Webseite Regeln Chat Presse Werbung Kontakt Impressum
Einkaufsführer Bücherkiste Bilderservice

Deutschlands Forum für Dicke  
     

Zurück   Deutschlands Forum für Dicke > Dicke Gesundheit > Ernährung

Ernährung
Erfahrungsaustausch und Diskussion zu gesunder Ernährung. Bitte beachtet bei diesem Thema die Forenregeln ganz besonders.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.06.2015, 09:59   #1
MeiersJulchen
Moderatorin
 
Benutzerbild von MeiersJulchen
 
Registriert seit: 28.08.2004
Beiträge: 7.053
Ausrufezeichen USA verbieten (künstliche) Transfettsäuren!

Nur mal so als Info, weil es (oh Wunder) in der hiesigen Presse irgendwie so gar keine Beachtung findet:

In den USA wurden kürzlich künstlich erzeugte Transfettsäuren verboten. Lebensmittelherstellern wurde zwingend auferlegt, die Zutaten ihrer Produkte im Laufe der nächsten 3 Jahre entsprechend umzustellen.

! Margarine gehört dazu !


http://www.nytimes.com/2015/06/17/he...fats.html?_r=0

Was früher sozusagen als der goldene Gral der Gesundheitsmaschinerie beschrieen und teuer verkauft wurde, hat sich als Beelzebub entpuppt.
In diversen Studien wurde nachgewiesen (mit Hilfe von Fettgewebe-Biopsien), daß gerade an Herzschäden leidende Personen einen außergewöhnlich hohen Anteil an ebendiesen Produkten verzehrt haben.

Die Industrie mußte inzwischen zugeben, daß Transfettsäuren schlicht und einfach dabei helfen, die Produkte zu konservieren.
Alte Story, neues Mäntelchen - den Verbrauchern wird für billigste denaturierte Zutaten, die letzendlich nur dem Produkt selbst dienen, über die Gesundheitsschiene massig Geld aus der Tasche gezogen. Kaisers neue Kleider lassen immer wieder grüßen.

Was wird eigentlich zur Zeit so als der Super-Gesundheitsknüller beworben?
Nur so ein Gedankenanstoß
MeiersJulchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2015, 17:13   #2
Zora
Hier qualmt die Tastatur
 
Benutzerbild von Zora
 
Registriert seit: 18.03.2009
Beiträge: 302
Standard

Weiß ich gar nicht. Ich schätze mal, vegane Produkte bzw. Tofu/Sojabohne.
Aber da haben sich Kritiker ja schon zu Wort gemeldet. Oder meintest du was anderes?
__________________
Theorie ist: Wissen wie etwas funktioniert aber es geht nicht
Praxis ist: Es funktioniert und keiner weiß warum
Zora ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2015, 17:24   #3
MeiersJulchen
Moderatorin
 
Benutzerbild von MeiersJulchen
 
Registriert seit: 28.08.2004
Beiträge: 7.053
Standard

Ich mein gar nix.
Ich verfolge keinerlei Werbung und bin auch nur seltenst Kunde im Supermarkt.
Soll einfach nur heißen: Irgendeine Schweinerei ist immer im Gange, wenn ein natürlicher (und damt nicht patentfähiger) Grundstoff als total böse hingestellt und durch was viiiiel besseres ersetzt wird (ob jetzt ausm Labor oder sonstige aufwendige Ersatzstoffe sei egal). Natürlich nur zum Wohl der Verbraucher, die für soviel Herzensgüte auch gern mehr ausgeben.

Aber wenn Dir auf Anhieb was eingefallen ist ... na bitte.
MeiersJulchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2015, 21:21   #4
Fräulein Wunder
Gast
 
Standard

Also nur bevor hier Dinge durcheinander geworfen werden:

Tofu gibt es seit dem 2. Jahrhundert v. Christus und er wird ähnlich wie Käse hergestellt. Entgegen der allgemeinen Meinung ist Tofu auch kein Fleischersatz, sondern ein eigenständiges Lebensmittel.

Also weder etwas neues, noch etwas unnatürliches aus dem Labor.

Und vegan zu leben bedeutet erstmal einfach nur Produkte die tierischen Ursprungs sind wegzulassen, also Verzicht.

In seinem Ursprung auch nicht aus gesundheitlichen Gründen, sondern aus ethischen Gründen (Tierrecht, Welternährung).

Mag sein, dass sich daraus ein recht obskurer Markt von veganem convienience food und einem bizarren, elitären Diätdenken entwickelt hat, mit Magarine und Süßstoff ist diese Entwicklung aber nicht zu vergleichen. Vollkommen anderer Film
  Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2015, 21:41   #5
MeiersJulchen
Moderatorin
 
Benutzerbild von MeiersJulchen
 
Registriert seit: 28.08.2004
Beiträge: 7.053
Standard

Zitat:
Zitat von Fräulein Wunder Beitrag anzeigen
Mag sein, dass sich daraus ein recht obskurer Markt von veganem convienience food und einem bizarren, elitären Diätdenken entwickelt hat, mit Magarine und Süßstoff ist diese Entwicklung aber nicht zu vergleichen. Vollkommen anderer Film
Wäre ja schön, wenn nur der Markt obskur wäre, aber auch die Produkte sind es, weil es eben durch die Medien geschleift wird. Es steckt Geld drin. Das reicht vielen Herstellern aus, um Zeug herzustellen, das randvoll mit Ersatzstoffen wie Emulgatoren, Aromen, Farbstoffen, hastenichgesehn ist.
Hab witzigerweise grad vor ein paar Minuten dies hier gelesen http://www.daserste.de/information/w...essen-194.html
weil ich einem Link aus einem Blog gefolgt bin.

Elitäre Convenience ist das eine (ich definiere das jetzt mal als "hochwertige Produkte in veganer Zusammenstellung"). Billigsten Ramsch wie Analogkäse - der ja eben für Pizza etc genutzt wurde, WEIL er billig war - jetzt zum 10fachen Preis an Leute zu verticken, weil er auch zufällig nur vegane Zutaten enthält und vegan-sein das "neue cool" ist, ist das andere.

Tofu zähle ich jetzt nicht zu ramsch, aber das Zeug ist ebenfalls sehr preiswert und lädt zu Schindluder ein.
Ich habe das früher im Asia-Importladen in Riesenstücken für 50Pf direkt "aus der Tonne" gekauft. Luftig und locker ohne Pappgeschmack.
Was in deutschen Geschäften angeboten wurde (und mit Sicherheit immer noch wird) ist entweder bröselig wie eingetrockneter Kleister oder hat eine Konsistenz von schnittfestem Joghurt, der keinerlei Marinaden annehmen kann, und dazu noch haarsträubend überteuert.

Geändert von MeiersJulchen (17.06.2015 um 21:54 Uhr)
MeiersJulchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2015, 07:45   #6
MeiersJulchen
Moderatorin
 
Benutzerbild von MeiersJulchen
 
Registriert seit: 28.08.2004
Beiträge: 7.053
Standard

Schau an.
Die Nachricht ist nun auch in der deutschen Presse angekommen.
Aber auf welche Weise! Ich greif mir an die Birne.

Mindestens ein Schundblatt titelt doch tatsächlich: "USA verbannt ungesättigte Fettsäuren" (Augsburger Allgemeine. Kein Link hier. Es ist einfach zu peinlich)
Und ergeht sich im weiteren in der Behauptung "Ungesättigte Fettsäuren gelten seit langem als ungesund. "
Ähm, hallo, nein?
Es ist genau andersrum. Abgesehen von der völligen wissenschaftlichen Unhaltbarkeit auch dieser gegenteiligen Aussage (*) ist diese komplette Unfähigkeit diverser Schreiberlinge, eine Kernaussage korrekt aus dem englischen Originaltext zu übernehmen einfach nur erschreckend.



* all dies beruht einzig auf den Arbeiten von Ancel Keys aus den 50er Jahren. Details dazu in Mythos Cholesterin.
Vor einiger Zeit veröffentlichte sogar das Wallstreet Journal einen Artikel, der alle diesbezüglichen Studien als ein Milliardengrab bezeichnete, weil die ursprünglichen Behauptungen nie effektiv nachgewiesen werden konnte. Kein Wunder, denn sie beruhen auf gefälschten Statistiken und gelten inzwischen als Wissenschaftsbetrug.
MeiersJulchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2015, 10:21   #7
Krokette
Gast
 
Standard

Die "Zeit" berichtet auch darüber.
Normalerweise auch nicht gerade mein Lieblingsblatt
aber sicher etwas seriöser...


http://www.zeit.de/wissen/gesundheit...bensmittel-usa
  Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2015, 10:37   #8
MeiersJulchen
Moderatorin
 
Benutzerbild von MeiersJulchen
 
Registriert seit: 28.08.2004
Beiträge: 7.053
Standard

Immerhin.

Es zeigt aber sehr schön, daß man sich ohne eigene Rücksicherung (Originalquellen etc) auf überhaupt gar nichts mehr verlassen kann/sollte/darf, was heutzutage so rausgedonnert wird.
Berufsethik? Kann man das essen?

Im Prinzip merkt man es auf Anhieb zunächst nur besonders augenfällig an Dingen, von denen man selbst auch umfassende Kenntnisse hat, um direkt sagen zu können "Was.Ein.Scheiß!"

Wenn man dann überlegt, daß dieser Unfug natürlich mit Sicherheit nicht auf jene Dinge begrenzt sein wird, über die man dieses Wissen besitzt, dann darf man sich zu recht fragen, welche Artikel in den restlichen Ergüssen überhaupt noch von irgendwelchem Wert sind (außer dem "Wert", um einfach angeklickt zu werden, weil's der Generierung von Werbung dient)
MeiersJulchen ist offline   Mit Zitat antworten

Bitte beachten Sie:
Dieses Thema ist älter als 909 Tage und wird wahrscheinlich von keinem der beteiligten Benutzer noch verfolgt.

Wenn Sie eine eigene Frage stellen möchten, eröffnen Sie bitte ein Neues Thema erstellen


Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:35 Uhr.

     

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
© 2002 - 2014 für Website und Forum: Michaela Meier, Haftungsausschluss