträge: 332
Beitrag

hi,

hat eigentlich jemand eine ahnung wie das bei linien-langstreckenflügen aussieht. ist da mehr platz in maschinen. oder sind die plätze da genau so eng wie in den fliegern in die ich als pauschaltourist nach malle gestopft werde?
ich meine damit nicht nur evtl. die sitzbreit, sondern vor allem auch die beinfreiheit!!!

lg katja
Schlumpfinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2004, 17:57   #63
rest99
Gast
 
Beitrag

Tja, da ich nur "Linie" fliege kann ich das leider nicht beurteilen. Bin 1,65 also mit der Beinfreiheit ist es nicht so doll, und ich bin ja noch dazu nicht "groß"
  Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2004, 20:37   #64
sally
Gast
 
Beitrag

Also ich habe über die Jahre Erfahrungen mit allen möglichen Linienfliegern gemacht, weniger mit Pauschalfliegern, aber ein paar waren doch dabei. Deshalb - so pi mal Daumen: Eng ist es überall. Die weitaus angenehmsten Langstreckenflüge hatte ich mit United Airlines auf der Boeing 777 in die USA. Relativ (!) viel Platz und Beinfreiheit, und die Damen und Herren reißen sich alle Beine aus in Sachen Service. Na und dumm angeguckt als Dicker wird man da schonmal gar nicht. Nur will man ja nicht immer nur nach Amerika ...
  Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2004, 05:49   #65
Ulrike
Gast
 
Beitrag

Schlumpfinchen,

bei meinen bisherigen Langstreckenflügen, es waren schon ein paar, kann ich sagen dass die Flugzeuge auf jeden Fall mehr Platz bieten! Schon alleine von der Größe her, sie sind auf lange Strecken ausgerichtet, die Sitze sind etwas breiter und auch die Beinfreiheit ist etwas mehr.

Welcher Flieger wieviel Platz hat - das erfragt man am besten bei der Fluggesellschaft. Jedes Flugzeugmodell wird individuell für die jeweilige Fluggesellschaft ausgebaut, so gibts immer wieder kleine Unterschiede.

Gruß
Ulrike
  Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2004, 20:46   #66
teichrose
Gast
 
Beitrag

Hallo Schlumpfinchen,

Ich fliege auch öfter dielangen Strecken und mir ist noch nie aufgefallen, daß da irgendein Sitz breiter wäre, wie ein anderer.

Die eine Fluggesellschaft mag 1 cm oder 2 mehr haben, aber bei meinem Übergewicht fällt das nicht auf.

Auch bei der Beinfreiheit, die ich selbst bei 176cm als eingeschränkt finde, hab ich noch nie die Erfahrung gemacht, daß es irgendwo mal wirklich einen bemerkenswerten Unterschied gibt.

gruss, Teichrose
  Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2004, 21:00   #67
teichrose
Gast
 
Beitrag

Hallo Babs,

Schade, daß du meine Beiträge an dich als Bevormundung auffaßt, aber bekanntlich gibt es ja oft diesen Unterschied zwischen dem was A sagt und dem was B hört.

Ich hatte gehofft, daß mein Beitrag verdeutlicht, daß ich manche Dinge die du schreibst gut finde und manche nicht und dir eine Erklärung liefert warum.

Gut finde ich, wenn ich etwas lese, was deine persönliche Erfahrung wiederspiegelt und mit einem damit verbundenen Gefühl erläutert wird.

Beispiel von dir: dein Mann ist stattlich und das liebst du, weil es für dich kuschelig ist.

Kann ich absolut nachvollziehen und finde ich eine schönes Kompliment an deinen Mann und darüber freue ich mich dann auch.
Deswegen finde ich dicke Männer rein optisch trotzdem nicht attraktiv und verbinde damit auch nicht dieses Kuschelgefühl, aber das muss ich ja auch nicht.

Da bin ich absolut bei dir, daß jeder gegensätzliche Meinungen hat und genau diese sollen in einem Forum zur Geltung kommen, eben weil es auch der eigenen Reflektion dient.
So lese ich gerne andere Meinungen und nach dem der erste Schmoll über böse Reaktionen auf mich vorbei ist, nehme ich auch Kritik an, weil sie mich als Menschen in meinen Gedanken und in meinem Handeln immer weiterbringen wird.

Deinen Beitrag habe ich als 1 Beispiel genommen, wo mir auffällt, daß viele Menschen (in diesem Fall Übergewichtige) gegen andere schießen, anstatt gemeinsam sich zu wehren. Nicht du speziell, sondern viele und genauso auch ich.

Zitat:
Dann hoffe ich auch, dass alle Leute sich in Zukunft das Dicksein damit erklären, dass wir an Stoffwechselkrankheiten leiden.
Ich hoffe das nicht!
Zudem habe ich keine Stoffwechselkrankheit, sondern bin eßgestört und esse über die Maßen und treibe quasi keinen Sport.

Neben mir im Flugzeug braucht sich keiner erklären, warum ich dick bin. Mir reicht es, wenn ich wüßte, daß der/diejenige neben mir sitzt und es einfach akzeptiert das es so ist und mir soviel Toleranz und Offenheit durch Gesten und Blicke zeigt, die es mir erleichtern mit meinem geschundenen Körper umzugehen.

Nein, wir müssen nicht einer Meinung sein und dauernd rechtfertigen was wir schreiben, ich denke, daß mein erster und dieser Beitrag an dich verstanden werden können und damit reicht es dann auch, freue mich aber über einen weiteren Beitrag.

So, jetzt aber schnell zurück zum Spiel.

quasi mitkickende Grüße,
Teichrose
  Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2004, 15:41   #68
Haselmaus
Gast
 
Beitrag

Hallöchen!!!

Himmel, ist das furchtbar, daß ich heut hierher gefunden habe!! Die Zeit rauscht nur so dahin, weil ich am Lesen bin wie irre und ich weder DSL noch Flatrate habe...

Egal, ich schwenke vom Thema ab. Flugreisen! Oh ja, tolles Thema! Zwar ist es zwei Jahre her, daß ich das letzte Mal geflogen bin, aber da hatte ich echt Glück! Die Stewardess bemerkte nämlich, daß ich *hüstel* leichte Probleme hatte, den Gurt einzuklicken und bot mir sehr freundlich an, mir eine Verlängerung zu holen. Hat wohl auch keiner weiter mitbekommen und ich war maßlos erleichtert darüber! Okay, es ist auch nicht zu übersehen, daß ich viiiiiiiiiiel zu klein für mein Gewicht bin, aber es muß ja auch nicht unbedingt via Lautsprecher durchgegeben werden, daß die "vollschlanke Dame in Reihe 23 einen Verlängerungsgurt braucht, weil der normale nicht ausreicht"! *grusel allein bei der Vorstellung*

Aber letztes Jahr wollte ich mit ein paar Freundinnen nach London fliegen. Die ganze Story zu erzählen, würde zu weit führen. Aber ich schob schon von Anfang an Panik, weil ich mir nicht sicher war, wie RyanAir mit übergewichtigen Fluggenossen umgeht, wie breit... ähm, schmal die Sitze sind und-und-und. Fazit: Ich hab abgesagt, gekniffen, die Reise sausen gelassen! (Allerdings nicht nur aus dem einen Grund, es kamen auch noch ein, zwei andere hinzu)

Dennoch: Ich würde gerne meine Freundin in London besuchen, aber ich trau mich nicht so recht! Furchtbar, nicht wahr?? Ich wette, kein Dünner macht sich solche Gedanken, ob er seine Flugreise gut übersteht oder nicht!

*seufzige Grüße* von der
Haselmaus
  Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2004, 16:26   #69
Rascha
Gast
 
Beitrag

Hallo Haselmaus,

ich bin schon öfter mit Ryanair geflogen und kam mit den Sitzen und den Gurten ganz gut zurecht.

Nun reicht zwar bei mir (Konfektion 50/52) der normale Gurt gerade mal so eben, so daß ich keine Verlängerung brauche, aber die Ryanair Stewardessen geben dir genauso wie jede andere Stewardess auf Anfrage eine Gurtverlängerung, ohne mit der Wimper zu zucken.

Die Sitze sind natürlich nicht gerade sehr breit, aber für eine Kurzstrecke reichen sie allemal aus. Neben mir saß auf einigen meiner Flüge meine ebenfalls moppelige (ca. Konf. 46) Schwester, und keine von uns beiden mußte der anderen quasi auf dem Schoß sitzen. Also fliege getrost nach London!
  Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2004, 12:22   #70
Schlumpfine
Gast
 
Beitrag

Hallo alle (hallo Schlumpfinchen ), gibts uns zweimal?),

will nicht alles nochmal schreiben, schaut mal kurz unter dick unterwegs. Die besten Erfahrungen habe ich tatsächlich immer mit US Fluggesellschaften und mit Icelandair gemacht.

LG
Schlumpfine
  Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2004, 19:45   #71
Laliera
Gast
 
Beitrag

Ich würde gerne eine Flugreise nach Indien machen, verschiebe es aber immer wieder, weil ich gehört habe dass man wenn man über 127 kg wiegt (ich wiede ca. 134kg) 2 Sitze buchen und bezahlen muss, und die Flüge sind ja so auch schon teuer genug.
Stimmt dass?

Und gibt es in Flugzeugen automatisch Gurtverlängerungen oder muss man die bein Buchen bestellen?

Mit vielen Grüssen
Laliera!
  Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2004, 20:28   #72
Fehmarnmaus
Gast
 
Beitrag

Hallo Laliera,

die Gurtverlängerung kannst Du beim buchen leider nicht mitbestellen, ist auch nicht nötig, denn beim Einchecken bzw. auch an Bord kommen die FLugbegleiterinnen freundlich und diskret auf Dich zu.

Auch wirst Du keine 2 Sitze benötigen und schon gar nicht bezahlen müssen. Es wird vielleicht nicht gerade sehr bequem werden, aber das ist es in der Economy-Class für niemanden, es sei denn, es ist ein Stoppelhopser von 1.50 m.

Also, Kopf hoch und ganz viel Spaß in Indien.

Liebe Grüße
Britta
  Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2004, 16:19   #73
Schlumpfinchen
Hier qualmt die Tastatur
 
Benutzerbild von Schlumpfinchen
 
Registriert seit: 03.03.2002
Ort: Dortmund
Beiträge: 332
Beitrag

hallo laliera,

also in der tat wirst du keine 2 sitze buchen müssen!!! ich habe noch einige kilos mehr und brauchte nur einen sitz. allerdings, wird es wahrscheinlich wirklich etwas eng werden.

viel spaß in indien!

weiß jemand ob die sitzabstände bei langstreckenflügen größer sind (von wegen der beinfreiheit)?

lg katja
Schlumpfinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2004, 21:52   #74
FunnyLadylike
Gast
 
Beitrag

Also ich bin schon ziemlich oft geflogen und habe da unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Bei Lufthansa braucht man meistens einen Verlängerungsgurt und das ging mnachmal mnicht ohne spöttisches Gesicht bei den Stewardessen ab. Bei den Langstreckenflügen habe ich gute Erfahrungen gemacht, wenn man sich mit dem Nachbarn( oder Nachbarin) einigen kann, dass zwischendurch die Armlehne hochgemacht wird. Meistens ist auch der Abstand zwischend en Sitzen okay. Ich habe mir inzwischen Reisestützstrümpfe besorgt und trage meistens schuhe, die ich schnell an und ausziehen kann, bequeme also. Und ich mache Beingymnastik. Das tut schon ganz gut, wenn man nicht mit geschwollenen Beinen und verkrampften Knieen nach 8 Stunden aus dem Flieger kriechen will. Übrigens die Sitze an den Notausgängen haben zwar die meiste Beinfreiheit, da aber die kleinen Tische in den Armlehnen sind, kann man diese nicht hochstellen und meistens sind die Sitze auch etwas enger dadurch.
Viel Freude in Indien!!!!
  Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2004, 16:05   #75
FuzzyBaer
Gast
 
Beitrag

Hallo Laliera,

soweit ich weiß gab es schon bei mehreren Fluggesellschaften die Überlegung von Passagieren ab einem bestimmten Gewicht den doppelten Flugpreis zu kassieren, aber wirklich umgesetzt hat es keine.

Ich habe mit meinen 182 cm und 145 Kg schon mehrere Langstreckenflüge hinter mich gebracht und hatte eigentlich immer ausreichend Platz. Am angenehmsten fand ich den Sitz am Gang in der Reihe direkt vor dem Notausgang. Da kann man die Beine ab und zu ausstrecken und auch mal aufstehen und direkt hinter seinem Sitz ein paar Minuten stehen.
Richtig unangenehm und auch ein Bisschen peinlich finde ich es allerdings, wenn das Essen serviert wird. Ich bilde dann immer soetwas wie eine kompakte, unbewegliche Einheit aus Sitz, meinem Bauch und dem Tischchen. Wenn dann noch der freundliche Vordermann seine Rückenlehne nach hinten klappt ... na dann Prost Mahlzeit.
Aber was sind schon ein paar Stunden Flug gegen viele aufregende Urlaubstage in Indien.

Gute Reise
FuzzyBaer
  Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2004, 13:47   #76
Schleckermäulchen
Gast
 
Beitrag

Hallo,

ich bin ein großer Reisefan und habe schon manch schönes Fernreiseziel besucht. Leider habe ich nach und nach zuviel zugenommenb, so dass die Sitze in der Econommy immer enger wurden und naja bein letzten Mal passte der Gurt nur als ich echt tieerisch dran zog und zerrte und das natürlich ganz versteckt und verlegen, sodass es ausser meinem Partner keiner mitbekam.

Nun habe ich Angst das es bei unserem Urlaub (Flugreise - Ziel noch nicht ganz klar) wieder nicht passt. Hat jemand schon Erfahrung? Buissnes Class kann ich mir leider nicht leisten und diese Sonderklassen sind auch meist sehr teuer!

Bitte helft mir!
  Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2004, 14:03   #77
Rubinio65
Gast
 
Beitrag

hallo schleckermäulchen,
Dein problem ist nicht weiter tragisch.
Die meisten Fluggesellschaften habe für solche fälle "Verlängerungsgurte ".

Außerdem werden Stark übergewichtige personen meist an besondere sitzplätze vergeben wo etwas mehr platz ist smile.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2004, 14:32   #78
Schleckermäulchen
Gast
 
Beitrag

ECHT????? Bisher habe ich noch keinen Sonderplatz bekommen, vielleicht weil ich mit 1,58 recht klein bin!

Wo bekommt man denn die Verlängerungen? Bei der Stewardess wahrscheinlich, oder? Und ist das nicht peinlich danach zu fragen? Ich würde rot wie eine Tomate und mich in Grund und Boden schämen! Ausgerechnet so eine super schlanke Stewardess soll ich nach einer Verlängerung für den Gurt fragen, ohje da wird mir jetzt schon schlecht. Haben die sowas "serienmässig" an Board? Hast Du damit schon Erfahrung??
  Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2004, 14:43   #79
Tootsie
Gast
 
Beitrag

Huhu Schleckermäulchen! *rüberwink*

Ich verreise auch unheimlich gerne und bei meinem letzten Flug habe ich auch am Anschnallgurt herumgezogen. Bedauerlicher Weise saß ich auch noch in der Mitte, also links und rechts noch je ein Sitz mit Leuten drauf ... dann kam das Flugzeugessen und dazu muß man ja diese kleinen Tischchen runterklappen, die am Vordersitz befestigt sind.
Natürlich konnte ich das Ding nicht komplett runterklappen ... *blamier*
Es gibt in Flugzeugen aber auch die Reihen, wo die Notausstiege sind, da hast du zB zum Vordermann mehr Platz, da sitzt man also nicht allzu eingeengt.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2004, 15:14   #80
Rubinio65
Gast
 
Beitrag

ja, das gibt´s wirklich!
Du musst sicherlich die Stewardess fragen, genau weiss ich es nicht!
ich selbst bin ja schlank.
Schaue aber gern nach den Propperen Frauen. Smile
Daher hab ich sowas erst im Februar auf meinem Flug nach MBY gesehen. Das war mit Condor. Bzw Thomas cook
Du brauchst Dich nicht zu schämen, das ist alltäglich für die mädels!

Da bekommmst du so einen gurt, der in den ersten gurt gesteckt wird und das andere ende ins schloss.

zu den sitzplätzen ist zu sagen das die vordersten sitze in der Flugzeugmitte meist für schwerbehinderte oder Übergewichtige vergeben werden.. da ist etwas mehr platz..

Also alles wird gut....
und am besten der Urlaub.....
  Mit Zitat antworten

Bitte beachten Sie:
Dieses Thema ist älter als 307 Tage und wird wahrscheinlich von keinem der beteiligten Benutzer noch verfolgt. Außerdem ist die/der Themenstarter/in nicht mehr in diesem Forum angemeldet und wird deswegen auf Ratschläge oder Fragen nicht mehr reagieren können.

Wenn Sie eine eigene Frage stellen möchten, eröffnen Sie bitte ein Neues Thema erstellen


Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:56 Uhr.

     

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
© 2002 - 2014 für Website und Forum: Michaela Meier, Haftungsausschluss