Webseite Regeln Chat Presse Werbung Kontakt Impressum
Einkaufsführer Bücherkiste Bilderservice

Deutschlands Forum für Dicke  
     

Zurück   Deutschlands Forum für Dicke > Dicke Gesundheit > Arzterlebnisse

Arzterlebnisse
Ein heikles Kapitel im Leben eines dicken Menschen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.08.2005, 06:37   #1
Rallemann
Gast
 
Standard Kein MRT oder CT möglich

Hallo, mein Name ist Ralf und ich bin neu hier. Bin 186 cm gross und wiege 187 KG. Ich habe schon seit Jahren sehr starke Rückenschmerzen die so unerträglich geworden sind, das ich mich zum Artzt schleppen musste. Der sagte mir dann das es kein CT oder Kernspinn geben würde, das mich aufnehmen könnte. Und die offenen die es gibt würde die Krankenkasse nicht bezahlen. Da ich Ärtzte meide wie die Pest (habe n u r schlechte erfahrungen gemacht), werde ich wohl meine Schmerztablettendosis von 6 Voltaren täglich auf 8-10 erhöhen müssen. Denn das schreibt mein Artzt fleißig auf und die Kasse bezahlt das auch. Ich Wohne in Gelsenkirchen und vieleicht kann mir jemand von euch Tipps geben. Eine Magenband Op ist abgelehnt worden mit der begründung ich solle mir doch mal hochwertigere Lebensmittel kaufen!!!!!
Gruß Ralf
  Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2005, 07:35   #2
Aska
Gast
 
Standard

Zitat:
Und die offenen die es gibt würde die Krankenkasse nicht bezahlen.
Geht nicht gibts nicht.

Erst den Antrag an die Kasse stellen (wenn du Platzangst hast mit erwähnen! Ist ein Pluspunkt) und dann weitersehen.

Einfach so abtun das Kassen nicht zahlen ist nicht.

Erst wenn die Kasse es wirklich ablehnt stimmt sein Satz.

In Ausnahmefällen zahlt die Kasse - bei dir dürfte ein Ausnahmefall vorliegen.

Ich bin Panikattaklerin und wäre auch ein Ausnahmefall wenn ich mit dem ganzen Körper reinmüsste........

Versuchs erstmal mit nem Antrag bei der Kasse - eine Ablehnung müssen die triftig begründen.

Und willkommen hier

sorry das nur auf die schnelle *wink* Aska
  Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2005, 07:35   #3
EdeWolf
Hier qualmt die Tastatur
 
Benutzerbild von EdeWolf
 
Registriert seit: 04.06.2005
Ort: Siegsdorf
Beiträge: 441
Standard

Also ich schätze mal das ich vom Umfang in etwa gleiches Kaliber habe wie Du (etwas kleiner und leichter).

Ich war schon Mehrfach bei einer CT oder Kernspin. Da gings zwar immer um den Kopf, man mußte aber trotzdem halbwegs ganz rein. Okay, ist zwar beschissen eng und wenn man Platzangst hat kann es kritisch werden, aber es ging.

Und soweit ich weiß gibt es in Deutschland auch mehrere Anlagen die Größer sind.

Und zu guter letzt gibts immer noch eine Möglichkeit, die ist zwar äußerst unschön, peinlich und psychologisch belastend, aber wenns der Genesung dient: es gibt wohl auch CT/Kernspin-Anlagen z.B. für Tiere (Pferde z.B.). Da werden meines Wissen auch Untersuchungen vorgenommen, wenn die Röhren zu eng sind.
__________________
Für den Triumph des Bösen reicht es,
wenn die Guten nichts tun.

(Edmund Burke, 1729-1797)
EdeWolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2005, 12:34   #4
mella24
Gast
 
Standard

Hallo


also ich arbeite mit CTs und ich muss dir sagen, du brauchst keine Bedenken zu haben !

Die Tische halten immer um die 200 kg aus und auch der Durchmesser wuerde bei dir reichen.

Falls du aber ganz sicher gehen moechtest, es gibt extra CTs fuer *fettleibige Patienten so der genaue Ausruck* und da brauchst du 10000 % keine Gedanken zu haben.


Die wurden uebrigens hauptsaechlich fuer die USA hergestellt
  Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2005, 21:19   #5
®*~*bine*~*®
Viele Gedanken - viele Worte
 
Benutzerbild von ®*~*bine*~*®
 
Registriert seit: 20.09.2004
Beiträge: 211
Standard

Zitat:
Zitat von mella24
Hallo

also ich arbeite mit CTs und ich muss dir sagen, du brauchst keine Bedenken zu haben !

Die Tische halten immer um die 200 kg aus und auch der Durchmesser wuerde bei dir reichen.
mella
da muss ich dir wiedersprechen, nicht alle tische halten 200kg aus!

bei mir hier gibts nicht einen niedergelassenen arzt der nen tisch für mehr als 120 kg hat kann deswegen auch nicht zur ct gehen
__________________
Grüße Bine

winke ..winke
und.... tschüsss
®*~*bine*~*® ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2005, 07:11   #6
mella24
Gast
 
Standard

okay bestimmt hast du recht und es ist Hersteller abhaengig

Sorry
  Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2005, 12:16   #7
®*~*bine*~*®
Viele Gedanken - viele Worte
 
Benutzerbild von ®*~*bine*~*®
 
Registriert seit: 20.09.2004
Beiträge: 211
Standard

nicht nur vom hersteller, sicherlich ist es auch eine preisfrage denke ich
__________________
Grüße Bine

winke ..winke
und.... tschüsss
®*~*bine*~*® ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2005, 07:41   #8
Schnupfli
Gast
 
Standard

Ja hm schön und gut, aber was sollen denn jetzt solch Leute, die eine CT brauchen machen ? Gibt es eigentlich - mal doof in die Runde gefragt - eine Alternative zu einer CT ? Oder sind Dicke, die krank sind, wirklich dazu "verdammt" krank zu bleiben und sich irgendwie mit Tabletten über Wasser zu halten bis sie so und soviel Kilo abgenommen haben ? Das hieße im Klartext, jeder, der z.B. wie Ralf (und ich) unter extremen Rückenschmerzen leidet, kann nur hoffen, entweder gibts noch lange rezeptfrei starke Schmerzmittel .. oder ne Gewalt-Diät.. weil zum Arzt brauchen wir ja eigentlich gar nicht erst gehen, der kann ja eh nix Anderes tun wie irgenwas verschreiben.

Ich glaub ich wander nach Amerika aus, die sind da auf uns irgendwie besser vorbereitet ...

[edit]

Geändert von MeiersJulchen (21.08.2005 um 16:51 Uhr) Grund: auf Wunsch editiert
  Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2005, 09:39   #9
Bayernmädel
Gast
 
Standard

Hallo Ralle!
Möchte dir keine Vorschriften machen, aber bitte, bitte, lass das mit den Voltaren in der hohen Dosis bleiben. Das schädigt dich nur weiter und irgendwann helfen dir die Dinger dann gar nicht mehr!!! Ich sprech hier aus Erfahrung! Hatte nen irren Bandscheibenvorfall in der Lendenwirbelsäule, bin mittlerweile operiert und hab fast keine Schmerzen mehr. War auch im Kernspin! Hab zwar nicht deine Gardemaße (bin auch ne Frau, grins), aber es ist eng in den Teilen und sehr beängstigend. Aber trotz allem, such dir einen anderen Arzt, der dich wirklich ernst nimmt. Was ist das für ein Mediziner, der dir weiterhin für die irren Schmerzen nur Tabletten aufschreibt. Meines Erachtens hat der keinen Charakter und ist medizinisch ne Niete !! Es gibt sicher irgendwo in Deutschland einen Kernspin der für dich optimal ist, erkundige dich doch bei der Kasse. Und glaub diesem Arzt kein Wort mehr!! Deine Gesundheit ist wichtig und diese Schmerzen, die du hast, sind nicht o.k.!! Wünsch dir, dass du bald das richtige findest und schmerzfrei wirst!!
ciao Chrissi
  Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2005, 10:00   #10
daisy
Gast
 
Standard

hi ralle,

so einen quatsch von deinem arzt! ich musste mal ein ct machen (habe 144 kg bei 171 cm) - das ging noch ganz gut (tisch war für leute bis 145 kg). dann musste ein mrt gemacht werden - auch wegen des rückens. ich also bei der röntgenpraxis angerufen, die neuerdings auch ein offenes mrt haben: ob ich in die geschlossene röhre reinpassen würde, gab meine maße durch - antwort: nein. meine ärztin hat dann ein empfehlungsschreiben an die krankenkasse (BKK) geschrieben mit der bitte um eine untersuchung im offenen mrt. krankenkasse lehnte ab. ich rief dort an und sagte, wenn sie mir einen arzt nennen könen, in dessen röhre ich passe, dann gehe ich da selbstverständlich hin ;-) die also rumtelefoniert und keinen gefunden. endergebnis: am selben tag hatte ich meine genehmigung ;-))) (in der röntgenpraxis war ich die erste, die sowas genehmigt bekam, die haben sich die genehmigung kopiert zum aufbewahren) ;-)
aber erkundige dich trotzdem immer vorher, ob die praxis ein geeignetes gerät hat. beim offenen mrt bekommt man so eine art breiter gürtel (festes material) umgelegt, den es in versch. größen gibt. in der praxis, in der ich war, ging das dann auch nur mit fast-luftanhalten (und das bei mehreren minuten untersuchung, das war schon doof). die hatten also auch nicht den größten "gürtel" da.
auf keinen fall weiter soviele tabletten nehmen!!!
viel glück und probier es bitte aus mit einem mrt - zur not läßt du dich erst mal an einen othopäden überweisen und der soll dir was schreiben für die krankenkasse.
gruss
Daisy
  Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2005, 17:04   #11
Wuchtbrumme
Gast
 
Standard

@Ralle: gibts bei euch in der Gegend nur eine Röntgenpraxis? Vielleicht kannst du ja noch ein bisschen rumtelefonieren. Wenn dich eine Praxis wg. des Gewichts nicht dran nehmen kann, vielleicht können sie dir eine andere empfehlen, du bist bestimmt nicht der einzige mit mehr Gewicht!
Ich war mit Höchstgewicht von 160kg bei 170cm im CT (wg. Bandscheibenvorfall) und es gab keinerlei Probleme.

Grüssle von der Wuchtbrumme
  Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2005, 07:51   #12
Rallemann
Gast
 
Standard

Habe gestern in Dortmund angerufen, mein Gewicht und meine Größe genannt, und für heute einen Termin um 15.30 Uhr bekommen. Mann sagte mir das das Gewicht bei dem MRT keine Rolle spiele.
Also heute hingefahren und in die erstaunten Augen der Sprechstundenhilfe geschaut, die sagte das bei meinem Gewicht kein MRT gemacht werden kann. Auf die Frage wer mich gestern beraten hatte, wusste keiner eine Antwort. Zum Glück konnte wenigstens ein CT gemacht werden. Leider sind die Aufnahmen bei meinem Gewicht sehr unscharf, so das man nichts feststellen konnte.
So das war erst ein mal ein Zwischenbericht.
Gruß Ralf
  Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2005, 07:57   #13
Rallemann
Gast
 
Standard

Änderung.

War gestern bei meinem Artzt und der hatte schon den bericht aus Dortmund.
Also laut Bericht habe ich mindestens einen Bandscheibenvorfall
und die anderen Schädigungen kann man wegen der unschärfe der Bilder nicht genau diagnostizieren. Man sollte noch zusätzlich ein MRT
machen. Ich frage mich dann nur wo????
Das ist erst einmal Stand der Dinge.
Ach übrigens kann wegen meiner extremen Untergrösse, erst ein mal nichts gemacht werden. Na dann mal Halilo blasen zum fröhlichen Schmerzmittelschlucken.
Gruß Ralf
  Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2005, 16:30   #14
Monstermaus
Gast
 
Daumen hoch

Also die geschilderten Beschwerden sind mir nicht fremd. Allerdings muß man als DICKER (der offensichtlich fett, faul, verfressen und blöde ist) viel pfiffiger sein als ein Normalo. Es gibt tatsächlich offene MRTs. Ich selbst habe in Frankfurt in der Uniklinik ein solches Teil gefunden. Es geht hier nichts über Telefonieren!!! Fragen, Fragen. Und dann ist entscheidend, daß man unter Klaustrophobie (Platzangst) leidet und von daher schon mal kein geschlossenes MRT in Frage kommt!! Nicht "in die Ecke" stellen lassen. Von Krankenkasse genehmigen lassen und dann steht dem nichts mehr im Wege. Viel Glück bei der Suche und nicht abwimmeln lassen. Gott schuf Dicke und Dünne, Große und Kleine, nur unsere moderne Welt kennt ausschließlich "Hungerhaken", die ich schließlich auch akzeptiere: Leben und Leben lassen!! Tschüßle.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2005, 16:20   #15
Schleckermäulchen
Gast
 
Standard

Hallo Rallemann,

in Münster hat das Herz-Jesu Krankenhaus in Münster-Hiltrup ganz frisch eine neue CT bekommen. Sie trägt laut Zeitungsartikel bis 250 kg. Vielleicht wäre das eine Alternative für Dich nach Münster zu fahren. Ist ja mit dem Zug oder Auto ratzfatz gemacht!



Volumen CT geht in Betrieb



Zum 04.10.2005 geht im Herz Jesu-Krankenhaus Münster-Hiltrup ein neues CT in Betrieb.

Es handelt sich um ein Mehrschicht-CT (Modell: LightSpeed VCT) der Firma General Electric mit dem die Volumen-Computer-Tomographie in bester Qualität möglich ist.

Der LightSpeed VCT ist die jüngste Innovation in der CT-Technologie. VCT bedeutet „Volumen CT“.

Hiermit wird eine neue Ära in der CT-Bildgebung eingeleitet. Dieses nicht-invasive Bildgebungssystem zeichnet sich vor allem durch seinen neuen V-Res™-Detektor aus, der gleichzeitig eine große anatomische Abdeckung und hohe Auflösung bietet.

Der LightSpeed VCT deckt genau 4 cm Anatomie pro Umdrehung ab und liefert mit 64 Kanälen bei großer Umdrehungsgeschwindigkeit (eine Umdrehung dauert nur noch 350 Millisekunden!) eine hohe Datendichte.

Dank dieser hohen Aufnahmegeschwindigkeit können ganze Organe in einer Sekunde, das Herz innerhalb von 5 Schlägen und der Körper von Kopf bis Fuß in weniger als 10 Sekunden erfasst werden - eine Schnelligkeit, die sämtliche gegenwärtige Computertomographen überbietet.


(Quelle: Herz-Jesu-Krhs)
  Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2005, 12:27   #16
mirandolina70
Mit Elan dabei
 
Benutzerbild von mirandolina70
 
Registriert seit: 12.10.2003
Ort: Kierspe /Sauerland
Beiträge: 70
Böse CT MRT Skelettszintigrafie

Hallo Rallemann, lieber Rest der Gemeinde,
also ich mußte vor 4 Wochen zur Skelettszintigrafie nach Lüdenscheid.
Dort hat der Arzt es abgelehnt mich auf der Liege zu platzieren, weil ich 5 kg zu schwer war.(135 kg)
Ich wurde zwischen Tür und Angel auf dem Flur gewogen und man sagte wortwörtlich zu mir:"...sie sind zu schwer für unseren neuen Tisch..."
Dann war die Not groß, denn man hatte mir schon das Kontrastmittel gespritzt und ich mußte wegen diverser Beschwerden dringend geröngt werden.
Kurzerhand entschied man sich dann dafür, alle Bereiche einzeln abzulichten, das war megaanstrengend.
10 min. die Arme lang gestreckt auf dem Tisch dazu stehend und nicht bewegen.
Dann die Aufnahmen des Rückens der HWS, Knie, Füße, Schlulter.

Als ich nach 1,5 Stunden endlich fertig war konte ich vor Schmerzen kaum noch gehen und war psychisch ziemlich am Ende.
Dann zum Abschluß noch der Spruch von "Dr. Mabuse": "Was wollen sie denn, sie haben kein Rheuma..."
Als wenn ich das ernsthaft wollte...

Jetzt hat mir aber eine meiner Kundinnen erzählt, dass es in der Uni Köln wohl spezielle Geräte für und Übergewichtigen gibt.
Also zu der nächsten Untersucheung fahre ich dann doch lieber da hin um mir weiteren Stress zu ersparen...erkundigt Euch doch mal.

Liebe Grüße

Sylvia
__________________
Gebe jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.
mirandolina70 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2005, 14:16   #17
Sepirtin
Gast
 
Böse

Das ist ja der Hammer, was dir da widerfahren ist. ´War das nicht schrecklich demütigend. Dieser I**** hätte dich doch wegen der 3 kg auf den Tisch legen können.

Es ist echt unverschämt, was man sich manchmal bieten lassen muss!!!

Sepirtin
  Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2006, 19:28   #18
altonaer
Gast
 
Standard MRT und CT

Hallo zusammen,
.
auch ich hatte das Erlebnis der dritten Art als ich in Uelzen zum CT und MRT sollte.

Die Dame am Empfang sagte gleich.. " Na Sie können wir hier ja wohl nicht behandeln". Nun ja... CT (Kopf) ging dann doch.

Zum MRT bin ich dann nach Hannover gefahren. Ärztehaus am Bahnhof. SUUUPer nett und echt zu empfehlen.

Für weitere Infos stehe ich gern zur Verfügung.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2006, 17:23   #19
onja
Gast
 
Daumen hoch

Hallo

Hatte heute einen Termin beim Lungenfacharzt. Der meinte dann
im laufe der Untersuchung ich müsste zum CT.
Sofort stellte ich die Frage: Pass´ich mit meinem dicken Popo da überhaupt rein?
Er beruhigte mich und meinte reinpassen schon, aber die Liegen
sind oft das Problem. Ich rate ihnen in das GPR Rüsselsheim zu gehen,
die haben auch für mehr Gewicht Möglichkeiten. Als Aufmunterung
klopfte er mir noch auf die Schulter und meinte, da gibt es noch andere Kaliber wie sie.
Fand ich echt nett. ( Er ist auch nicht gerade groß und schlank!!)
Bin mal gespannt wie es weiter geht, ob ich auf die Liege darf und
ich in das Ding da reinkomme!!
Werde berichten

onja
  Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2006, 20:32   #20
Little Angel
Gast
 
Standard

Also ich musste auch mal unter so ein ding...das war allerdings offen...naja hab auch schon das Kontrastmittel bekommen(war für die Schilddrüse)und so und komm denn da rein und die junge Frau frag wie schweer ich wär, weil der Tisch wär nur für xxxkg ich blitzschnell geschaltet, weil war nämlich gut 10kg drüber und gesagt <<och ja, das geht da hab ich noch ein paar Kilo bis xxx >>und hab mich drauf gepackt. Ein wenig flau war mir schon, aber der tisch hat locker gehalten... die werden ja mit mehr getestet als wo das max. ist. Und wenn er die Grätsch gemacht hätte...pech für die!...im zweifelsfall hab ich ne Haftpflicht.


LG
lil' Angel (federleicht versteht sich )
  Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2006, 11:02   #21
onja
Gast
 
Blinzeln Alles überstanden

Heute war mein Ct-termin. Hatte mich doch erst mal bei meinem Radiologen informiert, da ich nicht in die GPR Klinik wollte. Habe gleich auf mein Gewicht aufmerksam gemacht, aber die Dame meinte, dass sie kein Problem darin sehen würde. Also ich hin und war total happy, alles lief fantastisch. Keiner schaute blöd, alle sehr freundlich und drauf und rein habe ich auch gepaßt.
Huhu!!!!
Für mich war natürlich auch das ergebnis supi---nichts schlimmes.

onja
  Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2006, 11:17   #22
Irene
Gast
 
Standard

hoppala.....

mensch leute, wenn man das so liest weiss man gar nicht ob man lachen oder weinen soll .... ich kann das gar nicht verstehen dass man solche probleme mit kasse&co haben kann und das es immer noch solche engstirnigen mediziner gibt....
habe zwar auch schon negative arzterfahrungen hinter mir, allerdings haben die nur selten was mit meinem gewicht zu tun gehabt.

ich muss wegen meiner schilddrüse auch regelmäßig untersucht werden und hab schon 2x ein offenes CT bekommen... es hatte nie einer was über mein gewicht was gesagt und ich hab da auch gar nicht dran gedacht ...... das einzige wo ich mir manchmal bei solchen dingen gedanken mache, ist, wie komme ich darauf und wieder runter.....

mensch rallemann, ich wünsche dir alles gute und das du endlich mediziner triffst die keine vorurteile haben und dir optimal helfen können.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2006, 16:01   #23
BlackAngel
Gast
 
Standard

Ich muss auch 1/2 jährlich zum MRT wegen meinem Kopf werde da jedes mal fast ganz reingeschoben .. auch wenns eng ist ...bis jetzt hatte ich noch keine wirklichen Probleme damit und ich wiege über 170 kg bei einer größe von knapp 170 cm kann auch nicht ganz verstehen wieso das nicht geht...
  Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2006, 20:12   #24
Hobbit
Gast
 
Standard

mein Bruder war neulich auch zum CT. Auch er hatte sich Sorgen wg. der Größe gemacht.

In der Praxis sagte man ihm, dass man es erst mal versuchen würde. Sollte er Platzangst bekommen oder andere Problem (Tisch usw.) auftreten, gäbe es noch die Alternative das Gerät eines befreundeten Veterinärs zu nutzen. (Not macht ja bekanntlich erfinderisch.)

Das klang zwar im ersten Moment nicht sehr sympathisch, aber mein Bruder dachte sich: "Dort bin ich bestimmt dann ein Leichtgewicht. Außerdem zählt doch nur das Resultat, mit welchem Gerät ist doch nebensächlich."

Glücklicherweise klappte es jedoch mit dem Gerät des Humanmediziners.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2006, 14:26   #25
MOPSI1973
Gast
 
Standard

Hallo erstmal,

bin neu hier im Dickenforum. Ich habe die Einträge zu "kein MRT oder CT" möglich gelesen. Ich kenne das Problem. Ich musste vor einigen Monaten auch zu einem CT. Mit meinen ca. 170 kg bei 1,78 m war es sehr schwierig ein CT zu finden, wo Menschen mit meinen Pfunden untersucht werden können. Ich musste viel runtelefonieren bis ich endlich im GPR Klinikum Rüsselsheim ein CT gefunden habe, wo Patienten mit einem Gewicht bis 210 kg untersucht werden können. Ich habe dort angerufen und habe auch innerhalb von wenigen Tagen einen Termin bekommen. Alle waren sehr freundlich zu mir und es gab überhaupt keine Probleme mit meinem Gewicht.

Liebe Grüsse an all die anderen Mopsis.

Mopsi1973
  Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2006, 15:12   #26
isolabella
Gast
 
Standard Scheinbar Glück gehabt...

Da ich öfters mal im Forum unterwegs bin, wurde mir ganz anders, als mein Orthopäde vorschlug, zur Abklärung der Rückenschmerzen( wenn ich länger als 20 Min rumstehe, wird´s unangenehm) mal ein CT zu machen.
Ich solle mich dann einfach bei der Radiologiepraxis vor Ort melden und dann könnte er bald mehr zu der ganzen Sache sagen...
Meinen Einwand, ob´s denn da eine Schwierigkeiten mit der Umsetzung geben könnte, quittierte er mit einem freundlichen Lächeln. Seiner Meinung nach nicht, aber zur Not gäbe es sicher ein CT in der Nähe, dass ok wäre.
Das wäre überhaupt keine Grund auf neue Erkenntnisse zu verzichten.
Gesagt, getan und gleich bei der Terminvergabe auf das Gewicht ( 156 kg bei 175 cm) hingewiesen. Man war schon über die Nachfrage verwundert und meinte, dass sei kien Problem.
Das habe ich dann allerdings erst geglaubt, als bei der Untersuchung zwar nach Größe und Gewicht gefragt wurde, aber erst, als ich schon auf der Liege lag.
Bei der Besprechung der Ergebnisse hiess es dann, die bilder seien leider, da ich nicht ganz die optimalen Voraussetzungen mitbrächte, nicht ganz so gut wie sonst, aber dass wars dann auch zu diesem Punkt.
Insofern waren meine Bedenken unnötig und die Behandlung total normal. Vielleicht habe ich einfach glück gehabt und sofort und ohne besondere Aktion ein offenes CT erwischt. Meiner Einschätzung nach sind allerdings offene CT schon beinahe Standard.
INsofern wünsche ich allen anderen, falls mal eine Untersuchung notwendig sein sollte, genauso günstige Bedingungen. Und wenn´s doch anders kommt viel Stehvermögen und Durchsetzungskraft...
isolabella
  Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2006, 23:33   #27
Leona
Hier qualmt die Tastatur
 
Benutzerbild von Leona
 
Registriert seit: 13.08.2006
Beiträge: 544
Standard

unglaublich das alles....
__________________
Der Kultivierte bedauert nie einen Genuss. Der Unkultivierte weiss überhaupt nicht, was ein Genuss ist.
Leona ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2007, 05:21   #28
Cologne79
Gast
 
Standard

Vor kurzem war ich wegen meinem Rücken auch im Kernspin, bei meinem Arzt bzw. Krankenhaus wo ich war.
Waren die Geräte auf max. 130kg ausgelegt, ich hatte riesiges Glück das ich gerade noch so unter 130 Kilo wog ... und ich frage mich wie die das machen mit schweren Patienten.
Vermutlich schicken sie diese alle weg.

Auch nett das ich erst als ich in der Unterhose vor dem Gerät stand gefragt wurde wieviel ich denn wiegen würde.
Im schlimmsten Fall hätte ich wieder gehen dürfen.

Die USA sind in dieser Hinsicht wirklich weiter, dort werden immer mehr Geräte angeschafft die auch bei sehr dicken Patienten passen.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2007, 18:20   #29
kroellebora
Treue Seele
 
Benutzerbild von kroellebora
 
Registriert seit: 31.01.2006
Ort: Plattenburg
Beiträge: 1.082
Standard

Ich muss nach einer Gehirnthrombose regelmäßig zum MRT des Kopfes. Da hat noch nie jemand gefragt. Aber da ich das Krankenhaus, das mich damals behandelt hat (da war ich bewusstlos) in der Nähe hab und dort auch die MRTs machen lasse, wissen die ja nach einem Blick in den PC schon, dass ich da schon x Mal war.
kroellebora ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2007, 09:45   #30
Lillyfee
Gast
 
Standard

Ich mußte auch einmal ein Kernspintomogramm der Niere machen lassen.
Ich hätte zwar vom Körpergewicht und Umfang her gut in eine Röhre gepaßt, aber ich hatte Platzangst. Darum bin ich dann zu meiner Krankenkasse direkt hingegangen (also persönlich) und habe dort mit den Leuten gesprochen und um die Genehmigung für ein offenes Gerät gebeten. Es war überhaupt kein Problem, diese zu bekommen und hat nicht einmal 2 Minuten gedauert.
Vielleicht sagst du dann einfach, du hast Platzangst? Ich würde es zumindest versuchen.
Viel Glück dabei.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2007, 13:21   #31
Kerstin
Gast
 
Standard

Ich musste Freitag zum MRT und da ich unter Platzangst leide, wollte ich in die offene Röhre.
Fröhlich rief ich dann die Klinik in Krefeld an, bei der ich das letzte mal gewesen bin, da sagten die mir, die hätten die offene abgeschafft Da war ich erstmal fertig, denn in die geschlossene kann ich nicht rein.
Aber wozu hat man das Internet? Ich bin dann auf eine Praxis in Essen gestossen, die aber leider keine Kassenzulassung hat für die offene. Da ich jedoch Privatpatient bin, machte mir das nix aus und wir sind sofort hingefahren.
Sowas freundliches und nettes habe ich selten erlebt, auch das Gewicht war kein Thema. Ich habe es nach der Untersuchung aber dann doch mal angeschnitten, und die Arzthelferin sagte mir dann, dass die neueren Geräte alle auf etwas schwergewichtigere Patienten ausgelegt seien. Ihr Gerät würde so ca 180 - 200 kg aushalten, und wenn es in der Höhe nicht klappt, werden die Polster abgemacht und so, also auch Patienten die schwerer sind als ich, hätten dort kein Problem.
Toll an der Praxis war auch, dass sie Internet für Patienten anbieten, so hat mein Mann die Wartezeit auch gut rumbekommen.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2007, 11:50   #32
Schnecke7907
Gast
 
Standard

in heiligenhaus gibt es eine tierklinik sie nennt sich bergische tierklinik. die haben ein ct was für pferde ist. Aber die haben mehr menschen wie pferde sagen sie. man muss eine überweisung haben, die von der krankenkasse genehmigen lassen und dann mit der klinik ein termin machen. ich muss nun auch bald dort hin
  Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2007, 10:25   #33
mirandolina70
Mit Elan dabei
 
Benutzerbild von mirandolina70
 
Registriert seit: 12.10.2003
Ort: Kierspe /Sauerland
Beiträge: 70
Unglücklich

Ich mußte echt schlucken, als ich das gerade las.
Warum in Gottes Namen, werden diese Geräte nicht von vorne rein für Menschen bis 250 kg hergestellt ?
Ich stelle mir vor das ich in der Tierarztpraxis untersucht werde und spüre förmlich schon die hämischen Blicke der Mitarbeiter....

nein, das käme nie für mich in Frage...

Nachdenkliche Grüße

Sylvia
__________________
Gebe jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.
mirandolina70 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2007, 10:35   #34
Waldfee2009
Gast
 
Standard

Hallo,
hier in Karsruhe muss ich auch öfter zum Kernspin vom Kopf. Ich habe auch Angst in der Röhre, aber die Arzthelferinnen sind total nett. Mal abgesehen davon, dass mich noch nie jemand gefragt hat, was ich wiege, so habe ich auch mit fast 140 kg in die Röhre gepasst, auch wenns supereng war;-). Sie haben mir auch einen Spiegel innen befestigt, damit ich sehe, was draussen vor sich geht.
Einmal sollte ich in anderes Gerät, was noch enger war, die Arzthelferin haben dann aber zur mir gesagt, ich solle dann doch lieber zum anderen Gerät gehen, das wäre für mich komfortabler. Das fand ich gut und kein bisschen peinlich.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2007, 10:44   #35
MeiersJulchen
Moderatorin
 
Benutzerbild von MeiersJulchen
 
Registriert seit: 28.08.2004
Beiträge: 7.055
Standard

Wäre das alles nicht auch was für die Ärzteliste? *Zaunpfahl schwenk*
MeiersJulchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2015, 14:54   #36
FabiEla
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 30.06.2015
Beiträge: 1
Böse Zu Dick fürs MRT

War heute beim MRT angemeldet.. Aufgrund meiner Schilddrüse bin ich Übergewichtig.. Der Sprechstundengehilfe meinte ich kann Sie nicht Untersuchen.. Sie sind zu Dick dabei war ich doch vor zwei Jahren schon mal wegen meiner Bandscheibe
FabiEla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2015, 20:14   #37
Carolina
Gehört zum Inventar
 
Benutzerbild von Carolina
 
Registriert seit: 17.06.2007
Ort: NRW
Beiträge: 579
Standard

Ich war mit 150 kg bereits beim Szintigramm, CT, MRT und beim Röntgen. Da gibt's überhaupt keine Probleme.

Szinti sitzt man VOR so einem Gerät (jedenfalls bei mir) und beim MRT oder beim CT gibt es mittlerweile in jeder größeren Stadt ein offenes, das von der Krankenkasse ohne wenn und aber bezahlt wird. So kenne ich das jedenfalls.

Am besten vorher auf den jeweiligen Homepages schauen, was sie für Geräte haben. Die neueren tragen locker 250 Kilo.

Habe alles schon durch, mir erzählt kein Arzt mehr, das solche Untersuchungen aufgrund meines Gewichtes nicht mehr möglich sind.
Carolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2015, 05:27   #38
zegge
Hier qualmt die Tastatur
 
Benutzerbild von zegge
 
Registriert seit: 15.06.2005
Ort: Raum F/OF/DA
Beiträge: 454
Standard

hi,

in ffm. das bürgerhospital hat z.b. ein offenes mrt, da ist das gewicht eher "egal", d.h. hab gefragt ob ich mit meinen 180 kg reinpasse.

antwort: das sei kein problem, ich dürfe aber im liegen nicht höher als 44 cm sein.

mein sd-szintigramm wurde letztes jahr auch im sitzen gemacht.

liebe grüße

zegge
zegge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2015, 10:01   #39
mirandolina70
Mit Elan dabei
 
Benutzerbild von mirandolina70
 
Registriert seit: 12.10.2003
Ort: Kierspe /Sauerland
Beiträge: 70
Standard

Hallo,

mir hat eine Sprechstundenhilfe gesagt, das es nicht auf die Kilos sondern auf die Breite der Person ankommt.
Jeder hat mit 150 kg ander Maße...

Die Liege, die dich in das jeweilige Gerät reinfährt ist 55 cm breit.
Man darf nicht breiter sein, dann hängt man runter und das Ding fährt nicht mehr bzw. kann keine gescheiten Aufnahmen machen.

Ich habe mich damals bei uns auf die Couch gelegt und ganz nah an den Rücken dann habe ich mit Gegenständen meine stärksten Körperstellen abgegegrenzt und nach gemessen 51 cm !

Ich war schon im MRT und CT...

Hat alles geklappt...manchmal muss man hartnäckig sein oder die Praxis wechseln...

Liebe Grüße

Mirandolina
__________________
Gebe jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.
mirandolina70 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2015, 13:06   #40
Danny73
Mit Elan dabei
 
Registriert seit: 10.08.2015
Beiträge: 31
Standard

Hallo zusammen,

das Thema ist ja schon ein bisschen älter, aber ich habe noch zwei Tipps für die ZUkunft.
Ich wohne mitten im Ruhrgbiet und habe das Glück in Dortmund einen Radiologen mit einem Sandwich MRT gefunden zu haben. Ich bin 165cm gross und 157kg schwer. Quadratisch, praktisch - gut ;-) Da passe ich noch ganz gut rein. Und seit kurzem gibt es in Witten ein MRT, wo Patienten bis 300kg untersucht werden können.
Das ist ja schon mal eine Menge!

Gruß Danny
Danny73 ist offline   Mit Zitat antworten

Bitte beachten Sie:
Dieses Thema ist älter als 973 Tage und wird wahrscheinlich von keinem der beteiligten Benutzer noch verfolgt. Außerdem ist die/der Themenstarter/in nicht mehr in diesem Forum angemeldet und wird deswegen auf Ratschläge oder Fragen nicht mehr reagieren können.

Wenn Sie eine eigene Frage stellen möchten, eröffnen Sie bitte ein Neues Thema erstellen


Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:48 Uhr.

     

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
© 2002 - 2014 für Website und Forum: Michaela Meier, Haftungsausschluss