Webseite Regeln Chat Presse Werbung Kontakt Impressum
Einkaufsführer Bücherkiste Bilderservice

Deutschlands Forum für Dicke  
     

Zurück   Deutschlands Forum für Dicke > Dicker Alltag > Schönheitsideale

Schönheitsideale
Woher sie kommen, wer sie macht, wie sie sich wandeln.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 26.08.2021, 15:37   #1
Incorgnito
Mit Elan dabei
 
Registriert seit: 21.08.2021
Ort: Hessen
Beiträge: 45
Standard Zugenommen - und glücklich

Ihr Lieben,


im warmen Licht der Morgensonne kam ich am Spiegel vorbei und fand, ich habe mich verändert. und mir gefiel die Veränderung: ich wirkte üppiger im Spiegel, platt gesagt dicker sah ich aus. Und ja, ich hatte davor schon gemerkt, dass Hosen und Kleider enger sassen, und ich bin seit längerer Zeit mal wieder in Versuchung gekommen, mich zu wiegen.

Ich bin keineswegs anti-Waage eingestellt, ich habe es nur davon abhängig gemacht, ob ich Lust auf diese Konfrontation habe, und so habe ich die Waage morgens zwar begrüsst, sie jedoch nicht benutzt. Der letzte Gang auf die "Bodenhexe", wie meine beste Freundin ihre Waage nennt, ist also etliche Wochen her, ich glaube im Juni habe ich das Gerät zuletzt betreten, und ich habe zu der Zeit fast 108 kg gewogen, 107 komma ebbes.
Ich betrat also die Waage, und meine Ahnung wurde prompt bestätigt: ich habe heimlich, still und leise über sechs Kilo zugenommen
"Wow!" war mein erster Gedanke, "dass ich zugelegt habe, war mir ja schon klar, aber gleich sechs Kilo?"

Ich habe die Messung wiederholt, mit dem gleichen Ergebnis: 114,4 kg. Ich stieg von der Waage und bin in die Küche gegangen, Kaffee kochen und - ist meine Art - erst mal grübeln. Wie kam es dazu, und wie fühle ich mich damit? Der langen Rede wenig Sinn: ich fühle mich wohl, und ich empfinde sogar ein gewisses Glücksgefühl dabei, mehr zu wiegen, rundlicher zu sein.



Was etwaiges Feedback von Aussenstehenden in der Nachbarschaft angeht - es tangiert mich nicht. Ich fühle mich wohl, und weil ich von meinem Mann jeden Tag Hingabe und Zuneigung und positive Bestärkung erfahre - nicht aufs Gewicht beschränkt - behaupte ich mal, ich bin glücklich damit. Eventuell sollte ich nur die Intervalle verkürzen und wenigstens zwei Mal im Monat auf die Waage gehen. Und dazwischen weiter tun, was mich glücklich mach und was mich ausfüllt.


Dicke Grüsse,


Incorgnito
Incorgnito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2021, 15:40   #2
Blockierer
Viele Gedanken - viele Worte
 
Benutzerbild von Blockierer
 
Registriert seit: 12.04.2005
Ort: Nbg
Beiträge: 162
Standard

Nur, weil man mal 6 kg zugenommen hat, muss man ja nicht deswegen zwangsläufig unglücklich sein.
Ein paar Pfündchen mehr können sich ja durchaus gut anfühlen; nicht nur für den Besitzer.
Blockierer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2021, 16:58   #3
Dona
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 29.08.2021
Beiträge: 5
Standard

Ich finde auch das man sich mit ein paar Pfunden mehr schon wohl fühlen kann.

Und andere Leute sollen sich selber erst einmal betrachten...
jeder soll so sein wie er mag..dann ist es gut.


Schönen Sonntag noch wünscht Dona
Dona ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2021, 18:39   #4
Incorgnito
Mit Elan dabei
 
Registriert seit: 21.08.2021
Ort: Hessen
Beiträge: 45
Standard

Genau das ist mein Anliegen
Incorgnito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2021, 20:23   #5
Molly02
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 23.08.2021
Beiträge: 3
Standard

Ein herzliches Willkommen hier im Forum. Dein Beitrag ist zutreffend.

Zitat:
Zitat von Dona Beitrag anzeigen
Ich finde auch das man sich mit ein paar Pfunden mehr schon wohl fühlen kann.

Und andere Leute sollen sich selber erst einmal betrachten...
jeder soll so sein wie er mag..dann ist es gut.


Schönen Sonntag noch wünscht Dona
Molly02 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2021, 23:21   #6
Kugelblitz
Mit Elan dabei
 
Registriert seit: 08.08.2016
Ort: NRW
Beiträge: 50
Standard Hallöchen

Ich will wirklich nicht unken und ja, die Kilos fühlen sich auch gut an und ja, es ist auch angenehm, nicht immer nur auf die Waage zu schauen aber wir werden alle älter und mit uns unsere Knochen. Ich habe leider gerade selbst erleben müssen, was es bedeutet, schwere Arthrosen zu haben und keinen Chirurgen, der sich darum kümmert und zwar wegen des Übergewichts. Das ist alles andere als ein Spaß. Ich Kämpfe jetzt mit jedem Gramm. Bitte nicht falsch verstehen. Ich habe wirklich ganz viel durch und noch einiges vor mir.

Liebe Grüße
Kugelblitz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2021, 23:45   #7
Dona
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 29.08.2021
Beiträge: 5
Standard

Danke Molly02 für dein liebes Willkommen.


Kugelblitz...du hast es bestimmt nicht leicht gerade und noch einiges vor dir...dazu wünsche ich dir Glück.
Aber ich denke auch das man im Alter auch ohne ein paar Pfunde zuviel zu haben...einige Probleme haben kann.


Ich wünsche jedem Gesundheit und ein gutes Leben...so wie jeder mag.


Gute Woche noch wünscht Dona
Dona ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2021, 15:07   #8
Incorgnito
Mit Elan dabei
 
Registriert seit: 21.08.2021
Ort: Hessen
Beiträge: 45
Standard

In meinem Fall ist es eben so, dass mich das Mehrgewicht im ersten Moment nach Feststellung allenfalls seelisch kurzzeitig belastete. Vielleicht bin ich noch zu jung für körperliche Auswirkungen?

Klar, wer körperlich unter zu vielen Pfunden leidet, der hebt den mahnenden Zeigefinger und sagt schon mal "Mädel, pass auf". Ich versteh das auch, und ja, ich passe auch auf, weil ich weiss, dass Wohlgefühl auch rasch in Unbehagen umschlagen kann, und die Grenzen können eng beieinander liegen. Evtl. können fünf Kilo schon einen Unterschied machen.



Allerdings denke ich auch, dass Körpergefühl etwas sehr Individuelles ist, und womit ich mich wohl fühle, mag für jemand anderes zu viel sein....
Incorgnito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2022, 16:51   #9
Schlumpfine
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 24.06.2018
Beiträge: 6
Standard

Also, ich finde auch, dass man sein Glück nicht von den Kilos abhängig machen soll. Ich sage mir, dass es wirklich schlimme Dinge im Leben geben kann - da muss man ja nur mal die Nachrichten einschalten. Was sind da ein paar Kilo mehr?

Ich selbst habe in den letzten 5 Jahren ca. 25kg zugenommen. Nein, nicht mit Absicht, sondern ganz langsam. Bin die typische Stressesserin. Job, Kinder, Haushalt. Na ja und manchmal brauche ich eben abends oder Zwischendurch Nervennahrung. Manchmal auch öfters. :-)

Von schlank bin ich nun mittlerweile mollig an der Grenze zu dick. Aber - so what? Ich bin trotzdem glücklich und fühle mich nicht unwohl!
Schlumpfine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2022, 10:22   #10
LouiZ
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 15.09.2022
Beiträge: 5
Standard

Sehr gute Einstellung! Sehe ich ganz genau so. Egal was die anderen sagen: Hauptsache man selbst fühlt sich wohl in der eigenen Haut.
LouiZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2022, 15:17   #11
Alex:3
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 18.11.2021
Beiträge: 8
Lächeln Zunehmen ist kein Problem

Hallo,

Du musst dir da keine Gedanken machen, habe auch in dem Jahr um einiges zugenommen, ist aber für mich ebenfalls kein Problem. Mach dir da keine Gedanken
Alex:3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2022, 12:46   #12
man
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 15.02.2022
Beiträge: 12
Standard

Hallo; gibt es keine gesundheitlichen Probleme?
man ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2022, 09:42   #13
Mendi
Lebende Legende
 
Benutzerbild von Mendi
 
Registriert seit: 25.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 1.877
Standard

Zitat:
Zitat von man Beitrag anzeigen
Hallo; gibt es keine gesundheitlichen Probleme?
Wahrscheinlich noch nicht, die kamen bei mir auch erst mit Ende vierzig.
__________________
Liebe Grüße Mendi

"Wer eine schöne Stunde verschenkt, weil er an Ärger von gestern denkt oder an Sorgen von morgen, der tut mir leid. Mein Name ist Hase, ich weiß Bescheid." (Bugs Bunny)
Mendi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2022, 18:59   #14
man
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 15.02.2022
Beiträge: 12
Standard

Ok, manchmal kommen die Probleme auch deutlich früher.
man ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2022, 19:14   #15
Martha
Viele Gedanken - viele Worte
 
Benutzerbild von Martha
 
Registriert seit: 08.11.2020
Ort: bei Stuttgart
Beiträge: 129
Standard

....... oder sie kommen im Alter und sind das Ergebnis von jahrzehntelangem Übergewichts.
So ist es zumindest bei mir. Ich war zwar nie extrem übergewichtig, wobei ich auch schon mal eine kurze Zeit über 130 Kg gehabt hatte.
Momentan bin ich eher wieder schlank, wenn man 108 Kg so nennen darf.
Martha ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:47 Uhr.

     

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.
© 2002 - 2014 für Website und Forum: Michaela Meier, Haftungsausschluss