Webseite Regeln Chat Presse Werbung Kontakt Impressum
Einkaufsführer Bücherkiste Bilderservice

Deutschlands Forum für Dicke  
     

Zurück   Deutschlands Forum für Dicke > Dicke Gesundheit > Gesundheit

Gesundheit
Allgemeines zur Gesundheit, Ärger mit Krankenkassen, Versicherungen, Patientenrechte, spez. Themen wie Magenband, Gastroplastik, Adipositas etc.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.11.2019, 11:26   #1
teufelschen
Mit Elan dabei
 
Registriert seit: 05.06.2009
Ort: Harz
Beiträge: 49
Frage Magenspiegelung

Hat jemand mit starkem Übergewicht schon mal eine Magenspiegelung gehabt wie ist der ablauf was ist nach der spiegelung....habe leider kein vorgespräch weil es nur ein vertetungsarzt ist
teufelschen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2019, 11:57   #2
Zora
Hier qualmt die Tastatur
 
Benutzerbild von Zora
 
Registriert seit: 18.03.2009
Beiträge: 327
Standard

Ein Vorgespräch MUSS immer stattfinden, da mit Propofol gearbeitet wird.
Oder lässt du die Spiegelung ohne jegliche Sedierung machen?

Also, bei mir gab es eben ein Vorgespräch mit dem Narkosearzt, EKG, Blutabnahme, Aufklärung.

Von Gabe der Sedierung bis zum Aufwachen im Aufwachraum sind keine 10 Minuten vergangen.
Ich war direkt wieder fit. Man darf an dem Tag nur nicht selbst Auto fahren.
__________________
Theorie ist: Wissen wie etwas funktioniert aber es geht nicht
Praxis ist: Es funktioniert und keiner weiß warum
Zora ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2019, 13:59   #3
teufelschen
Mit Elan dabei
 
Registriert seit: 05.06.2009
Ort: Harz
Beiträge: 49
Standard Spiegelung

Es findet kein Vorgespräch statt der Termin wurde 2 Wochen vorverlegt und man sagte mir das auf grund von krankheit bei den ärzten es eine Vertretung macht und das ich 8 stunden vorher nicht essen,trinken und rauchen darf und meine tabletten auch nicht die dame sagte ich bekomme den aufklärungsbogen den ich unterschreiben soll das wars
teufelschen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2019, 14:27   #4
Zora
Hier qualmt die Tastatur
 
Benutzerbild von Zora
 
Registriert seit: 18.03.2009
Beiträge: 327
Standard

Dann würde ich mir eine andere Praxis oder Klinik suchen.
__________________
Theorie ist: Wissen wie etwas funktioniert aber es geht nicht
Praxis ist: Es funktioniert und keiner weiß warum
Zora ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2019, 15:13   #5
teufelschen
Mit Elan dabei
 
Registriert seit: 05.06.2009
Ort: Harz
Beiträge: 49
Standard Magenspiegelung

Nein ich werde das jetzt durchziehen bin angst und panik Patient da ich in der vergangenheit immer wieder probleme mit dem magen will jetzt wissen ob ich wirklich etwas habe oder ob meine panik das macht
teufelschen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2019, 15:24   #6
zegge
Hier qualmt die Tastatur
 
Benutzerbild von zegge
 
Registriert seit: 15.06.2005
Ort: Raum F/OF/DA
Beiträge: 480
Standard

hi teufelschen,


da würde ich zumindest mal hinfahren und mir die unterlagen holen, ggf. auch nachfragen, ob du im vorfeld was zur beruhigung nehme kannst, damit du nicht so am rad drehst als angstpatient. denn du darfst ja sowieso kein auto fahren.



meine magenspiegelung ist schon ewigst her, war vor der gallen-op, da lief alles bestens.


was narkose mit propofol betrifft, wegen der darmspiegelung hatte ich die 2016, war bei mir (181 kg) überhaupt kein problem, d.h. der doc war so versiert, dass ich noch auf dem untersuchungstisch, allerdings nach beenden der untersuchung - wach wurde. mich angezogen habe und in den ruheraum rübergegangen bin.


das aufklärungsgespräch findet in der praxis aber auch erst direkt vor dem eingriff statt. informiere den doc auch, dass du angstpatient bist, ich hab mit meinem doc dort gesprochen, dass ich auf grund sex. mb in der kindheit mit der untersuchung tierisch probleme hätte. er ist auf mich eingangen.


was das essen betrifft, ich würde da noch mal googeln, evtl. ist es sinnvoll schon mind. 24 h vorher nur noch leichte kost zu sich zu nehmen.


liebe grüße
zegge
zegge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2019, 15:37   #7
teufelschen
Mit Elan dabei
 
Registriert seit: 05.06.2009
Ort: Harz
Beiträge: 49
Standard Magenspiegelung

Ok danke das beruhigt mich etwas für die angst und panik darf ich nicht nehmen vor der spiegelung hatte meine hausarzt gefragt der sagt auch nein ich bekomme ja das schlaf zeug das würde reichen ...drehe trotz medis jetzt schon am rad habe soooo angst vor dienstag zumal meine angst krankheitsbezogen ist
teufelschen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2019, 16:36   #8
zegge
Hier qualmt die Tastatur
 
Benutzerbild von zegge
 
Registriert seit: 15.06.2005
Ort: Raum F/OF/DA
Beiträge: 480
Standard

hi liebes teufelchen,


kennst du rescue-tropfen? vielleicht könntest du davon was nehmen. mir haben die schon über schwere zeiten geholfen.


liebe grüße
zegge
zegge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2019, 17:34   #9
Pipilotta
Treue Seele
 
Benutzerbild von Pipilotta
 
Registriert seit: 31.12.2009
Ort: Krefeld
Beiträge: 1.019
Standard

keine Angst !
ich bekomme mind.1x im Jahr eine Magenspiegelung auf Grund meines Reflux , welcher mir wirklich sehr viel Ärger bereit
habe schon mit Vollnarkose und nur mit Rachennarkose bekommen
Letzte bevorzuge ich , weil ich danach nach einpaar Minuten wieder los kann
Mit Vollnarkose muss man immer etwas liegen bleiben , was ich persönlich für unnötig halte

Der Eingriff an dauert nur wenige Minute

also tief durchatmen , alles wird gut
__________________
Sich als dicken Menschen zu akzeptieren und zu lieben, bedeutet nicht, es toll zu finden, dick zu sein ( Martina Mahner )

Pipilotta ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:01 Uhr.

     

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
© 2002 - 2014 für Website und Forum: Michaela Meier, Haftungsausschluss