Webseite Regeln Chat Presse Werbung Kontakt Impressum
Einkaufsführer Bücherkiste Bilderservice

Deutschlands Forum für Dicke  
     

Zurück   Deutschlands Forum für Dicke > Dicke Gesundheit > Gesundheit

Gesundheit
Allgemeines zur Gesundheit, Ärger mit Krankenkassen, Versicherungen, Patientenrechte, spez. Themen wie Magenband, Gastroplastik, Adipositas etc.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.08.2017, 14:04   #1
RockaBella8813
Ein neues Gesicht
 
Benutzerbild von RockaBella8813
 
Registriert seit: 04.08.2017
Ort: Oberfranken
Beiträge: 1
Frage Frage zu Bauchspiegelung und Gebärmutterspiegelung

Hallo ihr lieben,
Ich bin neu hier ich suche hier Erfahrungen über Bauchspiegelung und Gebärmutterspiegelung.
Hatte heute ein nicht all zu schönes Arzt gespräch.
Ich war Dienstag 1.8 bei meinen Frauenarzt weil ich seit 2 Zyklen wieder so starke Schmerzen hatte das ich kaum laufen konnte vor der Mens.
Da ich es letztes Jahr schon mal so stark hatte, hat er mir eine Überweisung zu einen Spezialisten gegeben Verdacht auf Endometriose.
Nun war ich heute bei diesem Spezialisten und ich fand diesen Termin wirklich mehr als schrecklich ��
( kurz zu mir 32 Jahre, 173 groß Gewicht ca 110 kg. Vor 4 Jahren habe ich 50 kg abgenommen)
Da Gespräch verlief mehr oder weniger so das er meine Sachen gelesen hat gefragt hat ob ich Kinderwunsch habe und dann sollte ich auch schon auf den Stuhl. Bei jedem Ding kam eigentlich das ich abnehmen muss bei Kinderwunsch. Am Ende sagte ich auch das ich nicht wegen Kinderwunsch die Bauchspiegelung benötige sondern wegen diesen starken Schmerzen ich möchte einfach abklären lassen was das ist.
Er fragte mich 3 mal ob ich diese op wirklich will denn mit meinen Bauch wäre das ein Risiko Eingriff und es wäre nicht lebensnotwendig. Aber wenn es endometriose wäre wäre es doch auch irgendwann lebensnotwendig oder sehe ich das falsch?
Ich habe mich für die op entschieden ? Habt ihr Erfahrungen für mich. Ich habe nach dem Gespräch geweint. Und habe Angst das ich mich nun falsch entschieden habe.
RockaBella8813 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2017, 16:17   #2
zegge
Hier qualmt die Tastatur
 
Benutzerbild von zegge
 
Registriert seit: 15.06.2005
Ort: Raum F/OF/DA
Beiträge: 436
Standard

hi,

also bauchspiegelung habe ich keine gemacht bekommen,

aber bei mir wurde bei 165 cm größe und 146 kg minimal-invasiv, mit drei löchern im bauch, die gebärmutter entfernt.

da gab es im kkh bei der vorstellung wegen der op überhaupt keine diskussion.

lag vielleicht auch daran, dass ich in der gyn im kkh sachsenhausen in frankfurt war. die sind ja für die ac-chirurgie bekannt und haben da mit übergewichtigen viel erfahrung.

risiken gibt es immer, aber nur weil man übergewichtig ist, so bange machen ........

weiß halt nur für mich nicht, ob ich das dann von dem arzt machen lassen würde. würde eher woanders hingehen und ggf. auch ne größere fahrt auch mich nehmen.

liebe grüße
zegge
zegge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2017, 10:39   #3
NRWlerin
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 13.01.2016
Beiträge: 10
Standard

Mir wurde vor 2 Monaten die Gebärmutter entfernt. Das wurde auch per Bauchspiegelung gemacht. Ici bin etwas kleiner als du und wiege sogar noch mehr als du und es war üüüüberhaupt kein Problem.

Es wurde ein kleinee Schnitt im Bauchnabel gemacht und 2 kleine links und rechts am Bauch. Ist auch alles sehe gut verheilt.

Zieh das auf jeden Fall durch. Alles Gute!!
NRWlerin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:47 Uhr.

     

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
© 2002 - 2014 für Website und Forum: Michaela Meier, Haftungsausschluss