Webseite Regeln Chat Presse Werbung Kontakt Impressum
Einkaufsführer Bücherkiste Bilderservice

Deutschlands Forum für Dicke  
     

Zurück   Deutschlands Forum für Dicke > Dicke Informationen > Medien & Bücher

Medien & Bücher
Dicke in Fernsehen und Presse. Literatur rund ums Dicksein. Wichtiger Hinweis für Medienvertreter.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.01.2015, 20:03   #1
Fräulein Wunder
Gast
 
Standard My Big Fat Fabulous Life - neue TV-Show

In den USA gibt es eine neue Reality TV Show.
Die Hauptfigur ist Whitney Thore, die durch einige Tanz-Videos auf YouTube bekannt wurde.

Ich finde die Sendung (zumindest nach der ersten Folge) sehr unterhaltsam und sehenswert und die Protagonistin ist wirklich süß und witzig.

Gerade den ersten Teil und den Konflikt mit ihrem Vater kenne ich sehr gut von meiner Familie.

My Big Fat Fabulous Life - Folge 1
  Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2015, 13:39   #2
Valentina
Treue Seele
 
Benutzerbild von Valentina
 
Registriert seit: 23.06.2009
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 802
Standard

Ich hab mir mal die erste Folge angeschaut und finde es auch recht witzig. Allerdings vorallem wegen Whitney und der Mutter. Da es sich um TLC handelt und eine Reality Doku ist, gehe ich davon aus, dass das Setting gestellt ist. (Sie zieht mit 30 zu ihren Eltern, da wären auch bei mir Reiberein vorrpgrammiert und ich habe ein sehr gutes Verhältnis zu meinen Eltern.) Auch, wenn die Reaktionen wahrscheinlich echt sind. Mal sehen ob ich noch eine Folge sehe.

Nervig finde ich die dramatisierenden Szenen. Also, ich hatte auch schon Nervenzusammenbrüche ob meines Gewichts und meines Lebens, aber da ne Kamera draufzuhalten ist echt daneben. Nun, so funktioniert halt Reality TV. Dafür sind die Momente nett, wo Whitney schonungslos, aber nicht in der Opferrolle erzählt wie ihr Bauch sie behindert und solche Sachen
Valentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2015, 15:10   #3
Kat84
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 21.01.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 11
Standard

Zitat:
Zitat von Valentina Beitrag anzeigen
Nervig finde ich die dramatisierenden Szenen. Also, ich hatte auch schon Nervenzusammenbrüche ob meines Gewichts und meines Lebens, aber da ne Kamera draufzuhalten ist echt daneben. Nun, so funktioniert halt Reality TV. Dafür sind die Momente nett, wo Whitney schonungslos, aber nicht in der Opferrolle erzählt wie ihr Bauch sie behindert und solche Sachen
Das ist typisch amerikanisch, Hauptsache Drama weil is ja so "real"! Wenn noch einer talk talk talk kennt, wo Ausschnitte aus US Talkshows gezeigt wurden, der weiß was ich meine... naja wenigstens hat sie den Willen etwas gegen ihr Übergewicht zu tun. Das ist so ähnlich aufgesetzt wie Teen Mum und sowas^^
__________________
Enjoy Life!
Kat84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2015, 15:14   #4
Valentina
Treue Seele
 
Benutzerbild von Valentina
 
Registriert seit: 23.06.2009
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 802
Standard

Das hat mir amerikanisch nichts zu tun. Es gibt einen Haufen deutscher Sendungen mit dem gleichen Schmalz.
Valentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2015, 15:34   #5
Fräulein Wunder
Gast
 
Standard

Natürlich ist der Stil der Doku auf den Fernsehmarkt angepasst - aber ich muss sagen ich finde die Szenen zwischen ihr und ihrer Mutter ganz witzig und es werden eben auch dicke Themen abgehandelt die sich jenseits von Diät und Abnahme bewegen.

Also zum Beispiel, dass sie dick und fit ist und wie komisch die Leute darauf reagieren. Auch die Szene mit ihren Eltern fand ich gut - und ich fand es auch positiv dass herausgestellt wurde, dass sie ihre Selbstakzeptanz als ihre größte Leistung ansieht, aber von ihrem Vater keine Anerkennung dafür bekommt.

Ebenso wie ihre Krankheit PCOS - da werden eben nicht die billigen Vorurteile bedient vom dicken, faulen, mampfenden Dicken, sondern auch ein Blick auf andere Aspekte geworfen.

Die Dating-Szene fand ich auch interessant.

Also ich finde das hebt sich inhaltlich schon sehr deutlich von anderen Formaten ab, da sehe ich dann über manche Dinge auch hinweg. Zumal die Protagonistin eben auch hübsch, positiv und sypathisch ist und die Zuschauer für sich gewinnen kann ... statt der üblichen Dicken, die sonst irgenwo für solche "Dokus" ausgegraben werden, die kaum die Treppe hochkommen, sich wegen ihres Gewichts hassen und im fleckigen Schlabber-T-Shirt, mit fettigen Haaren, ohne BH auftreten und sich die Hose mit einem Strick zubinden.

Zitat:
wenigstens hat sie den Willen etwas gegen ihr Übergewicht zu tun
@ Kat84: Schau Dir bitte die Forenregeln nochmal an, die Du mit dem Anmelden in diesem Forum akzeptiert hast.

Geändert von Fräulein Wunder (22.01.2015 um 15:42 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2015, 17:13   #6
Hayat
Gehört zum Inventar
 
Benutzerbild von Hayat
 
Registriert seit: 09.04.2005
Ort: Osnabrück
Beiträge: 600
Standard

Hab`s mir gerade angesehen und fand es sehr unterhaltsam und in manchen Punkten durchaus erhellend.

Wie sehr manches gestellt, gescripted und sonstwie inszeniert ist, kann man nicht so genau wissen.

Die Protagonistin ist völlig unabhängig von ihrem Gewicht eine Urgewalt und mit einem durchaus starken Ego ausgestattet und lässt sich sicher nicht so einfach die Butter vom Brot nehmen.

Ich kann aber auch nicht aus meiner Haut, bzw. sehe es durch die Brille meiner Erfahrungen und mir kam sofort auch das Stichwort Essstörung in den Sinn. PCOs, hin oder oder her, ich fand es auffällig, dass ihre Zunahme mit ihrem Auszug von zuhause einherging bzw. eben mit dem Beginn ihrer Collegezeit.

Und ich gehe fast davon aus, dass die dargestellte Abhängigkeit vom Urteil ihres Vaters irgendwie auch damit zusammenhängt, mir scheint sie stark, aber irgendwo auch kindisch.
Und da kann ich mich auch selbst gut mit identifizieren.
Aber gerade diese Vielschichtigkeit finde ich auch wieder gut und dass es keine wertenden Kommentare dazu gibt und ich beim schauen mir meine eigene Meinung dazu bilden kann.

Danke für den Tipp, habe ich gern angeschaut.
__________________
Liberté toujours!
Hayat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2015, 18:04   #7
Fräulein Wunder
Gast
 
Standard

Zitat:
Zitat von Hayat Beitrag anzeigen
und dass es keine wertenden Kommentare dazu gibt und ich beim schauen mir meine eigene Meinung dazu bilden kann.
Ja, genau! Das hatte mir auch gefallen.

Ich glaube den Gedanken an eine zusätzliche Esstörung werden andere auch haben, finde ich aber eigentlich nicht schlimm, weil es die Vielschichtigkeit des Theamas letztendlich widerspiegelt.

Gut finde ich auch, dass sie keine "brave" Dicke ist, die vor der Kamera nur rohe Karottenstückchen in den Mund schiebt, sondern eben auch (mal) Pizza isst und das aber nicht in einer unangenehmen Art und Weise sondern normal, nebenbei ... na ja, so wie man eben isst, wenn man nicht Protagonist einer der üblichen gestellten Sendungen über Dicke ist.

Wirklich im Herzen weh tat es mir, wie blöd der Vater sich verhält - und das eben nicht aus Boshaftigkeit, sondern aus Unwissenheit.

Als er sagt, dass Tanzen als Bewegung nicht genüge und als Antwort auf ihr Ziel 100 Pounds (das sind 45 Kilo!) abzunehmen nur erwidert, dass das ja hoffentlich nicht alles sei, was sie sich an abgenommenem Gewicht vorgenommen habe.

Das Schlimme dabei: Man merkt ja, dass seine Absichten gut sind und er sie eigentlich nicht verletzen will - umso schlimmer dass er nicht versteht was er da anrichtet.

Fand ich gut, dass das so klar herausgearbeitet war. Ich denke bzw. hoffe dass der eine oder andere Zuschauer vielleicht eine Idee davon bekommt wie es sich anfühlen kann, als Dicke irgendwie immer der Dumme zu sein.
Was sie auch immer tut ... es ist nie genug.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2015, 12:53   #8
Fräulein Wunder
Gast
 
Standard

*Seufz* Ich weiß es ist keine hochintellektuelle Unterhaltung aber ich mag sie einfach

Folge 2
und Folge 3
  Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2015, 22:31   #9
Fräulein Wunder
Gast
 
Standard

Ab morgen läuft die Serie übrigens mit deutscher Sychronisation bei TLC Deutschland.
Ich denke die Folgen sind dann sicher auch auf der TLC Homepage Deutschland abrufbar (die erste Folge ist dort schon zu sehen).

Sie heißt auf deutsch: "Whitney, voll im Leben". Aufmerksam wurde ich durch ein Plakat auf dem Whitney tanzend zu sehen ist - mit der Unterschrift "170 kg Happiness"

Hier ist das Plakat: *Klick* zu sehen ... finde ich gar nicht mal so verkehrt, auch wenn man der Serie einen etwas weniger trashigen Sender gewünscht hätte.
  Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2015, 16:54   #10
Catstar
Hier qualmt die Tastatur
 
Benutzerbild von Catstar
 
Registriert seit: 28.01.2012
Ort: Bayern
Beiträge: 543
Standard

Schade, ich hatte gehofft, dass du verkündest, dass die neue Staffel anfängt
Aber vllt schau ich mir einfach noch mal alles auf Deutsch an.

Ich find das Mädel einfach toll. Und er wirkt mal nach ehrlichem TV ohne RTL und Co.

P.S. Finde das Foto von Whitney nicht so schön.. da gab es irgendwie hübschere von ihr. Aber ist wohl eine Frage des Geschmacks
Catstar ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:47 Uhr.

     

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
© 2002 - 2014 für Website und Forum: Michaela Meier, Haftungsausschluss