Webseite Regeln Chat Presse Werbung Kontakt Impressum
Einkaufsführer Bücherkiste Bilderservice

Deutschlands Forum für Dicke  
     

Zurück   Deutschlands Forum für Dicke > Dicke Gesundheit > Gesundheit

Gesundheit
Allgemeines zur Gesundheit, Ärger mit Krankenkassen, Versicherungen, Patientenrechte, spez. Themen wie Magenband, Gastroplastik, Adipositas etc.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.05.2021, 19:57   #1
zegge
Hier qualmt die Tastatur
 
Benutzerbild von zegge
 
Registriert seit: 15.06.2005
Ort: Raum F/OF/DA
Beiträge: 549
Standard Mrt

hallo,

ich wiege zzt. 150 kg und frage mich, ob jemand von euch weiß, bis zu wieviel kilo ein normales MRT geht?

ich wohne in der Nähe von Frankfurt. Die Krankenkasse bezahlt nur die offenen MRT in Kassel bzw. Viernheim.

die fahrt nach viernheim (wäre für mich der nächste ort) ist für mich alleine nicht zu bewältigen, weil die linke hüfte und knie probleme macht. frage mich deshalb, ob ich vielleicht in ein normales passe.

ich war vor vielen jahren mal bei 165 kg zum kernspinn in limburg, das war was geschlossenes.

liebe grüße
zegge
zegge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2021, 23:00   #2
Kugelblitz
Mit Elan dabei
 
Registriert seit: 08.08.2016
Ort: NRW
Beiträge: 50
Standard

Hallo Zegge,

am besten fragst du bei der Terminvereinbsrung nach. Ich war kürzlich auch im MRT. Das war eine geschlossene Röhre. Ich wiege ca. 158 kg. Die obere Kilobeschränkung bei dem Gerät lag bei 180 kg. Jedoch passten meine Hüften so gerade eben in die Röhre, ist ja nicht bei jedem gleich verteilt. Viele Geräte, vor allem die "normalen", verkraften deutlich weniger Gewicht, ich habe auch schon von 120 kg gehört. Da würden wir aber wohl auch schon vom Umfang her nicht hinein passen. Deshalb auf jeden Fall genau nachfragen. Mit Hüft-und Knieproblemen braucht man nun wirklich keine unnötigen Wege: ich weiß, wovon ich rede.

Alles Liebe
Kugelblitz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2021, 07:27   #3
Martha
Viele Gedanken - viele Worte
 
Benutzerbild von Martha
 
Registriert seit: 08.11.2020
Ort: bei Stuttgart
Beiträge: 109
Standard

Das Internet ist voll mit diesem Thema. Schaut einfach mal rein. Ich denke, dass es bei Eurem Gewicht überhaupt keine Probleme geben dürfte. Laut manchen Berichte sind MRT-Geräte sogar für das doppelte Gewicht von Euch beiden geeignet. Auch sind moderne Geräte vom Platz her, grösser ausgelegt.
Breite Hüften dürften da kein Problem sein.
Am Besten ist, wenn man sich direkt vor Ort erkundigt.



Gruss Martha
Martha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2021, 14:38   #4
zegge
Hier qualmt die Tastatur
 
Benutzerbild von zegge
 
Registriert seit: 15.06.2005
Ort: Raum F/OF/DA
Beiträge: 549
Standard

hallo kugelblitz,

ich hab gestern noch zwei "normal" mrt angemailt.

bei dem einen hieß es: belastungsgrenze 130 kg

bei dem anderen kam dann eine positive nachricht:

knie können wir machen
hüfte müssen wir sehen, ob es passt.

das knie wird dann zuerst gemacht und da kann man schauen, ob die hüfte passt.

du glaubst nicht, ich könnte gerade die ganze welt knutschen

und gleichzeitig mir selber in den hintern treten, dass ich nicht erst diesen weg gegangen bin, sondern gleich davon ausging, normales mrt geht nicht und offenes mrt, da zahlt die krankenkasse nicht jedes und fahrtkosten werden auch nicht gezahlt, denn mir fehlt zu den regeln des gesetzgebers eine kleinigkeit.

liebe grüße
zegge
zegge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2021, 14:43   #5
zegge
Hier qualmt die Tastatur
 
Benutzerbild von zegge
 
Registriert seit: 15.06.2005
Ort: Raum F/OF/DA
Beiträge: 549
Standard

liebe martha,

Zitat:
Ich denke, dass es bei Eurem Gewicht überhaupt keine Probleme geben dürfte. Laut manchen Berichte sind MRT-Geräte sogar für das doppelte Gewicht von Euch beiden geeignet. Auch sind moderne Geräte vom Platz her, grösser ausgelegt.
ja, ja das liebe volle internet.

da habe ich ja auch geschaut, nur sind das sehr oft privatpraxen, d.h. die krankenkasse zahlt nicht.

ich wollte ja nach frankfurt ins bürgerhospital, die haben nen offenen. dort angefragt und bekam die auskunft: dak gesundheit bezahlt nicht.

interessant ist nur, wenn ich stationär im bürgerhospital wäre, würde die krankenkasse die kosten übernehmen.

aber ich könnte jetzt glück haben und meine hüften passen auch ins gerät.

liebe grüße
zegge
zegge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2021, 17:48   #6
Kugelblitz
Mit Elan dabei
 
Registriert seit: 08.08.2016
Ort: NRW
Beiträge: 50
Standard Kniespule

Liebe Zegge,

zunächst einmal freut mich zu hören, dass es mit dem MRT wohl klappt. Ich war jetzt letztens auch mit dem rechten Knie im MRT. Ich möchte dich an dieser Stelle noch auf folgendes aufmerksam machen : Um ein MRT vom Knie zu machen, kommt um das Knie eine zusätzliche Spule, eine so genannte Kniespule. Im ersten Krankenhaus mit MRT passte die überhaupt nicht, sie hätte bei meinem Mann mit normalem Gewicht gepasst, also wurde ich unverrichteter Dinge wieder weg geschickt. In der nächsten Praxis sagte man mir dann, man könne eine Kopfsoule benutzen, die sei größer. Ich also da hin, nur leider passte die Kopfspule dann auch nicht. Dann hat sich meine Orthopädie eingesetzt und mir noch einmal einen Termin im ersten Krankenhaus geholt und mit dem Radiologen abgesprochen, dass das MRT mit Bauchspule gemacht wird. Das hat dann auch geklappt. Es war also der dritte Anlauf, und das ganze eigentlich, weil niemand Lust hatte, sich Gedanken zu machen oder sich Mühe zu geben. Ich brauche mit meinen ganzen Arthrosen auch immer Begleitung. Das nur zur Info.

Liebe Grüße
Kugelblitz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2021, 18:44   #7
zegge
Hier qualmt die Tastatur
 
Benutzerbild von zegge
 
Registriert seit: 15.06.2005
Ort: Raum F/OF/DA
Beiträge: 549
Standard

hallo kugelblitz,

vielen lieben dank für die info. schreib ich mir mal gleich zum termin juli.

termin für die hüfte, die eigentlich wichtiger wäre, habe ich dann leider erst am 01.10.

na ja schaun wir mal.

liebe grüße
zegge
zegge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2021, 21:44   #8
Kugelblitz
Mit Elan dabei
 
Registriert seit: 08.08.2016
Ort: NRW
Beiträge: 50
Standard Hallo Zegge,

Ich hoffe nur, dass du nicht auch eine Hüftarthrose hast. Dann geht nämlich auch bei dir die Kliniksuche los. Ich suche auch gerade mal wieder eine Klinik, die mir eine neue Hüfte einbaut. Morgen werde ich zig Kliniken in meinem Umkreis und die Krankenkasse anrufen und zwar so, dass das Handy glüht.
Kugelblitz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2021, 07:34   #9
zegge
Hier qualmt die Tastatur
 
Benutzerbild von zegge
 
Registriert seit: 15.06.2005
Ort: Raum F/OF/DA
Beiträge: 549
Standard

hi,

ich gehe schon davon aus, dass die linke hüfte hinüber ist.

meine thera hatte sich mal bei einem bekannten arzt erkundigt, der meinte, prof. rittmeister vom elisabethen kkh in frankfurt, würde operieren.

habe aber noch nicht nachgehakt.

wenn der verneint, würde ich schauen, ob es kliniken gibt, die adipositas-chirurgie und orthopädie machen.

ist ja auch die frage, ob die wegen der op-ausstattung "nein" sagen.

hast du mal in heidelberg nachgefragt, von der orthopädie gab es mal sendungen im fernsehn.

liebe grüße
zegge
zegge ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:11 Uhr.

     

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
© 2002 - 2014 für Website und Forum: Michaela Meier, Haftungsausschluss