Webseite Regeln Chat Presse Werbung Kontakt Impressum
Einkaufsführer Bücherkiste Bilderservice

Deutschlands Forum für Dicke  
     

Zurück   Deutschlands Forum für Dicke > Dicke Gesundheit > Arzterlebnisse

Arzterlebnisse
Ein heikles Kapitel im Leben eines dicken Menschen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 19.08.2015, 09:26   #1
MonikaM
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 19.08.2015
Beiträge: 8
Standard Was tun bei Arthrose ?

Hi,

in einer Untersuchung wurde starke Arthrose in meinem großen Zeh festgestellt. Nun soll dieses Gelenk versteift werden. Eine OP, die dann auch nicht mehr rückgängig gemacht werden kann.
Hat jemand Erfahrung damit? Gibt es vielleicht auch Alternativen?

Ich freu mich auf Anregungen.
Tschüß Monika
MonikaM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2015, 12:13   #2
Danny73
Mit Elan dabei
 
Registriert seit: 10.08.2015
Beiträge: 31
Standard

Hallo Monika,

im ersten Moment wo ich gelesen habe Arthrose was tun, dachte ich hey ist doch klar Bewegung hilft immer. (Ich hab welche in den Schultern, also viel bewegen).
Aber Sport und Gymnastik für den dicken Onkel ist ja nicht so einfach
Gibt es die Möglichkeit einer Schallwellen Therapie? Sollte bei meiner Mutter gemacht werden, aber die hat sich dann doch für die OP entschieden, aber am Daumen.
Hast Du schon Einlagen bekommen?
Schau mal hier habe ich auch noch was gefunden: http://www.netdoktor.de/krankheiten/...-rigidus/#TOC5

Schon mal gute Besserung
Gruß Danny
Danny73 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2015, 08:26   #3
zegge
Hier qualmt die Tastatur
 
Benutzerbild von zegge
 
Registriert seit: 15.06.2005
Ort: Raum F/OF/DA
Beiträge: 451
Standard

hi monika,

ich habe auch im großen zeh arthrose, also mir helfen meine einlagen ganz gut weiter.

allerdings merke ich sofort, wenn ich mal meine schuhe - auch hausschuhe - ohne einlagen zu tragen.

mir geht es im sommer am besten, denn da laufe ich daheim in meiner wohnung nur barfuß herum.

mein orthopäde hat mir damals aber auch keine versteifung vorgeschlagen.
ich würde ggf. noch mal ne zweitmeinung einholen.
ist ja auch die frage, was das für auswirkungen aufs laufen hat und du damit an ner anderen stelle noch was kaputt geht.

liebe grüße
zegge
zegge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2015, 13:30   #4
Lunaspring
Ein neues Gesicht
 
Benutzerbild von Lunaspring
 
Registriert seit: 18.08.2015
Beiträge: 17
Standard

Ich weiß nicht ob es hilft. Ich habe mal ein Buch über Wasser und Salz gelesen. Und es wurde dort ein Test gemacht, in dem sie einen Hund mit einer Hüftarthrose, Salz ins Futter gestreut haben. Der Hund konnte nach einiger Zeit wieder ganz unbeschwert laufen.

Meine Mutter hat auch eine Hüftarthrose und es ausprobiert. Sie meinte wenn man wirklich die bestimmte Menge Wasser trinkt(2 bis 3 Liter am Tag) (und das wirklich nur Wasser. Säfte, Tee, Kaffee oder Softdrinks gelten nicht). Und Salz zu sich nimmt. Dabei muss drauf geachtet werden das es kein normales Tafelsalz ist. Es sollte schon unraffiniertes Meersalz sein. (gibts im Reformhaus). Zu sich nimmt. Das die Schmerzen nachlassen. Und man sich besser bewegen kann. Im Buch wird beschrieben das, das Wasser in die Gelenke geht.
Lunaspring ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2015, 14:15   #5
zegge
Hier qualmt die Tastatur
 
Benutzerbild von zegge
 
Registriert seit: 15.06.2005
Ort: Raum F/OF/DA
Beiträge: 451
Standard

hi,

grünlippenmuschelextrakt kann auch helfen.

als ich meinem psychiater davon erzählt habe, meinte der, unser hat das bekommen und es hat geholfen.

liebe grüße
zegge
zegge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2015, 15:43   #6
MonikaM
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 19.08.2015
Beiträge: 8
Standard

Danke für die vielen Tipps. Ich habe gerade mal ein bisschen reingelesen und im Internet weitergeschaut. Hab mir die Grünlippmuscheln bestellt. Mal sehen ob die helfen.
An anderer Stelle habe ich noch Vitamin B entdeckt, was hilft die Schmerzübertragung ans Gehirn zu mildern.
Das mit dem Barfuss laufen kann ich auch bestätigen. Mir helfen sonst auch MBT Schuhe. Besser als Einlagen, mit denen komme ich leider nicht so klar.

Danke Monika
MonikaM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2015, 20:43   #7
mmmbaerbl
Hier qualmt die Tastatur
 
Benutzerbild von mmmbaerbl
 
Registriert seit: 02.05.2007
Ort: Schwarzwald
Beiträge: 359
Standard

Lass dich nicht so schnell von einem Arzt mit dessen Meinung beeindrucken, es gibt viele Möglichkeiten. Oft hilft auch eine Zweitmeinung.
__________________
Und führe mich nicht in Versuchung -
ich finde den Weg alleine
(Mae West)
mmmbaerbl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2015, 20:43   #8
mmmbaerbl
Hier qualmt die Tastatur
 
Benutzerbild von mmmbaerbl
 
Registriert seit: 02.05.2007
Ort: Schwarzwald
Beiträge: 359
Standard

Wenn konservative Behandlung nicht ausreicht , kann man auch operieren. Anstatt der Versteifung gibt es inzwischen sogar die Möglichkeit eines künstlichen Gelenks.
Die Wisssenschaft entwickelt sich schnell weiter, und auch die Behandlungsmethoden bei Arthrose.

LG Barbara
__________________
Und führe mich nicht in Versuchung -
ich finde den Weg alleine
(Mae West)
mmmbaerbl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2015, 08:16   #9
Tanzbaerin
Mit Elan dabei
 
Registriert seit: 27.12.2014
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 59
Standard

Wichtig ist auch, dass du die Muskeln stärkst - durch Fußgymnastik. Auch wenn es anfangs richtig weh tut - aber das hilft!

Leider sind Orthopäden gerade bei Leuten mit mehr Figur schnell mit OP zur Hand, weil "diese Leute" sich ja sowieso nicht viel bewegen....

Mir hat die Fußgymnastik sehr geholfen - zu schlimmsten Schmerzzeiten haben wir noch Standard-Turniertanz betrieben.... und da sind die Füsse das Haupt-"Handwerkszeug".

Gerade auch Dein Hinweis, dass du mit den MBT-Schuhen gut klarkommst und weniger Schmerzen hast lässt vermuten, dass sich durch gezielte Bewegung noch einiges machen lässt.

Grünlippmuschelextrakt geben wir unserem HUND auch, ebenso Teufelskralle, die gibt es auch für Menschen.

Viel Erfolg - und lass nicht voreilig an dir rumschnippeln.
Tanzbaerin ist offline   Mit Zitat antworten

Bitte beachten Sie:
Dieses Thema ist älter als 1059 Tage und wird wahrscheinlich von keinem der beteiligten Benutzer noch verfolgt.

Wenn Sie eine eigene Frage stellen möchten, eröffnen Sie bitte ein Neues Thema erstellen


Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:16 Uhr.

     

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
© 2002 - 2014 für Website und Forum: Michaela Meier, Haftungsausschluss