Webseite Regeln Chat Presse Werbung Kontakt Impressum
Einkaufsführer Bücherkiste Bilderservice

Deutschlands Forum für Dicke  
     

Zurück   Deutschlands Forum für Dicke > Dicke Informationen > Mode, Einkaufen, Produkte

Mode, Einkaufen, Produkte
Informationsaustausch und Tipps. Ihr könnt hier Firmen nennen, aber keine direkten Links setzen! Solche Infos bitte per PM/Mail austauschen oder an den Einkaufsführer senden.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 15.08.2015, 08:11   #1
Alleinallein
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 19.07.2015
Beiträge: 19
Unglücklich Kleiner Pummel - Meine Größe gibt es nicht!

Hallo zusammen,

ich bin neu hier, das ist mein erster Beitrag.

Seit 20 Jahren habe ich kein halbes Jahr die gleiche Kleidergröße, ich hasse Klamotten kaufen oder bestellen und habe immer wieder Misserfolge, zum Heulen!

Bei 1,62 Körpergröße wiege ich zurzeit etwa 100 kg, eigentlich Größe 50, aber bei Strumpfhosen oder Unterhosen brauche ich locker 58/60, kaum zu finden.

Einen vernünftigen, gut sitzenden, bequemen BH besitze ich seit Jahren nicht.

Hin und wieder finde ich ein Teil bei C & A, das trage ich dann, bis es mir fast auseinanderfällt.

Ich bin 51 Jahre und berufstätig, muss halbwegs vernünftig gekleidet daherkommen. Ich schäme mich, dass ich fast immer das gleiche anhabe, aber Einkaufen ist der Horror für mich.

Die hier verlinkten Online-Shops sind riesengroße Unbekannte für mich.

Ich brauche wirklich dringend Hilfe, Tipps, was auch immer.

Danke fürs Lesen, bis bald

Alleinallein
Alleinallein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2015, 08:17   #2
Obsidian
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 02.08.2015
Beiträge: 10
Standard

Bist du es überhaupt nicht gewohnt, online einzukaufen? Nie gemacht? ebay oder amazon oder so?
Obsidian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2015, 08:47   #3
Alleinallein
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 19.07.2015
Beiträge: 19
Standard

Hallo Obsidian,

hin und wieder habe ich mal was gekauft, aber seltenst Klamotten und wenn bin ich immer wieder reingefallen. Ich scheue es auch, etwa 30 Teile bei Otto zu bestellen und dann heulend und zähnknirschend alles anzuprobieren, was eh nicht passt, und dann 29 Teile zurückzuschicken. Bin sehr unglücklich über diese meine Macke .
Alleinallein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2015, 08:59   #4
MeiersJulchen
Moderatorin
 
Benutzerbild von MeiersJulchen
 
Registriert seit: 28.08.2004
Beiträge: 7.053
Standard

Zitat:
Zitat von Alleinallein Beitrag anzeigen
Bei 1,62 Körpergröße wiege ich zurzeit etwa 100 kg, eigentlich Größe 50, aber bei Strumpfhosen oder Unterhosen brauche ich locker 58/60, kaum zu finden.
Welche Marke/paßform denn?
Ich habe in etwa Deine Maße. Sehr po-lastig ... um es mal so zu sagen.
In Jeansgrößen brauche ich ca. 54/56, aber Slips trage ich schon seit Jahren die "classic" Tailenslips von Schießer und passe dort ernsthaft in deren Größe 46. Eine gute Beinweite und ein komfortabel bemessenes und sehr dehnbares Taillengummi.
Die Dinger fndet man interessanterweise kaum online. Ich kaufe sie nun grundsätzlich bei Karstadt.
Gibt dort auch hochwertige Unterhemden in vielen Materialien und großen Gößen.

In Sachen BHs bin ich bei Amazon fündig geworden.
Amazon hat für BHs - zusätzlich zum normalen Bewertungssystem - eine Paßformbewertung eingeführt, wo man sehen kann, ob andere Käuferinnen die Größenangabe für zu klein/wie erwartet/zu groß einschätzen. Hat mir sehr geholfen und von 3 bei verschiedenen Anbietern bestellte BHs haben 2 super gepaßt.

Für Oberbekleidung sind tatsächlich Onlineshops zu empfehlen.
Wenn Du sie nicht kennst, dann nimm Dir ein Wochenende Zeit und klick Dich durch alles durch.
Beim Bestellen lasse jede Hemmung fallen und nimm ggf. von jedem Teil 2 Größen. Zurückschicken ist einkalkuliert und kein schlechtes Benehmen.

Ich werde oft bei Otto, Bader und auch Gerry Weber (Samoon) fündig.
Nach den Größenangaben darf man absolut nicht gehen.
Bei Bader paßt selbst manchmal selbst 56 nicht, dafür schlabbert dann bei Otto schon die Größe 52 (bei vergleichbarem Schnitt). Und selbst innerhalb desselben Shops gibt's riesige Abweichungen. Manchmal sogar beim selben Teil... da fällt dann eine Farbe völlig anders aus als die andere. Muß man nicht verstehen...
Wie gesagt, hin- und herschicken ist kein schlechter Stil, sondern eine Notwendigkeit.

Geändert von MeiersJulchen (15.08.2015 um 09:10 Uhr)
MeiersJulchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2015, 19:41   #5
Candyqueen
Viele Gedanken - viele Worte
 
Benutzerbild von Candyqueen
 
Registriert seit: 20.12.2013
Beiträge: 144
Standard

Ich rate auch zu Online-Shopping. Da kannst du zuhause in Ruhe alles aussuchen, in Ruhe alles anprobieren und schauen, was passt und gefällt.

Ich bestelle auch immer große Mengen und auch oft Teile in verschiedenen Größen und das Meiste geht dann zurück, das ist wirkklich überhaupt kein Problem, das machen die Meisten so. Da brauchst du echt keine Hemmungen zu haben.

Schau doch mal bei Bonprix, Happy Size, Sheego, Navabi oder Ulla Popken, da findest du bestimmt was für dich.

Meine Wäsche kaufe ich oft bei Bon Prix, die haben wirklich schöne und gutsitzende BH's. Bei Slips rate ich dazu, eine Nummer kleiner zu bestellen, da die dort wirklich groß ausfallen.
__________________
Ein Stern genügt, um an das Licht zu glauben.
Candyqueen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2015, 00:14   #6
Pipilotta
Treue Seele
 
Benutzerbild von Pipilotta
 
Registriert seit: 31.12.2009
Ort: Krefeld
Beiträge: 992
Standard

ich denke dieses Einkauflaster haben alle Frauen egal welcher Grösse !
Natürlich hat man es als Melfe (Mollige Elfe) schon schwerer
aber gerade in dieser Online-Zeit haben wir die Möglichkeit
einkaufen zukaufen und zurück zuschicken
Ich gerne und viel
und jaaa , oft gehn ganze Pakete voll zurück
a. weil es mir in Natura nicht gefällt
b. weil es mir nicht passt
c. weil ich für den Kaufpreis etwas Qualitativeres erwartet habe

ich bestelle , was mir gefällt
in allen Online-Shops , welche meine Grössen anbietet
ich bestelle immer alles 1 Nr kleiner u 1 Nr grösser u natürlich die IST Grösse , obwohl diese bei jedem Hersteller anders aushält , mittlerweile sogar bei selbigen Hersteller ist eine Grösse nicht mehr die selbige !

also sei mutig und bestell doch einfach mal los
und Frust brauchste nicht schieben
es gibt soooo viel , was du bestellen kannst
ein Tipp von mir , wenn du etwas anprobierst
mache es wie ich , ich ziehe immer gleich die passenden Schuhe oder Hose oder Oberteil dazu an
damit ich das Gesamtbild sehe !!

Also hab viel Spass beim shoppen
__________________
Sich als dicken Menschen zu akzeptieren und zu lieben, bedeutet nicht, es toll zu finden, dick zu sein ( Martina Mahner )

Pipilotta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2015, 08:38   #7
Tanzbaerin
Mit Elan dabei
 
Registriert seit: 27.12.2014
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 60
Standard

@ Alleinallein

Wo wohnst Du denn? Vielleicht kann dir jemand auch gute Geschäfte vor Ort empfehlen.

Bei Unterwäsche habe ich gute Erfahrungen mit Ulla Dessous gemacht - die sind aber "normal" recht teuer. Da ich da meine Grösse kenne, schaue ich beim allseits bekannten Auktionshaus und bin schon oft fündig geworden.

BHs: Bonprix hat wirklich günstige BHs in grossen Grössen - die Qualität ist aber sehr sehr unterschiedlich. Vielleicht gibt es in deiner Nähe ja einen Bonprix-Laden, die sind ja inzwischen doch etwas weiter verbreitet.

Bei Deiner Körpergrösse ist es besonders schwierig, vernünftige Oberteile zu bekommen, die nicht gleich bis zum Knöchel reichen. Da kann es sinnvoll sein, sich mal mit einer Schneiderin über Maßanfertigung zu unterhalten - oder schau mal bei Dawanda rein, dort findest du auch den einen oder anderen Anbieter, der auf individuelle Masse anpasst.

Das Thema Strumpfhosen kenne ich.... Wenn Strumpfhosenzeit ist, trage ich auch gerne Stiefel und bin auf Leggings und Socken umgestiegen - da vermeide ich die Passformprobleme weitgehend.

Gerade die Versandhaus-Hausmarken kommen nicht immer vom gleichen "Ur"-Hersteller, daher kann man sich leider auf die Grössenangaben oft nicht verlassen. Ich denke, die Versandhäuser wissen das selbst sehr gut und haben keine Probleme mehr damit, wenn man ein Teil in 2 oder drei Grössen bestellt.

Wichtig ist, dass du dir VOR der Bestellung die Artikelbeschreibung auch genau anschaust. In der Regel sind dort auch Längenangaben zu finden. Wenn Du bei Deiner Grösse ein Oberteil mit Länge 76 oder mehr cm findest, wird das in der Regel zu lang sein. Schau dir das Bild gut an, ob das Teil auch nach Kürzung noch gut aussehen würde....

Bei Hosen solltest du nach Extrakurz-Grössen suchen. Die haben z. B. eine Schrittlänge von nur 60 oder 65 cm - alternativ kannst Du mal 7/8 Hosen versuchen - die sind bei kurzen Beinen oft lang genug als "lange" Hosen.

Wenn du Röcke trägst, solltest Du auch schauen, welche Länge dich am besten kleidet - das hängt von der Gesamtkörperform und auch der Form deiner Beine ab, ebenso von der Art Schuhe, die du gerne trägst und die bequem für dich sind.

Ich bin auch nicht so viel grösser als Du (1,68 und recht apfelförmig) - aber inzwischen bin ich wesentlich mutiger geworden, was den Kleidungsstil angeht.

Solltest Du im Rhein-Main-Gebiet oder in der Nähe wohnen, gehe ich gerne mal mit Dir einkaufen.....

Gruss
Gudrun
Tanzbaerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2015, 09:50   #8
Marie-Luise
Gast
 
Standard

Hallo Alleinallein,

ich glaube, viele Frauen haben Shoppingprobleme, ganz unabhängig von der Figur. Es gibt einfach nicht "die" Körperform und man muss für sich herausfinden, mit welchem Stil man sich wirklich wohlfühlt.

Ich wiege viel viel mehr als Du und habe große Freude an neuen Sachen, wenn auch weniger am Einkaufen. Online kaufe ich, weil das für mich bequemer ist. Ich habe schon zu schlankeren Zeiten überfüllte Geschäfte und müffelnde Umkleidekabinen nicht gemocht.

Ein weiterer Vorteil des Onlineshoppings für mich ist, dass ich Teile anprobieren und direkt schauen kann, ob andere Teile aus meinem Kleiderschrank dazu passen. Der Punkt hat mir früher oft Fehlkäufe beschert. Dann hatte ich ein Teil und nichts dazu. Das "dazu" fand ich nicht, kaufte das nächste Teile und hatte irgendwann ein buntes Sammelsurium von Formen und Farben und jede Menge Frust.

Im Groben liste ich mal auf, wo ich warum gerne einkaufe.

Unterwäsche:

BHs kaufe ich fast ausschließlich von Triumph. Passform und Haltbarkeit haben mich einfach überzeugt und seit ich ein Modell habe, das mir richtig gut passt, nutze ich gerne Ebay, um es dort günstiger zu kaufen.

Slips kaufe ich Sloggi Taillenslips von Triumph oder Playtex Taillenslips. Die sehen zugegebenermaßen nicht sexy aus, lach, halten aber alles, was gehalten werden soll und behalten den ganzen Tag die Form.

Hosen:

Hosen, oh, da habe ich schon so so so viele bestellt und wieder zurückgeschickt. Gerne trage ich ein gerade geschnittenes Modell von Ulla Popken, im Moment haben es mir die Curvy Jeans von Popken allerdings auch angetan. Für den Sommer hatte ich tolle Bermudas von Happy Size.

Oberteile:

Ich finde es schwierig, Oberteile zu finden. Ulla Popken hat manchmal wirklich nette, aber oft sind sie mir einfach zu lang. Sheego, da schlage ich manchmal zu, allerdings habe ich mich da schon oft über die Qualität geärgert.

Grundsätzlich sehe ich zu, dass ich immer Basics im Schrank habe. Da gibt es von Sheego z.B. ein Langarmshirt, unifarben, kleine Knopfleiste, Gummizugbund als Abschluss, das passt irgendwie immer und mit einem netten Schal oder Tuch bin ich damit einigermaßen angezogen Einfach geschnittene Pullis mit V-Ausschnitt in verschiedenen Farben lassen sich mit Tüchern und Ketten auch immer pimpen.

Mir stehen keine Blusen, ich kann sie wirklich nicht tragen. Also mache ich es auch nicht, auch wenn es vielleicht manchmal - dem Anlass entsprechend (was immer das auch immer heißen soll) erwartet wird. Ausstrahlen, dass es mir gut geht, kann ich nur, wenn ich so fühle. Das gelingt mir wahrlich nicht immer, aber schöne und gut sitzende Kleidung ist da bei mir ein großes Puzzleteil.

Ich kann Dich nur ermutigen, online zu bestellen. Retouren mögen manchmal nervig sein, müssen aber nicht peinlich sein. Das kalkulieren die Versandhäuser schon mit ein. Ich meine mich zu erinnern, dass die wirklich hohe Rate an Retouren dazu führte, dass die Versandhäuser den Rückversand nicht mehr kostenfrei anbieten müssen. Bislang habe ich aber noch nie etwas bezahlen müssen, mit Ausnahme von Lindex, aber in die Sachen passe ich leider nicht mehr.

Mir war es früher manchmal peinlich, wenn der Zusteller zigmal im Monat Pakete brachte. Der muss mich echt für kaufsüchtig gehalten haben. Nun wird DHL an die Packstation geliefert und Hermes an einen der Paketshops, so ist auch das Problem (das eigentlich keines ist) für mich erledigt.

Liebe Grüße,

Marie-Luise
  Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2015, 10:47   #9
Merian
Hier qualmt die Tastatur
 
Benutzerbild von Merian
 
Registriert seit: 23.07.2006
Beiträge: 321
Standard

Das Thema mit den Blusen kenne ich nur zu gut! Ich behelfe mir damit, dass ich die Blusen offen trage mit einem Top drunter. Das steht mir dann wirklich gut - im Gegensatz zu geschlossenen Blusen.

Ansonsten kaufe ich fast alles im Internet. Gerne bei BonPrix oder UllaP. Da weiß ich inzwischen auch so in etwa was ich in welcher Größe bestellen muss.

LG Merian
Merian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2015, 18:23   #10
Alleinallein
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 19.07.2015
Beiträge: 19
Standard

Lieben Dank für eure Beiträge, ich werde mal mutig sein und das Bestellen ausprobieren (hab echt Schiss davor, aber wat mut dat mut ).

Aber jetzt kommt der Hammer: Ich gehe gleich auf die Party einer Freundin und habe zum ersten mal seit etwa 30 Jahren eine selbstgenähte Hose an! Ich bin unendlich stolz.
Alleinallein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2015, 23:08   #11
Candyqueen
Viele Gedanken - viele Worte
 
Benutzerbild von Candyqueen
 
Registriert seit: 20.12.2013
Beiträge: 144
Standard

Hey,

find ich super, dass du's angehst! Schiss brauchst du keinen zu haben, eigentlich macht das sogar ziemlich viel Spaß. Wünsche dir einen tollen Abend heute!
__________________
Ein Stern genügt, um an das Licht zu glauben.
Candyqueen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2015, 18:35   #12
pommes.liebe
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 18.11.2015
Beiträge: 1
Standard währe ich froh...

ich wäre froh nur 100 kg zu wiegen... es ist mir extrem peinlich...zu sagen wie viel ich wiege aber deswegen bin ich ja hier ich habe lange Zeit in Amerika gewohnt und fand es nicht schmlimm immer mehr auseinander zu gehen... ich fand es ehr schön. jetzt wiege ich um die 280 kg und bin mit 25 Jahre. und finde eigentlich nur noch in ausgewälten Internetshops Klamotten. Bei mir hat sich über die Jahre eine fett sucht entwickelt
pommes.liebe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2015, 05:50   #13
Fräulein Wunder
Gast
 
Standard

Hallo pommes.liebe,

Fettsucht ist einfach ein veralterter Begriff für Adipositas.

So etwas wie eine Fett Sucht existiert nicht, also z.B eine Sucht nach immer mehr Zunahme oder nach Fett im Essen.


Komplett Off-Topic: bin ich die einzige die bei der Überschrift jedes Mal "Kleiner Pimmel - Meine Größe gibt es nicht" liest??
  Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2015, 06:06   #14
Krokette
Gast
 
Standard

Zitat:
Zitat von Fräulein Wunder Beitrag anzeigen
Komplett Off-Topic: bin ich die einzige die bei der Überschrift jedes Mal "Kleiner Pimmel - Meine Größe gibt es nicht" liest??
NEEEIIIINNNN!
Bist Du nicht.....!

...aber Du weißt schon, daß wir damit selbst in der antisexistischen Hölle in einen Umerziehungskurs kommen, oder??
  Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2015, 22:16   #15
Alleinallein
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 19.07.2015
Beiträge: 19
Standard

Hahaha, dass ich mal für einen optischen Wumbaba verantwortlich bin, finde ich ja witzig (kennt ihr doch bestimmt, der weiße Neger Wumbaba, wo man was ganz anderes hört als gesagt wurde).

Ich habe immer noch nichts bestellt , dafür die zweite Hose genäht und zwei/drei Oberteile im C & A erstanden, jetzt ist das Geld eh weg für dieses Jahr (eine Nähkursanmeldung mit Stoff, Schnitt etc. musste noch sein ).
Alleinallein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2015, 22:18   #16
Alleinallein
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 19.07.2015
Beiträge: 19
Standard

Liebe Pommes.Liebe,

wow...

Natürlich fühle ich mich da gleich wie eine Elfe, aber ich kann gut verstehen, wie man dahin kommt, wo du bist...

Das ist bestimmt nicht einfach. Lass dich mal virtuell drücken .
Alleinallein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2015, 17:26   #17
Fräulein Wunder
Gast
 
Standard

Zitat:
aber ich kann gut verstehen, wie man dahin kommt, wo du bist...
Offen gesagt: ich nicht.

Ich bin der Ansicht, dass man nicht auf ein derart hohes Gewicht kommt, ohne dass eine körperliche oder eine psychische Krankheit (bzw. Esstörung) oder beides mit rein spielt. Da der Titel: "Kleiner Pummel" lautet, gehe ich davon aus, dass sich die 280 kg nicht auf eine Körpergrösse von 2 m verteilen, sondern dass pommes.liebes BMI extrem hoch ist.

Wie man in einen so extremen Bereich kommt, wenn man angeblich nur so aus reiner Freude am guten Essen dick wurde, verstehe ich nicht.

Ich halte das nicht wirklich für wahrscheinlich.
  Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2015, 21:03   #18
goldfisch
Treue Seele
 
Registriert seit: 13.03.2006
Ort: Frankfurt
Beiträge: 810
Standard

äh, pommes.liebe hat den Thread doch gar nicht gestartet...
goldfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2015, 08:49   #19
Alleinallein
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 19.07.2015
Beiträge: 19
Standard

...in der Tat.

Geändert von Alleinallein (21.11.2015 um 09:11 Uhr)
Alleinallein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2015, 09:14   #20
Alleinallein
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 19.07.2015
Beiträge: 19
Standard

Tja, ich habe auch eine Essstörung, deshalb verstehe ich pommes.liebe (die in ihrem bisher einzigen Beitrag nicht gesagt hat, dass ihr extrem hohes Gewicht aus reiner Freude am guten Essen kommt).

Ehrlich gesagt verstehe ich deinen Beitrag nicht .
Alleinallein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2015, 09:34   #21
Krokette
Gast
 
Standard

@ Fräulein Wunder
Ich verstehs leider auch nicht.
Und ob pommes.liebe bei DEM EXTREMEN Gewicht 1,60m oder 2m groß ist, ist doch relativ egal
Ahh...ich glaube ich hab gerade kapiert wie Du auf dick werden aus "reiner Freude beim essen kommst"!
Du beziehst Dich auf "nicht schlimm immer dicker zu werden ....eher SCHÖN.."
Richtig?
  Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2015, 11:41   #22
HamsterD
Moderator/in
 
Benutzerbild von HamsterD
 
Registriert seit: 13.03.2006
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.837
Standard

Krokette, genau so sieht's aus. Es gibt ja schließlich auch Forenregeln...
__________________
Dress for the body you have RIGHT now. There is nothing wrong with you right now, and there is sure as heck no reason to wait to look good. Get up, get dressed and face the world and then do it again tomorrow. (Malia Anderson)
HamsterD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2015, 12:25   #23
Krokette
Gast
 
Standard

eigenartige Dinge gehen hier vor....vom "Wunder" zum "Hamster"

Falls hier der Verdacht auf "feeding und Weight Gain" gemeint sein sollte...
Warum dann das rumgeeiere?
  Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2015, 12:43   #24
Alleinallein
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 19.07.2015
Beiträge: 19
Standard

Ähmmm... huch....

Mein Thema ist immer noch, wie man als kleiner dicker Pummel was Vernünftiges zum Anziehen bekommt. Die andere Diskussion würde ich ehrlich gesagt hier gern wieder beendet sehen, wenn das nicht zu viel verlangt ist.

Ich bin ja hier noch neu und kenne mich mit den Geflogenheiten nicht so aus, aber irgendwie spüre ich eine ungute Stimmung im Hintergrund *grübel*...
Alleinallein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2015, 13:27   #25
Fräulein Wunder
Gast
 
Standard

Ich hatte im Beitrag keine klassische Esstörung erkannt, weil ich mit Esstörungen einen gewissen Leidensdruck verbinde und Schwierigkeiten habe mir vorzustellen, dass man sich blutjung in rasender Geschwindigkeit auf 280 kg hochfuttert und das lapidar "eher schön" findet.

Also, selbst die, die das wirklich schön finden kommen meiner Erfahrung in der Regel "bereits" bei 150 kg ordentlich ins Grübeln wie und ob das so weitergehen kann.

Dass man einfach so binnen weniger Jahre in einen Bereich rutscht, der vermutlich schon bedeutet immobil zu sein und dann die offenbar größte Sorge ist, dass man nicht bei H&M schoppen kann ... mag ja eventuell so sein, verstehen und nachvollziehen kann ich es halt nicht... das war was ich meinte.

Noch liegt ja kein Bruch der Forenregeln vor, deshalb entschuldige ich mich für den schwurbeligen Beitrag (auch bei den Mit-Mods) das hätte ich jetzt nicht unbedingt ins Rampenlicht zerren müssen, ist irgendwie ein Reizthema für mich.

Sorry auch an AlleinAllein, aber Du hast schliesslich ausdrücklich um Erklärung gebeten, dann musst Du wohl auch mit dem Schwenker ins Off-Topic leben.

Geändert von Fräulein Wunder (21.11.2015 um 13:35 Uhr)
  Mit Zitat antworten

Bitte beachten Sie:
Dieses Thema ist älter als 1000 Tage und wird wahrscheinlich von keinem der beteiligten Benutzer noch verfolgt.

Wenn Sie eine eigene Frage stellen möchten, eröffnen Sie bitte ein Neues Thema erstellen


Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:27 Uhr.

     

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
© 2002 - 2014 für Website und Forum: Michaela Meier, Haftungsausschluss