Webseite Regeln Chat Presse Werbung Kontakt Impressum
Einkaufsführer Bücherkiste Bilderservice

Deutschlands Forum für Dicke  
     

Zurück   Deutschlands Forum für Dicke > Dicke Gesundheit > A la Carte

A la Carte
Unser Kochbuch für Selbstgekochtes aus natürlichen, frischen Zutaten - Schmackhaftes jenseits von Tütensuppen & Co

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 27.03.2013, 10:04   #1
Lavendelzwerge
Gehört zum Inventar
 
Benutzerbild von Lavendelzwerge
 
Registriert seit: 04.04.2011
Ort: an der nordseeküste
Beiträge: 759
Standard Was koche ich nur Ostern?

Hilfe! Hilfe! Hilfe!

Eben meldeten sich meine Schwiegereltern am Ostersonntag zum Mittagessen an

Da ich nun nicht soooo die begabteste Köchin bin und wenn eher vegetarisch koche fehlen mir die konstruktiven und realisierbaren Ideen.
Es soll Vor-Haupt- und Nachspeise geben.
Und bitte nicht zu fremdartig sonst isst der Herr Schwiegervater es nicht!
Und bitte ohne frisches Obst, das verträgt die Schwiegermutti nicht...

*nerv*

Könnt ihr mir helfen und habt Ideen oder ein passendes Rezept für mich?
Ach ja, Braten wollte ich nicht machen, denn das kann ich garantiert nicht

Ach ja Frau Schwiegermutter wünscht sich selbstgemachte Spätzle. Das könnte ich, nur was dazu....??? Geschnetzeltes habe ich schon letztes Mal gemacht.

Phu.... ich bin jetzt schon froh, wenn Ostern vorbei ist!

LG und danke für eure Hilfe!

Lavendelzwerge
Lavendelzwerge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 10:13   #2
Fräulein Wunder
Gast
 
Standard

Vielleicht einen Spätze-Filettopf?

Schweinefilet wird da in breite Streifen geschnitten, kurz angebraten & mit einer Pilz-Pfeffersoße und den Spätze in eine Auflaufform gegeben & dann mit Käse überbacken.


Ist gut vorzubereiten, stressfrei und sehr lecker. Das Rezept hatte ich ursprünglich von Chefkoch und habe es etwas abgewandelt. Zu finden ist es dort unter dem Begriff "Filettopf mit Spätzle"

Als Vorspeise würde ich einen Feldsalat mit Walnüssen und Speck machen (oder ist das zu herbstlich?)
Als Nachspeise einen frisch gebackenen dänischen Apfelkuchen mit Sahne (Googlen unter "Toves Hauskuchen"*)

*Der Kuchen ist sehr einfach zu machen, gut vorzubreiten und macht richtig viel her, weil er warm auf den Tisch kommt und sehr locker und saftig ist, dabei nicht zu süß.

Ist keine große Kochkunst, aber Du sollst ja auch was von Ostern haben.

Geändert von Fräulein Wunder (27.03.2013 um 10:21 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 10:32   #3
Fräulein Wunder
Gast
 
Standard

Oder Rumpsteakröllchen zu Spätzle (findet man unter genau diesem Begriff) ... auch sehr lecker.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 11:19   #4
Lavendelzwerge
Gehört zum Inventar
 
Benutzerbild von Lavendelzwerge
 
Registriert seit: 04.04.2011
Ort: an der nordseeküste
Beiträge: 759
Standard

Danke schon mal für deine Hilfe!

Der Filetopf hört sich lecker an, das probiere ich auf eden fall mal aus! Aaaaber... für die Schwiegergesellschaft zählt es nicht, da man sich nicht aus einzelnen Schüßeln bedienen kann

Feldsalat ist eine gute idee! Allerdings hatte ich es letztes mal mit Granatapfelkernen... aber falls mir nichts anderes noch einfällt mache ich das!
Apfelkuchen ist mit Apfel und Obst darf die Schwiegermutter angeblich nicht

Wirklich nicht einfach mit mir!

Hast du die Rumpsteakröllchen auch von Chefkoch? Dort wurde mir nämlich nichts angezeigt...

LG Dank dir!

Lavendelzwerge
Lavendelzwerge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 11:35   #5
Fräulein Wunder
Gast
 
Standard

Ach so, das mit dem Obst hatte ich missverstanden. Ich dachte das beträfe nur frisches und kein gebackenes Obst. Hm, Schade ... das ist ja echt verzwickt. Vielleicht ein Möhrenkuchen ... ist kein klassischer Nachtisch, aber so ganz ohne Obst fällt mir da kaum was ein.

Der Filettopf wäre vielleicht auch ein bisschen schlicht gewesen

Die Rumpsteakröllchen hatte ich von der Seite des Magazins "Lecker" ... wenn Du "Rumpsteakröllchen zu Spätzle" bei Google eingibst ist des der erste Treffer. Eventuell ist das aber fast schon zu exotisch, weil es mit Preiselbeeren ist, das mag ja nicht jeder (bzw. das wäre ja auch Obst, fällt mir gerade ein )
  Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 11:51   #6
MeiersJulchen
Moderatorin
 
Benutzerbild von MeiersJulchen
 
Registriert seit: 28.08.2004
Beiträge: 7.055
Standard

Bei meinen Eltern gibt es immer Rinderzunge zu Ostern. Muß man beim Metzger bestellen.
Im Schnellkochtopf superfix gekocht, superweiches Fleisch.
Bezüglich weiterer Beilagen absolut schmerzfrei und man kann sie mit brauner Soße, Apfelmus, Remoulade, Mayonnaise oder Meerrettich servieren.
Am besten alles zusammen in Dip-Schälchen. Schmeckt alles gleich prima und ist für jeden was dabei.

Lammfleisch-Eintopf mit grünen Bohnen sind auch immer der Renner in unserer Familie gewesen. Lamm am besten beim freundlichen Türken nebenan einkaufen.

Und wenn alle Stricke reißen wie wär's mit Heringssalat und Pellkartoffeln
MeiersJulchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 11:59   #7
Pueppi74
Hier qualmt die Tastatur
 
Registriert seit: 30.06.2009
Ort: bei Dortmund
Beiträge: 339
Standard

Wie wäre es mit Raclette? Da kann man frei wählen, in einzelne Schusseln greifen, und das schweinefilet kannste obendrauf braten. Gibt dann zwar keine spaetzlle, aber Sie sind ja auch Net bei Wuensch dir was
Pueppi74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 12:10   #8
AnjaP
Hier qualmt die Tastatur
 
Benutzerbild von AnjaP
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Bayreuth
Beiträge: 438
Standard

Nachspeise: Tirami su

Quasi Idiotensicher und kann man schon zwei Tage vorher machen. Dann aber ohne rohes Ei...
__________________
Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand auch hängt - jeden Tag kommt einer und läuft AUFRECHT unten durch.
AnjaP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 12:35   #9
Lavendelzwerge
Gehört zum Inventar
 
Benutzerbild von Lavendelzwerge
 
Registriert seit: 04.04.2011
Ort: an der nordseeküste
Beiträge: 759
Standard

Jetzt habe ich die Röllchen!

Hört sich lecker an und wahrscheinlich so, dass sogar ich es hinbekomme! Aber eben mit Beeren...

Tiramisu ist eine gute Idee! Bei Chefkoch habe ich auch eins ohne Alkohol gefunden.

Alternativ: dort gibt es ein Nougat-Sahne Mousse

Das hört sich ein einfach an und könnte was sein, oder was meint ihr?




Rinderzunge und Lamm - ich glaube da kann ich mein Kind nicht zu überreden und mich wahrscheinlich auch nicht


Lg Lavendelzwerge

Lavendelzwerge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 12:36   #10
Lavendelzwerge
Gehört zum Inventar
 
Benutzerbild von Lavendelzwerge
 
Registriert seit: 04.04.2011
Ort: an der nordseeküste
Beiträge: 759
Standard

Zitat:
Zitat von Pueppi74 Beitrag anzeigen
Wie wäre es mit Raclette? Da kann man frei wählen, in einzelne Schusseln greifen, und das schweinefilet kannste obendrauf braten. Gibt dann zwar keine spaetzlle, aber Sie sind ja auch Net bei Wuensch dir was
Gute Idee, aber bereits versucht und kam nicht gut an!

Phu ist das kompliziert!!!
Lavendelzwerge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 12:42   #11
MeiersJulchen
Moderatorin
 
Benutzerbild von MeiersJulchen
 
Registriert seit: 28.08.2004
Beiträge: 7.055
Standard

Wenn Du's unkompliziert haben willst, dann bestell jetzt gleich einen Tisch im Restaurant. Und Feddisch!
MeiersJulchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 12:45   #12
Lavendelzwerge
Gehört zum Inventar
 
Benutzerbild von Lavendelzwerge
 
Registriert seit: 04.04.2011
Ort: an der nordseeküste
Beiträge: 759
Standard

Zitat:
Zitat von MeiersJulchen Beitrag anzeigen
Wenn Du's unkompliziert haben willst, dann bestell jetzt gleich einen Tisch im Restaurant. Und Feddisch!
Würde nur meiner Schwiegertochterehre noch weiteren Abbruch tun


Wenn doch schon Grillwetter wäre....
Lavendelzwerge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 12:46   #13
Fräulein Wunder
Gast
 
Standard

Und Rouladen? Gut ist relativ winterlich ... aber zu Spätzle würde es passen und einfach gemacht ist es auch - dazu die gute Soße und Gemüse.

Oder Boeuf Stroganoff ... ist aber teuer wegen der Filetspitzen, aber wirklich sehr, sehr gut.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 12:52   #14
Lavendelzwerge
Gehört zum Inventar
 
Benutzerbild von Lavendelzwerge
 
Registriert seit: 04.04.2011
Ort: an der nordseeküste
Beiträge: 759
Standard

Nach den Rouladen google ich grade, ob ich eine interesanntere Variante finde, als die Klassische...
Allerdings habe ich etwas sorge sie nicht hinzubekommen....
Lavendelzwerge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 12:53   #15
MeiersJulchen
Moderatorin
 
Benutzerbild von MeiersJulchen
 
Registriert seit: 28.08.2004
Beiträge: 7.055
Standard

Zitat:
Zitat von Lavendelzwerge Beitrag anzeigen
Würde nur meiner Schwiegertochterehre noch weiteren Abbruch tun
Mit anderen Worten ... egal was Du tun wirst, es wird eh drüber gemeckert?
Da wäre mir selbst die Würstchenbude noch zu gut. Sollen sie sich ihren Kram doch mitbringen. Wärmst in der Mikro auf
MeiersJulchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 12:54   #16
Lavendelzwerge
Gehört zum Inventar
 
Benutzerbild von Lavendelzwerge
 
Registriert seit: 04.04.2011
Ort: an der nordseeküste
Beiträge: 759
Standard

Zitat:
Zitat von MeiersJulchen Beitrag anzeigen
Mit anderen Worten ... egal was Du tun wirst, es wird eh drüber gemeckert?

Wahrscheinlich ist es so! Aber der gute Wille zählt a bekanntlich und die Spätzle kann sie nicht
Lavendelzwerge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 12:57   #17
Fräulein Wunder
Gast
 
Standard

Rouladen sind wirklich einfach ... ich hatte da auch immer Angst davor, eigentlich kann aber nichts schiefgehen.
Im Zweifelsfall fertige Rouladen bei einem guten Metzger kaufen, dann musst Du sie nur noch schmoren.
Es gibt auf jeden Fall auch Rouladenrezepte in mediteraner Variante. Wie die schmecken weiß ich aber nicht weil ich wenn, dann nur die klassische Variante mache.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 13:01   #18
Lavendelzwerge
Gehört zum Inventar
 
Benutzerbild von Lavendelzwerge
 
Registriert seit: 04.04.2011
Ort: an der nordseeküste
Beiträge: 759
Standard

Ich habe bei Fleisch nicht so die Erfahrung, da ich meist veg. koche.
Dann habe ich immer Angst, dass es nicht durch ist, schneide es 180 mal durch und hinterher ist ist trocken...
Lavendelzwerge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 13:04   #19
MeiersJulchen
Moderatorin
 
Benutzerbild von MeiersJulchen
 
Registriert seit: 28.08.2004
Beiträge: 7.055
Standard

Ganz ehrlich. Ich finde es ziemlich unmöglich ab einem gewissen Einschränkungs-"Level" mich irgendwo einzuladen und vom Gastgeber zu verlangen, daß er das alles beachtet.
Selbst meine Oma, die in der Küche echt wie eine Wagenladung Heinzelmännchen auf Speed abgehen konnte, hat am Ende ganz von alleine zu mir gesagt "Ich lad Dich ein, bring Dir was mit" (weil ich das eh schon ein zeitlang davor getan hatte)

Reiß Dir bloß kein Bein aus. Für normales Essen mit normalem Aufwand braucht sich absolut niemand zu schämen.
MeiersJulchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 13:09   #20
Fräulein Wunder
Gast
 
Standard

Ja, verstehe ich ... geht mir im Grunde genauso. Bei Rouladen war ich aber wirklich überrascht wie einfach das ist und die müssen ja so lange schmoren, dass sie garantiert durch sind.

Ich mache sie nach dem Chefkoch-Rezept: "Rinderrouladen klassisch Omas Rinderrouladen mit Speck, Gürkchen, Zwiebeln und Hack" aber ohne Hack ... und die werden immer was. Kann Dir da eigentlich nur Mut machen.

Wie gesagt, im Zweifelsfall mit fertigen Rouladen vom (guten) Metzger und dann eben nur die Soße und Zubereitung nach Rezept.

Um die Schwiegereltern bist Du übrigens wirklich nicht zu beneiden.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 13:16   #21
Sonnenkuss
Lebende Legende
 
Benutzerbild von Sonnenkuss
 
Registriert seit: 30.08.2003
Ort: Nürnberg
Beiträge: 2.068
Standard

Und ich mach meine Rouladen im Schnellkochtopf. Dann sindse garantiert durch und das auch noch ruckzuck!
__________________
-o-
Sonnenkuss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 13:24   #22
Lavendelzwerge
Gehört zum Inventar
 
Benutzerbild von Lavendelzwerge
 
Registriert seit: 04.04.2011
Ort: an der nordseeküste
Beiträge: 759
Standard

Ich habe mir die Rouladen angeschaut un ehrlich gesagt etwas respekt davor...

Vielleicht doch mal wieder geschnetzeltes
Lavendelzwerge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 14:06   #23
Lavendelzwerge
Gehört zum Inventar
 
Benutzerbild von Lavendelzwerge
 
Registriert seit: 04.04.2011
Ort: an der nordseeküste
Beiträge: 759
Standard

Also... meine Idee:


VS: Möhren/Kartoffelrösti mit <Frischkäse und Lachs

HG: Geschnetzeltes, Spätzle und salat

Nachtisch weiß ich noch nicht so genau... Vielleicht Tiramisu???

Ist das realistisch? Auch vom Vorbereiten???
Lavendelzwerge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 14:11   #24
MeiersJulchen
Moderatorin
 
Benutzerbild von MeiersJulchen
 
Registriert seit: 28.08.2004
Beiträge: 7.055
Standard

Hört sich für mich völlig im normalen Rahmen an.
Nachtisch vielleicht ganz einfach nur eingelegte Pfirsiche, Birnen oder anderes Obst. Dazu ne Kugel Vanilleeis. Wer Obst nicht will/kann, bekommt Eis mit Schokosoße.
Viel basteln würde ich da wirklich nicht. Ist doch unsinnig, wenn der Nachtisch mehr Zeit braucht als der ganze Rest des Essens.
MeiersJulchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 14:40   #25
Pueppi74
Hier qualmt die Tastatur
 
Registriert seit: 30.06.2009
Ort: bei Dortmund
Beiträge: 339
Standard

Du könntest auch Gulasch machen?! Nach Großmutters Art. Das schmeckt super mit Spätzle, du musst nur alles gut anbraten und dann kann es eineinhalb Stunden im Kochtopf vor sich hinschmoren.

Was ist mit Herrencreme?! Wenn Du als Vorspeise ne Suppe machst, könntest Du Blätterteigstangen dazu machen, oder aber Hasen aus Blätterteig ausstechen. Suppe könntest Du auch schon vorbereiten, und zu dem Wetter äußerst passend

Ich werde Samstag ein Schweinefilet in Blätterteig machen, als Zwischenlage gibts Spinat.
Pueppi74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 15:13   #26
Schwelfe
Treue Seele
 
Registriert seit: 16.06.2004
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 940
Standard

Als Nachtisch wäre auch ein Baiser a la Jamie Oliver chic!
Einge große Baiserwolke und drauf kommt Sahnetupfen, Schokosauce (mit dem birnensaft und etwas Ingwer), Birnen (aus der Dose) und gehackte Nüsse.........
Ist wirklich supermegaoberlecker und sieht toll aus finde ich!
__________________
"Fat bottomed Girls you keep the rocking world go round!"
Queen
Schwelfe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 16:33   #27
AnjaP
Hier qualmt die Tastatur
 
Benutzerbild von AnjaP
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Bayreuth
Beiträge: 438
Standard

Ich würde kein Mousse machen, ist nicht wirklich "Anfänger"-geeignet...
__________________
Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand auch hängt - jeden Tag kommt einer und läuft AUFRECHT unten durch.
AnjaP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 17:19   #28
sunny73
Gast
 
Standard

Also warum man den Filettopf und Spätzle etc. nicht auch einfach auf den Tisch stellen kann, leuchtet mir grad nicht ein. Ich mach das jedenfalls meist so (so auch diesen Samstag, wenn meine Eltern zum Wochenende da sind).
Rouladen sind in der Tat sehr einfach. Wenn Du Dich nicht mit Schnellkochtopf traust (ich hab immer ne Menge Respekt vor dem Teil und mach da lediglich das Hühnchen fürs Frikassee bzw. meine Fleischsuppe drin), kannst Du die auch super im Backofen schmoren.
Egal was für Fleisch, supereinfach geht immer Fleisch anbraten, raus, Zwiebeln anrösten (für die Farbe) und evtl. noch anderes Gemüse, z.b. Suppengemüse, Tomaten etc., etwas Tomatenmark kurz anrösten, das ganze ablöschen, Braten rein, Backofen oder auf dem Herd schmoren, Fleisch raus, Pürierstab in die Sauce halten.
Da brauchste nix abbinden oder sonstwas, die Sauce wird toll sämig. Noch abschmecken (ich hab immer von Anfang an einen Beutel mit Lorbeer, Nelken, Wacholderbeeren, Piment, Pfeffer und Liebstöckel mit im Topf) und fertig.
Am Anfang etwas Geschnippel, aber nach hat man Zeit für anderes.

Also ich fänd jetzt wieder die Spätzle nicht ohne, da kann man sich schnell vertun. Mit der Würze. Und mit der Konsitenz. Ich hab ein paar Mal probieren müssen, bis sie so wurden, wie ich sie haben wollte. Allerdings mach ich sie eher selten selbst. Wobei man sie recht gut vorbereiten und später heiß machen kann.

Wenn Du den Salat variieren willst, kannst Du ja andere Salate nehmen, Frisee ist lecker und sieht gut aus. Oder auch zwei Sorten mischen. Sonnenblumenkerne drüber, vielleicht ein paar Croutons selber machen, schöne Vinaigrette und fertig.

Mit dem Nachtisch find ich schwierig.
Da fällt mir alternativ nur noch warmes Gebäck mit einer Eiskugel ein.

Bei uns gibts ganz profan Hühnerbrutfilets, einmal Hawaiiart und einmal zwiebelschnitzelmässig (letzteres wünschte sich meine Mutter, mag aber mein Mann nicht gern und ob ich ein oder zwei Formen in den Ofen schieb, ist mir letzlich egal und mein Vater isst fast alles). Es gibt (fertige) Spätzle und Reis sowie Gurkensalat. Was ich als Nachtisch mach, entscheide ich spontan.
Suppe mach ich diesmal keine, da wir mittags, wenn meine Eltern vom Bahnhof kommen, eine Brotzeit machen und das sonst zuviel wird.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 17:52   #29
Sturmwind
Ein neues Gesicht
 
Benutzerbild von Sturmwind
 
Registriert seit: 25.10.2010
Ort: Im schönen Land zwischen den Meeren
Beiträge: 20
Standard

Man, Ihr habt mich richtig inspiriert, was es zu Ostern geben soll.
Bei uns gibt es jetzt Kalbsröllchen (Kalbsschnitzel gefüllt mit Spinat, Frischkäse, eingelegte Tomaten, Peccorino etc., nach dem Braten abgelöscht mit Kalbsfont und Sahne und Gewürze, wie ich gerade lustig bin), Kroketten und Erbsen/Möhren.
Und diesen Auflauf probier ich auch mal aus mit 'nem schönem Knackisalat (nein, nicht Santa Fu , sondern grüner Salat mit Blumenkohl, Radieschen und Kresse).
Also vielen Dank, Lavendelzwerge für Deine Frage und falls Dich das Kalbsröllchenrezept interressiert, such' ich Dir gerne das Rezept heraus. Die schmecken wirklich toll und sind auch nicht schwer zu machen.
Grüsse, Sturmwind
Sturmwind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 18:46   #30
Fräulein Wunder
Gast
 
Standard

Zitat:
Zitat von sunny73 Beitrag anzeigen
Also ich fänd jetzt wieder die Spätzle nicht ohne,
Ich glaube da hat wohl jeder seinen eigenen Angstgegner. Während mich sowohl Rouladen als auch Spätzle nicht schrecken, ziehe ich meinen Hut vor den Rösti. Das finde ich säuisch viel Arbeit für eine Vorspeise und würde das glaube ich auch nicht hinbekommen, die werden bei mir immer so matschig.

Mit der Nachspeise würde ich mir glaube ich auch nicht so viel Arbeit machen (Tiramisu) ... aber wenn man es vorbereiten kann, warum nicht.

Bei mir gibt es ganz profan Rigatoni in Rübli-Mandelsoße, ich habe allerdings auch keine Gäste und schon gar keine Schwiegereltern bei Tisch.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 19:04   #31
sunny73
Gast
 
Standard

Zitat:
Zitat von Fräulein Wunder Beitrag anzeigen
Ich glaube da hat wohl jeder seinen eigenen Angstgegner. Während mich sowohl Rouladen als auch Spätzle nicht schrecken, ziehe ich meinen Hut vor den Rösti. Das finde ich säuisch viel Arbeit für eine Vorspeise und würde das glaube ich auch nicht hinbekommen, die werden bei mir immer so matschig.
Angstgegner würd ich Spätzle nu nich unbedingt nennen, ich hab nur die Erfahrung gemacht, dass es nicht ganz so einfach ist, Konsistenz und Geschmack zu treffen.
Bis sie lecker bei mir waren, hab ich echt ein paar mal Bobbel von unterschiedlicher Konstistenz und vor allem öfters fast ohne Geschmack hergestellt (ok, bei mir werden es eher Knöpfle als Spätzle, aber damit passen sie von der Form her auch besser zu mir ).
Rösti find ich wieder nich so dramatisch, aber ich mache ja auch Reibekuchen und so Zeugs.*g*
Ach übrigens, ich bin im Juli in Köln, wir sollten uns mal wieder kurzschliessen *g*
  Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2013, 11:49   #32
Fräulein Wunder
Gast
 
Standard

Zitat:
Zitat von sunny73 Beitrag anzeigen
Ach übrigens, ich bin im Juli in Köln, wir sollten uns mal wieder kurzschliessen *g*
Gerne! Gerne auch zum Essen bei mir. Ob ich Spätzle koche weiß ich aber noch nicht.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2013, 12:14   #33
Quarknase
Mit Elan dabei
 
Registriert seit: 01.06.2004
Beiträge: 43
Standard

Ich empfehle als Nachtisch Rahmtöpfchen (gleich der erste Eintrag bei Google). Das ist wirklich sehr sehr einfach zu machen, man muss nichts groß schichten und es schmeckt wirklich saulecker. Wir verputzen allerdings die für 4 angegebene Menge locker zu zweit. Und man kann es am Abend vorher zubereiten und einfach dann bis zum servieren im Kühlschrank stehen lassen.
__________________
Hinter jeder Ecke lauern ein paar Richtungen...
Quarknase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2013, 12:55   #34
Murmel
Hier qualmt die Tastatur
 
Benutzerbild von Murmel
 
Registriert seit: 04.01.2005
Ort: Mainz
Beiträge: 532
Standard

Ich kann nur vegetarisch, deshalb hier mal Vorschläge für Vor- und Nachspeise:

Vorspeise: Knoblauchsuppe (hab ich neulich das erste Mal probiert, schmeckt großartig) oder - saisonangepasst - Spargelcremesuppe. Suppe lässt sich prima vorbereiten, geht einfach und man braucht nicht viel davon zu machen, da sie sonst zu sättigend wäre.

Nachspeise: Schokoküchlein mit flüssigem Kern und dazu ein säuerliches Fruchteis (für Schwiegermutter halt Vanille). Ganz einfach und macht was her. Besser vorzubereiten und ähnlich einfach wäre Mousse au Chocolat.

Zu Spätzle passen meiner Meinung nach besonders gut Pilze. Vielleicht könntest du sowas wie ein Ofenschnitzel mit Champignons machen? Wie gesagt, da kenne ich mich nicht so gut aus.
Murmel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2013, 13:34   #35
Lavendelzwerge
Gehört zum Inventar
 
Benutzerbild von Lavendelzwerge
 
Registriert seit: 04.04.2011
Ort: an der nordseeküste
Beiträge: 759
Standard

Zitat:
Zitat von Pueppi74 Beitrag anzeigen
Wenn Du als Vorspeise ne Suppe machst, könntest Du Blätterteigstangen dazu machen, oder aber Hasen aus Blätterteig ausstechen. Suppe könntest Du auch schon vorbereiten, und zu dem Wetter äußerst passend
Stimmt... Suppe ist auch eine gute Idee... Allerdings habe ich sorge wegen dem vorbereiten, da mein Sohn am Samstag geburtstag hat... Obwohl ist eigendlich ja egal, die kochte a die meiste Zeit vor sich hin

Dank dir! LG Lavendelzwerge
Lavendelzwerge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2013, 17:16   #36
AnjaP
Hier qualmt die Tastatur
 
Benutzerbild von AnjaP
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Bayreuth
Beiträge: 438
Standard

Ich finde Suppe ist null festlich oder "fein"... Ist das totale Alltagsessen, für zwischendurch, für abends schnell nach der Arbeit usw...

Aber ich bin eh kein Freund von der Wasserplörre.
__________________
Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand auch hängt - jeden Tag kommt einer und läuft AUFRECHT unten durch.
AnjaP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2013, 20:17   #37
sunny73
Gast
 
Standard

Ohwei, was hast Du denn für Suppen bisher probiert?

Eine schöne Fleischsuppe kann was sehr Feines sein, das muss ja nicht direkt eine klare Consommé sein, dass kann ja auch eine sein wo richtig was drin "schwimmt".
Bei mir schon in der Kindheit immer von meinem Vater als 1. Gang beliebt und wird bis heute auch von uns gern gegessen.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2013, 11:42   #38
House M.D.
Moderator/in
 
Benutzerbild von House M.D.
 
Registriert seit: 02.06.2006
Ort: Stadt der Verschwörung.
Beiträge: 1.166
Standard

Ich selbst koche ganz selten eine, aber eine anständige, zu Fuß gekochte Suppe mit etwas Gemüse, Nudeln und Eierstich ist in meinem Elternhaus stets das Entrèe zu einer festlichen Mahlzeit. Besonders meine Oma legt Wert darauf. Aber man muss ja nicht, wenn man nicht will.
__________________

And now for something completely different...
(Monty Python)
House M.D. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2013, 17:32   #39
sunny73
Gast
 
Standard

...und, was gabs nun und wie ist es angekommen?
  Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2013, 18:12   #40
Lavendelzwerge
Gehört zum Inventar
 
Benutzerbild von Lavendelzwerge
 
Registriert seit: 04.04.2011
Ort: an der nordseeküste
Beiträge: 759
Standard

Aaaaalsooo...

Es gab zur Vorspeise:

Rösti mit Creme Fraiche und Lachs drauf

zur Hauptspeise:

Puten (doch nicht Öko, da das Reformhaus schon zu hatte) - geschnetzeltes mit champignons und lecker. Dazu Salat und die geforderten SELBSTGEMACHTEN Spätzle

und zum Nachtisch:

Schokoeis (selbstgemacht vom Combi) und selbstdekoriert vom Kind


Sie waren zu frieden und fanden es wohl lecker. Zumindest waren dieSchüsseln leer.

LG Lavendelzwerge
Lavendelzwerge ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:25 Uhr.

     

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
© 2002 - 2014 für Website und Forum: Michaela Meier, Haftungsausschluss